1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft gibt Quelltext von…

YES!

Fr Konsolen-Talk gibt es natrlich auch einen Raum ohne nerviges Gedns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. YES!

    Autor: ~The Judge~ 22.03.06 - 09:45

    Als h舩te Bill unsere gestrigen Kommentare zu Battlefield 2142 gelesen und sich ein Herz gefasst. ;)

    So, wer macht jetzt was Feines draus? ~g~

    覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧
    Was macht ein Clown im Bro? Nichts als Faxen!

  2. Mogelpackung

    Autor: screne 22.03.06 - 09:53

    ~The Judge~ schrieb:

    > So, wer macht jetzt was Feines draus? ~g~

    Also ICH nicht, nachdem ich das gelesen habe: http://de.wikipedia.org/wiki/Shared_Source

  3. Re: YES!

    Autor: Torg 22.03.06 - 09:55

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als h舩te Bill unsere gestrigen Kommentare zu
    > Battlefield 2142 gelesen und sich ein Herz
    > gefasst. ;)
    >
    > So, wer macht jetzt was Feines draus? ~g~


    Ich brauche Tools von diesem Jahr und Windows XP mit SP2 um ein Spiel zum Laufen zu bringen, das schon 6 Jahre alt ist und damals unter Win98 lief??? WTF?????


  4. Re: Mogelpackung

    Autor: []Nuker 22.03.06 - 09:56

    Man muss ja nicht gleich den Source Code kopieren, aber man kann sich mal ansehen wie gro゚e Firmen ihre Spiele designen ... und daa ist schon mehr als Gold wert!!

    C YA - []Nuker

    screne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ~The Judge~ schrieb:
    >
    > > So, wer macht jetzt was Feines draus? ~g~
    >
    > Also ICH nicht, nachdem ich das gelesen habe:
    > de.wikipedia.org

  5. Re: YES!

    Autor: []Nuker 22.03.06 - 09:58

    Verdammt nochmal lern lesen!!!!!!!

    Das Spiel wurde auf die neue Spieleplatform von Microsoft transferiert, praktisch als Beispiel fr das neue System!

    Hauptsache hier was reinmllen, oder??

    Torg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ~The Judge~ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Als h舩te Bill unsere gestrigen Kommentare
    > zu
    > Battlefield 2142 gelesen und sich ein
    > Herz
    > gefasst. ;)
    >
    > So, wer macht
    > jetzt was Feines draus? ~g~
    >
    > Ich brauche Tools von diesem Jahr und Windows XP
    > mit SP2 um ein Spiel zum Laufen zu bringen, das
    > schon 6 Jahre alt ist und damals unter Win98
    > lief??? WTF?????
    >
    >


  6. Re: YES!

    Autor: Schmock 22.03.06 - 10:01

    Oh Yeah, oh yeah, MC2 hab ich so geliebt, vielleicht bastelt wer, der sowas kann (also net so wie ich), was lustiges draus!

  7. Re: Mogelpackung

    Autor: ~The Judge~ 22.03.06 - 10:31

    screne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ~The Judge~ schrieb:
    >
    > > So, wer macht jetzt was Feines draus? ~g~
    >
    > Also ICH nicht, nachdem ich das gelesen habe:
    > de.wikipedia.org

    Nett, und es beinhaltet sogar die Buzzphrase "Geistiges Eigentum"! ~g~

    覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧
    Was macht ein Clown im Bro? Nichts als Faxen!

  8. Re: Mogelpackung

    Autor: .deb 22.03.06 - 11:27

    screne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ~The Judge~ schrieb:
    >
    > > So, wer macht jetzt was Feines draus? ~g~
    >
    > Also ICH nicht, nachdem ich das gelesen habe:
    > de.wikipedia.org

    Na toll... Mit anderen Worten: wenn irgendjemand den shooter der zukunft daraus bastelt, und will ihn eigentlich frei und fr jeden zug舅glich machen, gehrt der automatisch microsoft -.-

  9. Re: Mogelpackung

    Autor: []Nuker 22.03.06 - 11:41

    Jup, aber ich find das nicht so schlimm. Kopieren und seinen Namen drber setzten kann jeder Idiot. Aber auf solche "Spiele" will ich gar nicht warten.

    Der Source Code von Mechcommander soll eher als "Beispiel" dienen. Wie man was machen kann mit dem neuen Microsoft System.

    Nicht als Schablone fr Scriptkiddies die meinen sie mssen das neue ワberspiel produzieren, einfach alles kopieren und ihren Namen drber setzen und dann meinen sie w舐en die Knige des Cyberspace. Darauf kann ich verzichten.

