Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell übernimmt Alienware

Lieber Dell als Alienware....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber Dell als Alienware....

    Autor: Chregu 23.03.06 - 09:36

    ...denn die Dell-Rechner sehen wenigstens nicht so tierisch hässlich aus.

    Aber realistisch gesehen: Wenn ich die Hardware selbst verbaue die in einem Alienware-Rechner steckt, bin ich mindestens 1/3 günstiger... daher spielt es sowieso keine Rolle.

  2. Re: Lieber Dell als Alienware....

    Autor: quick 23.03.06 - 09:51

    Chregu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...denn die Dell-Rechner sehen wenigstens nicht so
    > tierisch hässlich aus.
    >
    > Aber realistisch gesehen: Wenn ich die Hardware
    > selbst verbaue die in einem Alienware-Rechner
    > steckt, bin ich mindestens 1/3 günstiger... daher
    > spielt es sowieso keine Rolle.

    Alles eine Geschmackssache. Aber mit einem Selbstbau ist man wirklich günstiger dran, als wenn man es sich bei Alienware holt.

  3. Re: Lieber Dell als Alienware....

    Autor: DaKoff 23.03.06 - 10:02

    Na dann viel Spaß beim "Mobil Workstation" selbstbau...
    Wusste nicht das soviele Leute Produktdesigner sind ;o) **lol**
    Wenn ihr das Ding gebaut habt, würde ich gerne mal Fotos sehen....
    Würde mich echt mal tierisch interessieren warum
    manche Leutz nur die PC´s oder sagen wir mal Standgeräte
    eines oder zwei Herstellers sehen... Das Portfolio ist
    nicht nur beschränkt auf Desktops!!!
    Der Trend geht doch eindeutig zu Notebooks, auch bei Zockern!!
    quick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Chregu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...denn die Dell-Rechner sehen wenigstens
    > nicht so
    > tierisch hässlich aus.
    > >
    > Aber realistisch gesehen: Wenn ich die
    > Hardware
    > selbst verbaue die in einem
    > Alienware-Rechner
    > steckt, bin ich mindestens
    > 1/3 günstiger... daher
    > spielt es sowieso
    > keine Rolle.
    >
    > Alles eine Geschmackssache. Aber mit einem
    > Selbstbau ist man wirklich günstiger dran, als
    > wenn man es sich bei Alienware holt.
    >
    > Viele Grüße,
    > quick


  4. Re: Lieber Dell als Alienware....

    Autor: blacky 23.03.06 - 10:05

    Ja die Alienware notebooks sind schon der hammer, das gibts sonst niergendwo..
    Aber 4500Euro fuer einen Desktopersatz? Ich weiss ja nicht..
    Und finanzierungsmoeglichkeiten gibt es nur in den UK.. Da bringt Dell vielleicht etwas aufschwung rein.

    DaKoff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na dann viel Spaß beim "Mobil Workstation"
    > selbstbau...
    > Wusste nicht das soviele Leute Produktdesigner
    > sind ;o) **lol**
    > Wenn ihr das Ding gebaut habt, würde ich gerne mal
    > Fotos sehen....
    > Würde mich echt mal tierisch interessieren warum
    > manche Leutz nur die PC´s oder sagen wir mal
    > Standgeräte
    > eines oder zwei Herstellers sehen... Das Portfolio
    > ist
    > nicht nur beschränkt auf Desktops!!!
    > Der Trend geht doch eindeutig zu Notebooks, auch
    > bei Zockern!!
    > quick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Chregu schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ...denn die Dell-Rechner
    > sehen wenigstens
    > nicht so
    > tierisch
    > hässlich aus.
    > >
    > Aber realistisch
    > gesehen: Wenn ich die
    > Hardware
    > selbst
    > verbaue die in einem
    > Alienware-Rechner
    >
    > steckt, bin ich mindestens
    > 1/3 günstiger...
    > daher
    > spielt es sowieso
    > keine
    > Rolle.
    >
    > Alles eine Geschmackssache. Aber
    > mit einem
    > Selbstbau ist man wirklich
    > günstiger dran, als
    > wenn man es sich bei
    > Alienware holt.
    >
    > Viele
    > Grüße,
    > quick
    >
    >


