Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Programmiersprache: Swift…

GUI

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GUI

    Autor: Thaodan 03.12.15 - 23:58

    Ich weiß nicht in wie Fern mit Swift Gui Anwendungen gebaut werden sollen aber wenn müsste man schon Qt Bindungs haben. Gerade wenn es darum geht das man Ubuntu unterstützen will.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  2. Re: GUI

    Autor: stiGGG 04.12.15 - 01:09

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht in wie Fern mit Swift Gui Anwendungen gebaut werden sollen

    Eher weniger. Hinter den meisten iOS Apps steckt noch eine WebApi und die läuft idR unter Linux. Denke da werden in nächster Zeit ein paar swifty Frameworks in diese Richtung bei den Github Trends auftauchen.

    > aber wenn müsste man schon Qt Bindungs haben.

    Das wäre wahrscheinlich noch relativ einfach, Swift ist zwar nicht direkt mit C++ Kompatibel aber über die Objective-C Bridge bekommst das denke ich angebunden. Fänd ich aber nicht so spannend, das Python Binding macht da noch eher Sinn, ansonsten lieber gleich C++

    >Gerade wenn es darum geht das
    > man Ubuntu unterstützen will.

    Ubuntu ist wegen den LTS Releases auch auf Servern recht verbreitet.

  3. Re: GUI

    Autor: Thaodan 04.12.15 - 02:51

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß nicht in wie Fern mit Swift Gui Anwendungen gebaut werden
    > sollen
    >
    > Eher weniger. Hinter den meisten iOS Apps steckt noch eine WebApi und die
    > läuft idR unter Linux. Denke da werden in nächster Zeit ein paar swifty
    > Frameworks in diese Richtung bei den Github Trends auftauchen.
    Aber nutzen die dann keine Buttons die Cocoa bereitstellt?
    > > aber wenn müsste man schon Qt Bindungs haben.
    >
    > Das wäre wahrscheinlich noch relativ einfach, Swift ist zwar nicht direkt
    > mit C++ Kompatibel aber über die Objective-C Bridge bekommst das denke ich
    > angebunden. Fänd ich aber nicht so spannend, das Python Binding macht da
    > noch eher Sinn, ansonsten lieber gleich C++
    Sinn schon nur wenn ich will das meine Sprache Erfolgreich wird dann sollten GUI Anwendungen möglichst Nativ sein und das ist unter Linux immer mehr und mehr Qt.
    Zu mal man mit Qt super Anwendungen bauen kann die auch unter OS X nativ aussehen.
    > >Gerade wenn es darum geht das
    > > man Ubuntu unterstützen will.
    >
    > Ubuntu ist wegen den LTS Releases auch auf Servern recht verbreitet.
    Darum ging es mir nicht es geht darum das Ubuntu auf den Qt Zug aufspringt und GTK abstoßt.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  4. Re: GUI

    Autor: stiGGG 04.12.15 - 08:59

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stiGGG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Thaodan schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich weiß nicht in wie Fern mit Swift Gui Anwendungen gebaut werden
    > > sollen
    > >
    > > Eher weniger. Hinter den meisten iOS Apps steckt noch eine WebApi und
    > die
    > > läuft idR unter Linux. Denke da werden in nächster Zeit ein paar swifty
    > > Frameworks in diese Richtung bei den Github Trends auftauchen.
    > Aber nutzen die dann keine Buttons die Cocoa bereitstellt?

    Ich dachte eher an WebFrameworks. Sowas wie Sinatra unter Ruby, restify unter Node etc Da gibt's keine Buttons ;)


    > Sinn schon nur wenn ich will das meine Sprache Erfolgreich wird dann
    > sollten GUI Anwendungen möglichst Nativ sein und das ist unter Linux immer
    > mehr und mehr Qt.

    Aber meinst du das liegt in Apples Interessen?

    > Zu mal man mit Qt super Anwendungen bauen kann die auch unter OS X nativ
    > aussehen.

    Naja, aussehen ist das Stichwort. Richtige Mac User erkennen den Schwindel sofort, spätestens bei der Bedienung. Mit einem Qt Frontend wirst am Mac keine Freunde finden.

  5. Re: GUI

    Autor: miauwww 04.12.15 - 10:12

    > Das wäre wahrscheinlich noch relativ einfach, Swift ist zwar nicht direkt
    > mit C++ Kompatibel aber über die Objective-C Bridge bekommst das denke ich
    > angebunden. Fänd ich aber nicht so spannend, das Python Binding macht da
    > noch eher Sinn, ansonsten lieber gleich C++

    Die bridges sind für mich eindeutig ein Nachteil. Objective-C dagegen kann direkt C++ nutzen.

  6. Re: GUI

    Autor: newyear 04.12.15 - 13:17

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht in wie Fern mit Swift Gui Anwendungen gebaut werden sollen

    Passiert ja schon Massenhaft - wo ist das Problem?

    > aber wenn müsste man schon Qt Bindungs haben.

    Warum? Cocoa/Cocoa Touch ist dem Jahre voraus.

    > Gerade wenn es darum geht das
    > man Ubuntu unterstützen will.

    Ubuntu ist eher auf dem Server-Markt interessant, da hat es seine Stärken und seine Verbreitung.

  7. Re: GUI

    Autor: Thaodan 04.12.15 - 17:04

    newyear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß nicht in wie Fern mit Swift Gui Anwendungen gebaut werden
    > sollen
    >
    > Passiert ja schon Massenhaft - wo ist das Problem?
    >
    > > aber wenn müsste man schon Qt Bindungs haben.
    >
    > Warum? Cocoa/Cocoa Touch ist dem Jahre voraus.
    Mag sein nur OS X only, Multi Plattform ist anders.
    Ist wie bei C#.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  8. Re: GUI

    Autor: newyear 04.12.15 - 17:32

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein nur OS X only, Multi Plattform ist anders.

    Multi-Plattform-GUI würde heißen, dass man die wichtigsten GUI-Plattformen unterstützt. Das wären dann Android, iOS, OS X und Windows.

    Da kann Swift 2/4, den Rest werden wir sehen. Microsoft tut bestimmt was für Windows, Objective-C gibt es ja schon:

    https://github.com/Microsoft/WinObjC/

    Android... Keine Ahnung. Im Moment liegt der Fokus auf Server-Software, sonst hätte man bestimmt nicht Ubuntu gewählt, das ja im Desktop nur eine marginale Bedeutung hat.

  9. Re: GUI

    Autor: Thaodan 07.12.15 - 15:00

    Naja Ubuntu hat im Server Bereich auch nicht die Relevanz da hätte man besser Red Hat oder suse unterstützten sollen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  10. Re: GUI

    Autor: newyear 07.12.15 - 20:10

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja Ubuntu hat im Server Bereich auch nicht die Relevanz da hätte man
    > besser Red Hat oder suse unterstützten sollen.

    Naja, Red Hat ist erst mal auf dem kommerziellen Markt zugeschnitten. Das passt zum aktuellen Entwicklungsstand von Swift auf dem Server schlecht, wer Red Hat kauft will etwas gut Abgehangenes, und das ist Swift im Moment nicht.

    Passt also schon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  2. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59