1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftfahrt wird digital: Der Flug in…

Als First-Class-Kunde...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als First-Class-Kunde...

    Autor: Moridin 07.12.15 - 14:52

    ...würde ich noch viel weniger wollen, dass irgendsoein dahergelaufener Angestellter einer Fluggesellschaft irgendwelche Informationen über mich abrufen kann, nur weil er mich mit seiner Datenbrille scannt.
    Genau genommen würde ich mir sogar verbitten, dass ich von einer Datenbrille erfasst werde, selbst wenn keinerlei Informationen über mich gefunden werden können.

  2. Re: Als First-Class-Kunde...

    Autor: notthisname 07.12.15 - 14:57

    Sehe das auch eher kritisch, besonders weil in der Vergangenheit Flugzeugbauer in der Kritik wegen ihrer unsicheren Systeme standen. Warum sollte ich denen dann auch anvertrauen, ob ich gerade Coca Cola oder Pepsi Cola trinke?

  3. Re: Als First-Class-Kunde...

    Autor: crayven 07.12.15 - 15:01

    Und welchen unglaublichen Schaden kann man mit dieser überaus sensitiven und privaten Information anstellen?

  4. Re: Als First-Class-Kunde...

    Autor: max030 07.12.15 - 15:21

    notthisname schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe das auch eher kritisch, besonders weil in der Vergangenheit
    > Flugzeugbauer in der Kritik wegen ihrer unsicheren Systeme standen. Warum
    > sollte ich denen dann auch anvertrauen, ob ich gerade Coca Cola oder Pepsi
    > Cola trinke?

    Gerade die First-Class Kunden sind doch die, die eher einen Aufstand machen, wenn sie anstatt Diät- normale Coke bekommen..

    Denke diese Informationen hinterlegt der Passagier eher freiwillig in seinem Account bei der Airline und kann dann selbst entscheiden, was er Preis gibt und was nicht.

    Und relevante persönliche Daten musst du ja sowieso bereits der Fluggesellschaft mitteilen. Diese sind imho viel sensibler.

    Ich persönlich fände es wahrscheinlich gar nicht so schlecht..

    Journalismus heißt, etwas zu veröffentlichen, von dem jemand will, dass es nicht veröffentlicht wird. Alles andere ist nur PR!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beraterin (m/w/d) Digitalisierung der Wirtschaft mit Fokus auf "Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Wirtschaftspolitik und Privatwirtschaftsförderung&- quot;
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
  3. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  4. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  2. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  3. (u. a. iPad Pro 12,9 Zoll (4. Generation, 2020) Wi-Fi 128GB für 1.049€, MacBook Air M113,3 Zoll...
  4. (u. a. Seagate Expansion+ Portable Festplatte 4TB für 89,90€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED (2020...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6