  5. Re: Lieber Dell als Alienware....

    Autor: Da Koff 23.03.06 - 10:09

    Wenn man sich die Geschichte von Alienware anschaut,
    kann man auch nur sagen: Respekt... Genauso wie DELL
    vom Garagen Unternehmen eines College Jungen zur weltweiten
    No1 in weniger als 20 Jahren...
    Alleine durch die zugehörigkeit des Unternehmens zu DELL
    werden die auch ganz andere Möglichkeiten haben!!!

    blacky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja die Alienware notebooks sind schon der hammer,
    > das gibts sonst niergendwo..
    > Aber 4500Euro fuer einen Desktopersatz? Ich weiss
    > ja nicht..
    > Und finanzierungsmoeglichkeiten gibt es nur in den
    > UK.. Da bringt Dell vielleicht etwas aufschwung
    > rein.
    >
    > DaKoff schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Na dann viel Spaß beim "Mobil
    > Workstation"
    > selbstbau...
    > Wusste nicht
    > das soviele Leute Produktdesigner
    > sind ;o)
    > **lol**
    > Wenn ihr das Ding gebaut habt, würde
    > ich gerne mal
    > Fotos sehen....
    > Würde mich
    > echt mal tierisch interessieren warum
    > manche
    > Leutz nur die PC´s oder sagen wir mal
    >
    > Standgeräte
    > eines oder zwei Herstellers
    > sehen... Das Portfolio
    > ist
    > nicht nur
    > beschränkt auf Desktops!!!
    > Der Trend geht
    > doch eindeutig zu Notebooks, auch
    > bei
    > Zockern!!
    > quick schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Chregu schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > ...denn die
    > Dell-Rechner
    > sehen wenigstens
    > nicht
    > so
    > tierisch
    > hässlich aus.
    > >
    >
    > Aber realistisch
    > gesehen: Wenn ich die
    >
    > Hardware
    > selbst
    > verbaue die in
    > einem
    > Alienware-Rechner
    >
    > steckt, bin
    > ich mindestens
    > 1/3 günstiger...
    >
    > daher
    > spielt es sowieso
    > keine
    >
    > Rolle.
    > > Alles eine Geschmackssache.
    > Aber
    > mit einem
    > Selbstbau ist man
    > wirklich
    > günstiger dran, als
    > wenn man es
    > sich bei
    > Alienware holt.
    > > >
    >
    > Viele
    > Grüße,
    > quick
    > >
    >
    >



  6. Re: Lieber Dell als Alienware....

    Autor: Chregu 23.03.06 - 10:09

    Gut, ich gebe zu, es war einseitig betrachtet.

    Für mich würde ein Gamer-Notebook einfach nie in Frage kommen: Viel zu teuer für die schwächere Leistung verglichen mit einem Desktop. (Wer zu schwach ist den PC an die Lan zu tragen ist entweder bedauernswert oder selber Schuld, und im Zug Egoshooter spielen ist wohl auch nicht das Wahre ;-) )

    Abgesehen davon: Es gibt weit günstigere und schönere Alternativen zu Alienware, auch bei Notebooks.


    DaKoff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na dann viel Spaß beim "Mobil Workstation"
    > selbstbau...
    > Wusste nicht das soviele Leute Produktdesigner
    > sind ;o) **lol**
    > Wenn ihr das Ding gebaut habt, würde ich gerne mal
    > Fotos sehen....
    > Würde mich echt mal tierisch interessieren warum
    > manche Leutz nur die PC´s oder sagen wir mal
    > Standgeräte
    > eines oder zwei Herstellers sehen... Das Portfolio
    > ist
    > nicht nur beschränkt auf Desktops!!!
    > Der Trend geht doch eindeutig zu Notebooks, auch
    > bei Zockern!!
    > quick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Chregu schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ...denn die Dell-Rechner
    > sehen wenigstens
    > nicht so
    > tierisch
    > hässlich aus.
    > >
    > Aber realistisch
    > gesehen: Wenn ich die
    > Hardware
    > selbst
    > verbaue die in einem
    > Alienware-Rechner
    >
    > steckt, bin ich mindestens
    > 1/3 günstiger...
    > daher
    > spielt es sowieso
    > keine
    > Rolle.
    >
    > Alles eine Geschmackssache. Aber
    > mit einem
    > Selbstbau ist man wirklich
    > günstiger dran, als
    > wenn man es sich bei
    > Alienware holt.
    >
    > Viele
    > Grüße,
    > quick
    >
    >


