1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zotac Steam Machine im Test…

V-Sync-Buffering

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. V-Sync-Buffering

    Autor: corruption 19.11.15 - 16:09

    Sofern ein Spiel aber bei Vsync kein Triple-, sondern nur Double-Buffering zur Bildberechnung nutzt, leidet die Leistung teils massiv: Während bei einer Dreifachpufferung ein zusätzlicher Buffer verwendet wird, sind es bei doppelter Pufferung nur zwei.

    Was für eine Erklärung. Der Wahnsinn!! :D

  2. Re: V-Sync-Buffering

    Autor: lear 19.11.15 - 17:13

    Ganz abgesehen davon kann der Treiber das auch global...

  3. Re: V-Sync-Buffering

    Autor: ms (Golem.de) 19.11.15 - 17:41

    Wenn es denn eingeschaltet wäre.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  4. Re: V-Sync-Buffering

    Autor: Allandor 19.11.15 - 20:14

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es denn eingeschaltet wäre.

    Was erst mal gut ist. Triple buffer macht den Input Lag häufig unerträglich ... .Schwammige Maus ahoi ^^
    Beim Gamepad und dem Fernseher hat man eh schon meist einen entsprechenden Input lag, der wird durch Triple Buffering dann um so stärker ausfallen.

  5. Re: V-Sync-Buffering

    Autor: ms (Golem.de) 19.11.15 - 20:43

    Das ist eine Frage der Implementierung, denn ein Frame bei 60 fps sollte nicht auffallen - BF4 macht es zB gut, Fallout 4 ist grausam.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  6. Re: V-Sync-Buffering

    Autor: lear 19.11.15 - 20:49

    Der zusätzliche input lag beträgt genau einen Frame, bei 60FPS sind das 0.016 Sekunden. (Im schlimmsten Fall insgesamt 0.032; der Sync kann maximal 16ms verzögern, das ist aber eine unrealistische obere Grenze)
    Das ist noch deutlich unter der visuellen Wahrnehmungsschwelle (eines Menschen)

    Was sein könnte, wäre ein buffer flood; dh. das Spiel schafft zB. 110FPS und ballert die im Vertrauen auf einen immer oder nie blockierenden bufffer swap auch raus. Die werden dann aber (langfristig) nur mit 60FPS abgearbeitet; das Spiel läuft "zu langsam" und dem input mit halber Geschwindigkeit hinterher. *Das* dürfte nervig sein und sich "schwammig" anfühlen.
    => Framerate im Spiel begrenzen.

  7. Re: V-Sync-Buffering

    Autor: lear 19.11.15 - 20:50

    /etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf
    --------
    Section "Device"
    Identifier "Default nvidia Device"
    Driver "nvidia"
    Option "NoLogo" "True"
    Option "TripleBuffer" "True"
    EndSection

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Data Engineer (m/w/d)
    Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH (F.A.Z.), Frankfurt am Main
  3. Leitung Projektmanagement IT (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. Senior IT Professional Electronic Data Interchange (EDI) (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 36,99€
  3. 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de