Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Nasa sucht Mars-Entdecker

Gehalt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gehalt

    Autor: TroyTrumm 15.12.15 - 11:35

    Ich persönlich finde das Gehalt nicht besonders attraktiv. Man muss Top-Pilot, Akademiker höheren Grades und topfit sein um eine hoch riskante und gefährliche Reise mit ungewissem Ausgang anzutreten. Und das für 66.000¤ brutto?

    Und selbst 144.000 sind da zu wenig. Zum Vergleich: Ich habe vor einiger Zeit gelesen, dass Lufthansa Piloten bis zu 200.000+ ¤ verdienen.

  2. Re: Gehalt

    Autor: ichbinsmalwieder 15.12.15 - 11:43

    TroyTrumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich finde das Gehalt nicht besonders attraktiv. Man muss
    > Top-Pilot, Akademiker höheren Grades und topfit sein um eine hoch riskante
    > und gefährliche Reise mit ungewissem Ausgang anzutreten. Und das für
    > 66.000¤ brutto?
    >
    > Und selbst 144.000 sind da zu wenig. Zum Vergleich: Ich habe vor einiger
    > Zeit gelesen, dass Lufthansa Piloten bis zu 200.000+ ¤ verdienen.

    Grundsätzlich stimme ich dir zwar zu, dass das Gehalt relativ mager ist.

    Aber dazu kommt ja sozusagen als Bonus die einmalige Möglichkeit, als erster Mensch der Geschichte einen anderen Planeten zu betreten inkl. des damit verbundenen Ruhmes, der sich selbstverständlich am Ende dann auch monetarisieren lässt.

  3. Re: Gehalt

    Autor: TroyTrumm 15.12.15 - 11:52

    Du meinst den einmaligen Ruhm, wenn man da oben im Sandsturm stirbt?
    Finde die Bezahlung geradezu absurd lächerlich. :D

  4. Re: Gehalt

    Autor: luarix 15.12.15 - 12:10

    TroyTrumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst den einmaligen Ruhm, wenn man da oben im Sandsturm stirbt?
    > Finde die Bezahlung geradezu absurd lächerlich. :D

    ... wenn man es überhaupt bis dorthin schafft. Bei den Risiken finde ich die Bezahlung auch absurd lächerlich. Gibt es wenigstens noch eine Art Lebensversicherung, die an die Hinterbliebenen ausgezahlt wird?

  5. Re: Gehalt

    Autor: neocron 15.12.15 - 12:20

    TroyTrumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich finde das Gehalt nicht besonders attraktiv. Man muss
    > Top-Pilot, Akademiker höheren Grades und topfit sein um eine hoch riskante
    > und gefährliche Reise mit ungewissem Ausgang anzutreten. Und das für
    > 66.000¤ brutto?
    jupp

    > Und selbst 144.000 sind da zu wenig. Zum Vergleich: Ich habe vor einiger
    > Zeit gelesen, dass Lufthansa Piloten bis zu 200.000+ ¤ verdienen.
    weil die einen evtl. ueberbezahlt sind, sollen es die anderen auch?

    wem es um Geld geht, der ist dort eh fehl am Platz!
    Das Gehalt fuer Nasa Astronauten lag 2012 bei ungefaehr 50-100k (Euro).
    Wer mehr moechte, soll Baenker werden, oder Anwalt ...
    Wenn es danach geht, schau dir an welche laecherliche Summe zB. der/die Bundeskanzler/In erhaelt ... oder der amerkanische Praesident ...
    Willst du mir erzaehlen ein Lufthansapilot hat die gleiche Verantwortung wie ein Bundeskanzler?
    Gehaelter entsprechen weder einem Risiko, noch einer Verantwortung. Sie entsprechen einer monetarisierung ...
    Mit Astronauten ist kein Geld zu verdienen ... entsprechend wenig kann man ihnen auszahlen.

  6. Re: Gehalt

    Autor: Freakey 15.12.15 - 12:25

    Wer wegen des Geldes diesen "Job" machen will, ist falsch und wird hoffentlich ausgesiebt. Hier sind Entdecker gefragt und keine Leute, die auf den Lohnschein starren.

    //Edit:
    Es wird auch keine 40Stunden/Woche geben. Ich hoffe, ihr ruft die Gewerkschaft nicht an?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.15 12:26 durch Freakey.

  7. Re: Gehalt

    Autor: Vollstrecker 15.12.15 - 12:26

    Was nützen dir all die Millionen wenn du auf dem Mars oder den Weg dorthin stirbst? Schaffst du den Flug ist dir Ruhm und Ehr sicher, welchen man locker in Geld umtauschen kann.

  8. Re: Gehalt

    Autor: Dwalinn 15.12.15 - 12:50

    Das Gehalt ist nur dafür Gedacht das du nicht in der Gosse leben musst.... Bewerben tut man sich um Astronaut zu werden.

  9. Re: Gehalt

    Autor: schueppi 15.12.15 - 13:09

    Wenn es meiner Familie dafür gut geht gerne... Und wenn alles klapp? Ja dann komm ich nach ein paar Jahren nach Hause und hab genug Geld...

