1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amtlich: Rennspiele haben kaum Einfluss…

Hätte ich auch sagen können ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hätte ich auch sagen können ...

    Autor: Nichtraser 22.03.06 - 10:04

    ... ich habe die Stunden vor meiner Führerscheinfahrprüfung mit Carmageddon verbracht und den Lappen dennoch ohne Probleme bekommen.

    Naja gut, ich hätte die ältere Dame die sich langsam auf den Zebrastreifen zubewegte auch vorlassen können, aber ich war schon drüber weg bevor sie den Streifen betreten hatte ... *g*

    Ausserdem viele Unfälle werden von LKWs verursacht, die werden von "Profis" gefahren die sicher nicht morgens in der Fahrerkabine erst Rennspiele zocken und dann lospreschen ...

    Gruß

  2. Interessant ...

    Autor: ~The Judge~ 22.03.06 - 10:19

    Nichtraser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... ich habe die Stunden vor meiner
    > Führerscheinfahrprüfung mit Carmageddon verbracht
    > und den Lappen dennoch ohne Probleme bekommen.
    >
    > Naja gut, ich hätte die ältere Dame die sich
    > langsam auf den Zebrastreifen zubewegte auch
    > vorlassen können, aber ich war schon drüber weg
    > bevor sie den Streifen betreten hatte ... *g*
    >
    > Ausserdem viele Unfälle werden von LKWs
    > verursacht, die werden von "Profis" gefahren die
    > sicher nicht morgens in der Fahrerkabine erst
    > Rennspiele zocken und dann lospreschen ...

    .. daß du gerade Carmageddon erwähnst, denn ich wollte just anhand dieses Spiels ein Gegenbeispiel bringen: Also ich habe ganz schreckliche Erfahrungen mit 2+ Stunden Carmageddon und dann raus in den Strassenverkehr gemacht. Durch den Kopf zuckende Gedanken wie "mal eben rechts in die Fussgängerzone rüberzuziehen um das Zeitkonto aufzubessern" oder "mal eben die Reihe Leuchtmasten abräumen" sprechen vermutlich für sich, oder?! ;)

    Einen ähnlichen Effekt gabs zu der Zeit, als wir extrem viel MOHAA im Multiplayer gezockt haben. Da hat man iRL auch laufend Stabgranaten aus jeder Ecke erwartet oder sich laufend überlegt schnell mal ein reinigendes Sperrfeuer in die gegenüberliegende Fensterfront zu geben. Sah für Aussenstehende vermutlich recht albern aus wie man nach dem Einkaufen im Strafe-Schritt die Strassen runterge-rushed ist, die Salatgurke ständig im Anschlag .. :\

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  3. Re: Interessant ...

    Autor: n8rider 22.03.06 - 10:44

    Wieso?
    Ist doch ein vollkommen normales Verhalten. ;-)

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nichtraser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... ich habe die Stunden vor meiner
    >
    > Führerscheinfahrprüfung mit Carmageddon
    > verbracht
    > und den Lappen dennoch ohne
    > Probleme bekommen.
    >
    > Naja gut, ich hätte
    > die ältere Dame die sich
    > langsam auf den
    > Zebrastreifen zubewegte auch
    > vorlassen
    > können, aber ich war schon drüber weg
    > bevor
    > sie den Streifen betreten hatte ... *g*
    >
    > Ausserdem viele Unfälle werden von LKWs
    >
    > verursacht, die werden von "Profis" gefahren
    > die
    > sicher nicht morgens in der Fahrerkabine
    > erst
    > Rennspiele zocken und dann lospreschen
    > ...
    >
    > .. daß du gerade Carmageddon erwähnst, denn ich
    > wollte just anhand dieses Spiels ein Gegenbeispiel
    > bringen: Also ich habe ganz schreckliche
    > Erfahrungen mit 2+ Stunden Carmageddon und dann
    > raus in den Strassenverkehr gemacht. Durch den
    > Kopf zuckende Gedanken wie "mal eben rechts in die
    > Fussgängerzone rüberzuziehen um das Zeitkonto
    > aufzubessern" oder "mal eben die Reihe
    > Leuchtmasten abräumen" sprechen vermutlich für
    > sich, oder?! ;)
    >
    > Einen ähnlichen Effekt gabs zu der Zeit, als wir
    > extrem viel MOHAA im Multiplayer gezockt haben. Da
    > hat man iRL auch laufend Stabgranaten aus jeder
    > Ecke erwartet oder sich laufend überlegt schnell
    > mal ein reinigendes Sperrfeuer in die
    > gegenüberliegende Fensterfront zu geben. Sah für
    > Aussenstehende vermutlich recht albern aus wie man
    > nach dem Einkaufen im Strafe-Schritt die Strassen
    > runterge-rushed ist, die Salatgurke ständig im
    > Anschlag .. :\
    >
    > -----
    > Casket Crew - To think and protect


  4. Re: Interessant ...

    Autor: Thor 22.03.06 - 14:16

    n8rider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso?
    > Ist doch ein vollkommen normales Verhalten. ;-)

    Hab grad einen schönen Film gesehen
    A Gamers Day
    http://www.danielpschenk.com/gamersday/index.htm

    Dauert zwar 40min, aber kann ich sehr empfehlen.

    Der bringt am Ende tatsächlich mit einem Nudelholz im Anschlag den Müll runter. :)

    Das Video ist auch auf der DVD der Februarausgabe von GEE.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 117,99€
  2. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...
  3. (u. a. Xiaomi Redmi Note 9 128GB 6.53 Zoll FHD+ inkl. Kopfhörer für 179,90€, Xiaomi Mi 10T...
  4. (u. a. Eufy Smart-Home-Produkte, Xiaomi Redmi Note 9T 5G 64GB, 6.53 Zoll FHD+ DotDisplay 90Hz für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

    BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
    BVG
    Lieber ungeschützt im Nahverkehr

    In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel

    1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
    2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
    3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch