1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML 5: Flash soll sterben - sagt…

Flash als OpenSource! (kt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Flash als OpenSource! (kt)

    Autor: triplekiller 03.12.15 - 00:04

    .

  2. Re: Flash als OpenSource! (kt)

    Autor: Workoft 03.12.15 - 05:54

    Wäre wahrscheinlich peinlich für Adobe. Außerdem löst das das Problem nicht, das Flash Grütze ist. zumindest nicht auf absehbare Zeit.

  3. Re: Flash als OpenSource! (kt)

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.15 - 11:53

    Hast du dich überhaupt schon mal näher mit Flash auseinandergesetzt, dass du deine Grütze schreiben kannst, dass es Grütze ist?

  4. Wäre dafür

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.15 - 11:55

    Hätten sie eher machen sollen ... nun ist es aber wohl zu spät dafür.
    Schade drum, dauert nämlich wohl immer noch eine Weile, bis HTML5 von den Möglichkeiten und der Ausgereiftheit der API's an Flash herankommt.

  5. Re: Flash als OpenSource! (kt)

    Autor: quadronom 03.12.15 - 22:26

    Hat er (im Gegensatz zu dir) wahrscheinlich. Es ist nämlich Grütze ;)

    %0|%0

  6. Re: Flash als OpenSource! (kt)

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.15 - 23:23

    Aha.
    Hast du auch zufällig Argumente?

    Also *was* an Flash Grütze ist?

  7. Re: Flash als OpenSource! (kt)

    Autor: triplekiller 04.12.15 - 19:16

    Nicht alles Ernst nehmen. Es sind nur Wörter und Sätze. Ich würde mich freuen, wenn Flash OpenSource wäre, damit ich etwas über Flash lesen kann. OpenSource dient nähmlich auch dazu, Quelltexte zu lesen wie einen Roman. Man kann so Algorithmen finden um alte Probleme zu finden. Es gibt aber ein klares Problem:

    Flash ist an Patente gebunden, z. B: H.264. Quelltexte öffnen geht nur, wenn ein Patentstreit nicht entstünde.

  8. Re: Flash als OpenSource! (kt)

    Autor: lyom 04.12.15 - 21:26

    quadronom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat er (im Gegensatz zu dir) wahrscheinlich. Es ist nämlich Grütze ;)

    Also ich habe mich auseinandergesetzt, und sage es ist keine Grütze.

    Nur wieder einmal ein Beispiel das mir eben eingefallen ist: die API ist seit 10 Jahren stabil, auf das kann man sich verlassen.

    Habe mir kurz pixi.js angeschaut, und beim Beispiel Code vom letzten Jahr sind mir schon die "deprecated" Meldungen um die Ohren geflogen. Das ist dann schon eine Dauerbaustelle, da müsste man einen eigenen Layer ZUM Layer von pixi.js schreiben, das wiederum einen Layer zu WebGL und Canvas darstellt.

    Und ob Code der heute mit WebGL, Canvas, Web Audio usw. funktioniert in 5 Jahren auch noch funktioniert, oder wegen fehlender Funktionen - die (seitens WebGL,Canvas,Web Audio - oder durch das notwendige Update von pixi.js usw damit das Interface zu WebGL,Canvas,Web Audio wieder passt) "deprecated" geworden sind - schon tot ist? Darauf kann man gespannt sein. Ich würde mich darauf nicht verlassen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.15 21:30 durch lyom.

  9. Re: Flash als OpenSource! (kt)

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.15 - 22:59

    Ich würde mich darauf verlassen ... dass ich mich nicht darauf verlassen kann.
    Dafür ist bei HTML5 derzeit einfach noch viel zu viel in Bewegung ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. bpa.Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Berlin
  2. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  3. Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  4. Euroglas GmbH, Haldensleben, Osterweddingen bei Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  2. 21,99€
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de