    Auf jeden Fall würde ich 10x lieber mit der Nasa zum Mars fliegen als mit einer Endemol Produktion...

  10. Re: Gehalt

    Autor: Th3Br1x 15.12.15 - 13:24

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es meiner Familie dafür gut geht gerne... Und wenn alles klapp? Ja
    > dann komm ich nach ein paar Jahren nach Hause und hab genug Geld...
    >
    > Auf jeden Fall würde ich 10x lieber mit der Nasa zum Mars fliegen als mit
    > einer Endemol Produktion...

    Aber wenn du wie Matt Damon auf dem Mars festhängst, geht es deiner Familie (seelisch gesehen) bestimmt nicht mehr so gut. :D

  11. Re: Gehalt

    Autor: lx200 15.12.15 - 13:37

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es meiner Familie dafür gut geht gerne... Und wenn alles klapp? Ja
    > dann komm ich nach ein paar Jahren nach Hause und hab genug Geld...
    >
    > Auf jeden Fall würde ich 10x lieber mit der Nasa zum Mars fliegen als mit
    > einer Endemol Produktion...

    Wenn du mit Endemol hops gehst gibt es keine Werbeeinnahmen mehr!
    Wenn die NASA das Budget nicht mehr hat, Pech gehabt!

    Mal kurz überlegen wie viel Zuseher BigBrother hat und wie viele die Mondmission hatte ;-)

    OK, prozentual gesehen hatte die Mondmission damals wohl nahe 100%

    Trotzdem muss man mal darüber nachdenken...

  12. Re: Gehalt

    Autor: elgooG 15.12.15 - 13:59

    TroyTrumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich finde das Gehalt nicht besonders attraktiv. Man muss
    > Top-Pilot, Akademiker höheren Grades und topfit sein um eine hoch riskante
    > und gefährliche Reise mit ungewissem Ausgang anzutreten. Und das für
    > 66.000¤ brutto?
    >
    > Und selbst 144.000 sind da zu wenig. Zum Vergleich: Ich habe vor einiger
    > Zeit gelesen, dass Lufthansa Piloten bis zu 200.000+ ¤ verdienen.

    Wer der Menschheit und dessen Fortschritt dient, vierdient nie besonders viel. Wenn du viel Geld möchtest musst du Drogenlord, Bankster, Politiker oder Waffenhändler werden.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  13. Re: Gehalt

    Autor: Th3Br1x 15.12.15 - 14:26

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TroyTrumm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich persönlich finde das Gehalt nicht besonders attraktiv. Man muss
    > > Top-Pilot, Akademiker höheren Grades und topfit sein um eine hoch
    > riskante
    > > und gefährliche Reise mit ungewissem Ausgang anzutreten. Und das für
    > > 66.000¤ brutto?
    > >
    > > Und selbst 144.000 sind da zu wenig. Zum Vergleich: Ich habe vor einiger
    > > Zeit gelesen, dass Lufthansa Piloten bis zu 200.000+ ¤ verdienen.
    >
    > Wer der Menschheit und dessen Fortschritt dient, vierdient nie besonders
    > viel. Wenn du viel Geld möchtest musst du Drogenlord, Bankster, Politiker
    > oder Waffenhändler werden.

    Vorallem vorletzter Beruf ist der angenehmste von allen. Man muss ja nichtmal lange als Politiker arbeiten (siehe Sonneborn). ;)
    Einfach reinwählen lassen, ausruhen und schön Knete einstecken :D

  14. Re: wozu Gehalt?

    Autor: Bouncy 15.12.15 - 15:41

    Ich würd's auch umsonst machen. Jetzt nicht unbedingt mit Eigenkapital wie bei der, ähm, "zweifelhaften" Konkurrenz, aber definitiv auch ohne Bezahlung. Wenn man genommen wird, lebt man sowieso nur noch für diese eine Aufgabe, da bräuchte ich auch keinen Luxus außenrum.
    Nach der Rückkehr nimmt man ein paar blödsinnige Werbeverträge an, sorgt damit für seine Rente und fertig. Das eingesparte Geld könnte gerne für weitere Forschung verwendet werden statt für persönliche Bereicherung, alles ne runde Sache...

  15. Re: Gehalt

    Autor: Flasher 15.12.15 - 16:34

    Freakey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer wegen des Geldes diesen "Job" machen will, ist falsch und wird
    > hoffentlich ausgesiebt. Hier sind Entdecker gefragt und keine Leute, die
    > auf den Lohnschein starren.
    >
    > //Edit:
    > Es wird auch keine 40Stunden/Woche geben. Ich hoffe, ihr ruft die
    > Gewerkschaft nicht an?!

    Schonmal daran gedacht, dass evtl. eine Familie von diesem Gehalt ernährt werden muss und diese aufgrund des Berufs deutliche Mehrausgaben hat und mehr Risiko?