  7. Re: Lieber Dell als Alienware....

    Autor: testa 23.03.06 - 10:14

    einige sind halt berufstätig und wollen auch im Hotel oder bei wechselnden Wohnungen nicht auf einen richtig starken PC verzichten

  8. Re: Lieber Dell als Alienware....

    Autor: Chregu 23.03.06 - 10:19

    Ja, deshalb meine ich, einseitige Meinung meinerseits, für mich kommt so ein Notebook nicht in Frage.


    testa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > einige sind halt berufstätig und wollen auch im
    > Hotel oder bei wechselnden Wohnungen nicht auf
    > einen richtig starken PC verzichten


  9. Re: Gamer-Notebook

    Autor: Missingno. 23.03.06 - 10:33

    Chregu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich würde ein Gamer-Notebook einfach nie in
    > Frage kommen: Viel zu teuer für die schwächere
    > Leistung verglichen mit einem Desktop.
    Naja, ich würde nicht sagen, dass mein Notebook (AMD64 Turion 1,6Ghz, 512MB RAM, X700 (128MB)) viel schwächer ist als mein Desktop (AMD64 Clawhammer 2Ghz, 1GB RAM, Radeon 9600 XT (128MB)). Günstiger war es auch noch, als der "Große" damals. Und vermutlich hat mich mein Notebook und mein Desktop zusammen weniger gekostet, als ein Alienware-PC/-Notebook. ;)

  10. Re: Gamer-Notebook

    Autor: Chregu 23.03.06 - 10:38

    Vergleich 1: Notebook 1 mit Desktop 1 = Beide gleicher Preis

    Frage: Welches der beiden ist wohl Leistungsfähiger?

    Vergleich 2: Notebook 2 mit Desktop 2 = Beides jeweils Highend

    Frage: Welches der beiden ist wohl Leistungsfähiger?

    Wenn ich einen Commodore 64 mit einem 500 Euro Aldi-Notebook vergleiche ist das Notebook wohl auch leistungsfähiger...

    Und von den Erweiterungs- und Ausbaumöglichkeiten haben wir jetzt noch gar nichts gesprochen.


    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Chregu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich würde ein Gamer-Notebook einfach nie
    > in
    > Frage kommen: Viel zu teuer für die
    > schwächere
    > Leistung verglichen mit einem
    > Desktop.
    > Naja, ich würde nicht sagen, dass mein Notebook
    > (AMD64 Turion 1,6Ghz, 512MB RAM, X700 (128MB))
    > viel schwächer ist als mein Desktop (AMD64
    > Clawhammer 2Ghz, 1GB RAM, Radeon 9600 XT (128MB)).
    > Günstiger war es auch noch, als der "Große"
    > damals. Und vermutlich hat mich mein Notebook und
    > mein Desktop zusammen weniger gekostet, als ein
    > Alienware-PC/-Notebook. ;)


  11. Re: Gamer-Notebook

    Autor: Missingno. 23.03.06 - 10:59

    Chregu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vergleich 1: Notebook 1 mit Desktop 1 = Beide
    > gleicher Preis
    >
    > Frage: Welches der beiden ist wohl
    > Leistungsfähiger?
    vermutlich Desktop

    > Vergleich 2: Notebook 2 mit Desktop 2 = Beides
    > jeweils Highend
    >
    > Frage: Welches der beiden ist wohl
    > Leistungsfähiger?
    vermutlich fast gleich, wobei das Notebook teurer sein dürfte

    Und was ist da jetzt bewiesen?

    > Wenn ich einen Commodore 64 mit einem 500 Euro
    > Aldi-Notebook vergleiche ist das Notebook wohl
    > auch leistungsfähiger...
    Wahnsinniger Vergleich. Der von mir o.g. Desktop-PC _ist_ mein Gamer-PC. Und jetzt sag mir, wieso mein Notebook dem nachstehen sollte? Auf der nächsten LAN werde ich wohl eher mit Notebook und externer Peripherie erscheinen als meinen PC ab-, auf-, wieder ab- und nochmal aufzubauen.

    > Und von den Erweiterungs- und Ausbaumöglichkeiten
    > haben wir jetzt noch gar nichts gesprochen.
    Natürlich nicht. Darum ging es deiner ersten Aussage auch gar nicht.

  12. Re: Gamer-Notebook

    Autor: Chregu 23.03.06 - 11:06

    > vermutlich fast gleich, wobei das Notebook teurer
    > sein dürfte

    Vermutlich ist der Desktop in diesem Fall weit teurer, mit zwei High-End SLI Karten, dem schnellsten Athlon, usw.

    > Und was ist da jetzt bewiesen?

    Meine Aussage: Ein Gamer-Desktop ist im Bezug auf die Leistung immer günstiger als ein Gamer-Notebook, darum ging es doch?

    > Wahnsinniger Vergleich. Der von mir o.g.
    > Desktop-PC _ist_ mein Gamer-PC. Und jetzt sag mir,
    > wieso mein Notebook dem nachstehen sollte? Auf der
    > nächsten LAN werde ich wohl eher mit Notebook und
    > externer Peripherie erscheinen als meinen PC ab-,
    > auf-, wieder ab- und nochmal aufzubauen.

    Birnen und Äpfel kann man gut vergleichen, man sollte es nur richtig machen. (Zeitfaktor!!)

    > Natürlich nicht. Darum ging es deiner ersten
    > Aussage auch gar nicht.

    Sollte man vielleicht mal?

  13. Re: Gamer-Notebook

    Autor: bling bling 23.03.06 - 11:16

    Chregu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > vermutlich fast gleich, wobei das Notebook
    > teurer
    > sein dürfte
    >
    > Vermutlich ist der Desktop in diesem Fall weit
    > teurer, mit zwei High-End SLI Karten, dem
    > schnellsten Athlon, usw.

    SLI gibts jetzt ja auch in (wenigen) Notebooks, und diese Kisten müssen sich sicher nicht von Desktops verstecken, in dem Sektor sind dann auch die Preisunterschiede nicht mehr soo extrem.

  14. Aldi Vs C64

    Autor: Amüsierter Leser 23.03.06 - 13:05

    Chregu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich einen Commodore 64 mit einem 500 Euro
    > Aldi-Notebook vergleiche ist das Notebook wohl
    > auch leistungsfähiger...

    Das ist eine interessante Frage...
    Da der 64er jetzt schon über 25 Jahre Vorsprung hat, weiß ich nicht, ob das Laptop alt genug wird, um den Vorsprung wieder einzurechnen.
    Vermutlich wird der C64 27 Jahre alt sein, wenn das Laptop im Müll landet und vermutlich noch munter weiterrechnen...

    Ich setze mal 10 Euro auf den C64. ^^

  15. Re: Lieber Dell als Alienware....

    Autor: c++fan 23.03.06 - 21:54

    Bin persönlich DELL-Kunde und mit deren Service sehr zufrieden. Alienware bringt natürlich unglaublich leistungsfähige, aber auch außergewöhnlich teure Systeme auf den Markt. Vielleicht profitieren beide Seiten und Alienware wird rentabler, wahrscheinlicher aber ist es, dass die DELL XPS Systeme verschwinden und in Alienware mit einfließen.

  16. Re: Gamer-Notebook

    Autor: 2CHTL3 24.03.06 - 11:35

    Das könnt ihr doch nicht ernst meinen, oder???

    Es ist doch klar, das ein High-End-Desktop mehr Leistung bringt als ein High-End-Desktop.

    Also wer etwas anderes behauptet hat entweder überhaupt keine ahnung, oder will einfach nur recht haben ;-)



    bling bling schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Chregu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > vermutlich fast gleich, wobei das
    > Notebook
    > teurer
    > sein dürfte
    >
    > Vermutlich ist der Desktop in diesem Fall
    > weit
    > teurer, mit zwei High-End SLI Karten,
    > dem
    > schnellsten Athlon, usw.
    >
    > SLI gibts jetzt ja auch in (wenigen) Notebooks,
    > und diese Kisten müssen sich sicher nicht von
    > Desktops verstecken, in dem Sektor sind dann auch
    > die Preisunterschiede nicht mehr soo extrem.


  17. Re: Gamer-Notebook

    Autor: 2CHTL3 24.03.06 - 11:36

    korrektur ... ^^

    Das könnt ihr doch nicht ernst meinen, oder???

    Es ist doch klar, das ein High-End-Desktop mehr Leistung bringt als ein High-End-Laptop.

    Also wer etwas anderes behauptet hat entweder überhaupt keine ahnung, oder will einfach nur
    recht haben ;-)




    2CHTL3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das könnt ihr doch nicht ernst meinen, oder???
    >
    > Es ist doch klar, das ein High-End-Desktop mehr
    > Leistung bringt als ein High-End-Desktop.
    >
    > Also wer etwas anderes behauptet hat entweder
    > überhaupt keine ahnung, oder will einfach nur
    > recht haben ;-)
    >
    > bling bling schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Chregu schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > vermutlich fast gleich,
    > wobei das
    > Notebook
    > teurer
    > sein
    > dürfte
    >
    > Vermutlich ist der Desktop
    > in diesem Fall
    > weit
    > teurer, mit zwei
    > High-End SLI Karten,
    > dem
    > schnellsten
    > Athlon, usw.
    >
    > SLI gibts jetzt ja auch
    > in (wenigen) Notebooks,
    > und diese Kisten
    > müssen sich sicher nicht von
    > Desktops
    > verstecken, in dem Sektor sind dann auch
    > die
    > Preisunterschiede nicht mehr soo extrem.
    >
    >


  18. Re: Gamer-Notebook

    Autor: Eric Donecker 10.04.06 - 18:29


    ihr seid alle hässlcihe freaks










    2CHTL3 schrieb:


    -------------------------------------------------------
    > Das könnt ihr doch nicht ernst meinen, oder???
    >
    > Es ist doch klar, das ein High-End-Desktop mehr
    > Leistung bringt als ein High-End-Desktop.
    >
    > Also wer etwas anderes behauptet hat entweder
    > überhaupt keine ahnung, oder will einfach nur
    > recht haben ;-)
    >
    > bling bling schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Chregu schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > vermutlich fast gleich,
    > wobei das
    > Notebook
    > teurer
    > sein
    > dürfte
    >
    > Vermutlich ist der Desktop
    > in diesem Fall
    > weit
    > teurer, mit zwei
    > High-End SLI Karten,
    > dem
    > schnellsten
    > Athlon, usw.
    >
    > SLI gibts jetzt ja auch
    > in (wenigen) Notebooks,
    > und diese Kisten
    > müssen sich sicher nicht von
    > Desktops
    > verstecken, in dem Sektor sind dann auch
    > die
    > Preisunterschiede nicht mehr soo extrem.
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Enertrag Aktiengesellschaft, Berlin
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Hohenstein-Ernstthal, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. NTT Docomo: Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum
    NTT Docomo
    Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum

    NTT Docomo hat mit öffentlichen Testläufen zu 5G in Japan schon einige Erfahrungen gesammelt. Der Netzbetreiber zieht erste Schlussfolgerungen für den Ausbau.

  2. DSGVO: Ist Datenwucher okay?
    DSGVO
    Ist Datenwucher okay?

    Auch nach über einem Jahr DSGVO sammeln Facebook und Google munter weiter Daten, ebenso Nachrichtenportale und viele Blogseiten. Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden sehen sich im Moment nicht imstande, dem einen Riegel vorzuschieben.

  3. Samsung: Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet
    Samsung
    Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet

    Der neue Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 lässt sich offenbar umgehen, wenn ein Displayschutz von einem Dritthersteller genutzt wird. Der Hersteller arbeitet an einem Update.


  1. 14:37

  2. 14:07

  3. 13:24

  4. 13:04

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:47

  8. 11:15