1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alexander Dobrindt: Grundsatz der…

Politiker sollten eher mind. 2 Semester IT nachweisen bevor sie sich zum Thema äußern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Politiker sollten eher mind. 2 Semester IT nachweisen bevor sie sich zum Thema äußern

    Autor: HolmHansen 19.11.15 - 19:27

    oder gar Minister- oder andere Ämter/Posten antreten.
    Lobbyismus fängt doch schon in den Parteien an, wo die Posten verschoben werden was das Zeug hält.

    Wie wird denn z.B. sonst aus einer "Ministerin für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit" eine "Bundesministerin der Verteidigung"?
    Bei solchen Konstellationen kann man einfach nicht mehr erwarten, das diese Leute eine Ahnung haben wovon Sie reden - und offensichtlich ist dies auch so gewollt.

    Sofern ein Beitrag bearbeitet wurde, dann nur um weitere Falschaussagen und/oder Rechtschreibfehler hinzuzufügen.

  2. Re: Politiker sollten eher mind. 2 Semester IT nachweisen bevor sie sich zum Thema äußern

    Autor: Reddead 20.11.15 - 00:59

    Ich bin voll deiner Meinung, aber IT ist ja noch nicht mal so wichtig im Vergleich zu anderen Ministern z.b. Ursula von der Leyen Bundesministerin der Verteidigung, Sie besitzt keine Kompetenz für diesen Bereich. Es gibt noch genug andere Abgeordnete, die einen falschen Posten haben zu Ihren Qualifikationen. Die Postenvergabe sieht in meinen Augen zurecht eher nach Vẹtternwirtschaft aus.

    In der freien Wirtschaft würde auch niemand einen Maurer als Informatiker einstellen.

    Ich wünsche mir für Deutschland eine technokratische Regierung.

  3. Re: Politiker sollten eher mind. 2 Semester IT nachweisen bevor sie sich zum Thema äußern

    Autor: HolmHansen 20.11.15 - 01:25

    Ebenfalls ganz Ihrer Meinung.
    Mir scheint, hier gibt ein Trottel an den anderen Trottel ein Amt weiter und genau dies ist auch so gewollt. Keinerlei Kernkompetenz in der Besetzung der meisten Posten zu sehen, aber diese Leute "vertreten" das Volk.
    Ich kann hier nur Absicht unterstellen und zwar mit System.
    Lobbyismus bis zum erbrechen - Leute die wissen (sollten) was sie nicht können, aber Posten bekleiden, die ihnen ein gesichertes Leben garantieren.

    Sofern ein Beitrag bearbeitet wurde, dann nur um weitere Falschaussagen und/oder Rechtschreibfehler hinzuzufügen.

  4. Re: Politiker sollten eher mind. 2 Semester IT nachweisen bevor sie sich zum Thema äußern

    Autor: Clown 20.11.15 - 11:44

    Ich sehe das ein wenig anders: Ein Politiker braucht gewisse Kernkompetenzen in Diplomatie, Redegewandtheit, Präsenz und Durchsetzungsvermögen. Fachliche Kompetenz ist zwar wünschenswert, aber mE gar nicht zwingend erforderlich. Allerdings ist es in diesem Fall zwingend erforderlich, dass sie sich an entsprechende Experten (Betonung auf den Plural) und ggf. auch an das Volk wenden, um eine Entscheidung zu treffen. Genau das ist aber nicht der Fall.
    Darüber hinaus: Wenn man versteht, wer von der Politik vertreten wird, stellt man schnell fest, dass unsere Führungsriege sehr wohl einen guten Job macht. Das hat halt nur wenig bis gar nichts mit Volksvertretung zu tun..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. Goldbeck GmbH, Bielefeld
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Lufthansa Systems GmbH & Co. KG, Raunheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 39,99€
  2. 53,99€
  3. 2,99€
  4. (-70%) 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. Social Engineering: "Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"
    Social Engineering
    "Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

    Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.

  2. Videostreaming im Abo: Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    Videostreaming im Abo
    Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten

    Disney+ hat direkt nach dem Start 10 Millionen Abonnenten gewonnen. Analysten hatten so viele Kunden erst nach einem Jahr erwartet. Noch ist aber unklar, ob sie dem Dienst treu bleiben werden.

  3. Google Cache: Google plant Girokonten
    Google Cache
    Google plant Girokonten

    Google will seinen Nutzern zusammen mit der Citigroup kostenlose Girokonten mit dem Namen Google Cache anbieten. Konkurrent Apple hat in Kooperation mit Goldman Sachs bereits eigene Kreditkarten im Portfolio.


  1. 09:12

  2. 08:37

  3. 08:15

  4. 07:54

  5. 07:37

  6. 17:23

  7. 17:00

  8. 16:45