    Was meinst du warum wohl Mitarbeiter im Auslandseinsatz (Expats) so gut verdienen?

  16. Re: Gehalt

    Autor: neocron 15.12.15 - 16:38

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schonmal daran gedacht, dass evtl. eine Familie von diesem Gehalt ernährt
    > werden muss und diese aufgrund des Berufs deutliche Mehrausgaben hat und
    > mehr Risiko?
    welche mehrausgaben hat bitte die Familie aufgrund dieser Taetigkeit?

    > Was meinst du warum wohl Mitarbeiter im Auslandseinsatz (Expats) so gut
    > verdienen?
    weil es sonst keiner machen wuerde ... ein entscheidender Unterschied!

  17. Re: Gehalt

    Autor: m9898 15.12.15 - 16:57

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dazu kommt ja sozusagen als Bonus die einmalige Möglichkeit, als
    > erster Mensch der Geschichte einen anderen Planeten zu betreten inkl. des
    > damit verbundenen Ruhmes, der sich selbstverständlich am Ende dann auch
    > monetarisieren lässt.
    Von Luft und Liebe lebt hier auf der Erde dann ja doch keiner. Zugegeben währe mir das Gehalt bei so einem Job auch herzlich egal, aber warum bei einem Milliardenprogramm die Jahrelang geschulten und hochqualifizierten "Hauptakteure" dann weniger verdienen als ein beliebiger Ingenieur mit ein paar Jahren Berufserfahrung?

  18. Re: Gehalt

    Autor: neocron 15.12.15 - 17:01

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von Luft und Liebe lebt hier auf der Erde dann ja doch keiner. Zugegeben
    > währe mir das Gehalt bei so einem Job auch herzlich egal, aber warum bei
    > einem Milliardenprogramm die Jahrelang geschulten und hochqualifizierten
    > "Hauptakteure" dann weniger verdienen als ein beliebiger Ingenieur mit ein
    > paar Jahren Berufserfahrung?
    die Frage hast du falsch herum gestellt.
    Die Frage ist:
    warum sollten sie mehr verdienen?
    Arbeit ist Arbeit, ... Gehaelter haengen immer von anderen Faktoren ab ... naemlich der Monetarisierung! An welcher Stelle man sich im Geldzyklus wie positioniert ...
    und da stehen Astronauten nuneinmal ziemlich schlecht da!

  19. Re: Gehalt

    Autor: m9898 15.12.15 - 18:06

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Frage hast du falsch herum gestellt.
    > Die Frage ist:
    > warum sollten sie mehr verdienen?
    Anspruchsvoller, sehr repräsentativer, potentiell lebensgefährlicher Job, für den man einiges an Berufserfahrung, Bildung und Körperliche Voraussetzungen benötigt.
    Die 140T sind ja in Ordnung, aber 70T sind weit unterbezahlt.

    > Arbeit ist Arbeit, ... Gehaelter haengen immer von anderen Faktoren ab ...
    > naemlich der Monetarisierung! An welcher Stelle man sich im Geldzyklus wie
    > positioniert ...
    > und da stehen Astronauten nuneinmal ziemlich schlecht da!
    Naja, demnach stehen aber recht viele Staatsbedienstete ziemlich schlecht da. Mal abgesehen davon, dass es bei der NASA nur recht wenige Stellen geben dürfte, die dem Staat überhaupt Geld bringen.

  20. Re: Gehalt

    Autor: plutoniumsulfat 15.12.15 - 19:44

    Ich glaube, der amerikanische Präsident verdient nicht wirklich viel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Elektromobilität: Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?
Elektromobilität
Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?

Wegen der geringen Reichweite von Elektroautos sind Plugin-Hybride für viele Fahrer eine Alternative. Obwohl die Bundesregierung deren Umweltnutzen nicht einschätzen kann, will sie an der Förderung festhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

  1. npm: Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung
    npm
    Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung

    "Die Sponsorenschaft finanziert direkt unsere Wartungsarbeitszeit": Die Entwickler von npm führen mit der Version "standard 14" Werbebanner ein. Einige Nutzer verstehen die Entscheidung, viele andere halten die Idee für falsch.

  2. Streamer: PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower
    Streamer
    PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower

    Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit haben den Kanal des umstrittenen Youtubers Felix "PewDiePie" Kjellberg abonniert. Bislang hat lediglich ein indischer Musiksender noch mehr Fans gesammelt.

  3. Gegen Amazon Fresh: Delivery Hero bietet Lebensmittel, Blumen und Medikamente
    Gegen Amazon Fresh
    Delivery Hero bietet Lebensmittel, Blumen und Medikamente

    Delivery Hero macht Amazon Fresh Konkurrenz und liefert Lebensmittel innerhalb von 15 Minuten aus. Das größte Problem - die gigantischen Müllberge, die der Essenslieferant überall produziert - sei noch ungelöst, sagte der Gründer.


  1. 11:06

  2. 10:35

  3. 10:28

  4. 10:11

  5. 09:50

  6. 07:40

  7. 14:15

  8. 13:19