    C YA - []Nuker

    .deb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > screne schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ~The Judge~ schrieb:
    >
    > > So, wer
    > macht jetzt was Feines draus? ~g~
    >
    > Also
    > ICH nicht, nachdem ich das gelesen habe:
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > Na toll... Mit anderen Worten: wenn irgendjemand
    > den shooter der zukunft daraus bastelt, und will
    > ihn eigentlich frei und fr jeden zug舅glich
    > machen, gehrt der automatisch microsoft -.-


  10. Re: YES!

    Autor: Torg 22.03.06 - 12:13

    []Nuker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verdammt nochmal lern lesen!!!!!!!
    >
    > Das Spiel wurde auf die neue Spieleplatform von
    > Microsoft transferiert, praktisch als Beispiel fr
    > das neue System!
    >
    > Hauptsache hier was reinmllen, oder??
    >

    Da steht, es kann AUCH mit XNA genutzt werden, nicht NUR. Lern selber lesen bevor du hier andere angrefist. Und es ist immernoch ein Armutszeugnis fr MS.

  11. Re: Mogelpackung

    Autor: Name forgiven :D 22.03.06 - 16:55

    []Nuker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jup, aber ich find das nicht so schlimm. Kopieren
    > und seinen Namen drber setzten kann jeder Idiot.
    > Aber auf solche "Spiele" will ich gar nicht
    > warten.
    >
    > Der Source Code von Mechcommander soll eher als
    > "Beispiel" dienen. Wie man was machen kann mit dem
    > neuen Microsoft System.
    >
    > Nicht als Schablone fr Scriptkiddies die meinen
    > sie mssen das neue ワberspiel produzieren, einfach
    > alles kopieren und ihren Namen drber setzen und
    > dann meinen sie w舐en die Knige des Cyberspace.
    > Darauf kann ich verzichten.
    >

    Es gibt auch Open Source Lizenzen, die einen dazu zwingen den Namen des Erstellers zu erw臧nen. (BSD?)
    Besonders diese Klausel mit "Geistiges Eigentum" macht mich stutzig, hie゚e ja sogar wenn ich mir dass nur durchlese und (from scratch) ein neues Spiel programmiere, was dem von MS intern 臧nelt (Gute 'Design-Patterns' verwendet man halt wieder) wrde MS es theoretisch besitzen?
    *Schauder*

    Quake3 steht brigens unter GPL-Lizenz.

  12. Re: Mogelpackung

    Autor: Tropper 22.03.06 - 17:04

    Name forgiven :D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt auch Open Source Lizenzen, die einen dazu
    > zwingen den Namen des Erstellers zu erw臧nen.
    > (BSD?)
    > Besonders diese Klausel mit "Geistiges Eigentum"
    > macht mich stutzig, hie゚e ja sogar wenn ich mir
    > dass nur durchlese und (from scratch) ein neues
    > Spiel programmiere, was dem von MS intern 臧nelt
    > (Gute 'Design-Patterns' verwendet man halt wieder)
    > wrde MS es theoretisch besitzen?
    > *Schauder*

    Microsoft hat nun auch mal genau beschrieben wie die Bedingungen sind:
    http://forums.microsoft.com/MSDN/ShowPost.aspx?PostID=310374&SiteID=1

    Ich find es ja toll das ich den Source kommerziel verwerten darf. Aber Geil find ich den Punkt C. ;)

    > Quake3 steht brigens unter GPL-Lizenz.

    Nur dumm das die GPL fr Netzwerkspiele absolut ungeeignet ist. (Zumindest bers Inet / Stichwort Cheaten )

    Tropper




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.06 17:05 durch Tropper.

  13. Unntige Aufregung?

    Autor: smilingrasta 23.03.06 - 16:58

    screne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ~The Judge~ schrieb:
    >
    > > So, wer macht jetzt was Feines draus? ~g~
    >
    > Also ICH nicht, nachdem ich das gelesen habe:
    > de.wikipedia.org


    Also die beiliegende EULA (http://forums.microsoft.com/MSDN/ShowPost.aspx?PostID=310374&SiteID=1) liest sich ziemlich human, keine Ahnung warum hier alle so abgehen. :)
    Da stehen imho nur Sachen drin, die eigentlich sowieso vllig klar sein sollten und legitim sind. (Stichwort: Artworks oder Markennamen)
    Ich bin eher berrascht, wie freizgig die Lizenz ist, bedenkt man von wem sie ist :D

    MfG
    smilingrasta

  14. Re: Mogelpackung

    Autor: 529 24.03.06 - 11:54

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Nur dumm das die GPL fr Netzwerkspiele absolut
    > ungeeignet ist. (Zumindest bers Inet / Stichwort
    > Cheaten )

    Das ist jawohl der Schwachsinn schlechthin. Wieso sollte man in einem GPL Spiel eher cheaten knnen?

    Wenn du damit meinst, dass man den Code des Spiels manipulieren knnte, so setzt das voraus, dass der Gameserver bzw. der andere Client die Daten die er bekommt ungeprft bernimmt. Wenn dem denn so w舐e, knnte man auch einfach den Netzwerkverkehr protokollieren/analysieren und die Daten manipulieren ohne am Client irgendetwas 舅dern zu mssen.

    Den Sourcecode geheim zu halten bedeutet keinesfalls mehr Sicherheit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie mssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Kirn
  2. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  2. 15,99€
  3. 4€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan テ奔dil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme