Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Nasa sucht Mars-Entdecker

Natürlich ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Natürlich ...

    Autor: Th3Br1x 15.12.15 - 12:32

    War klar, dass es US Bürger sein müssen. Nicht, dass sich dann irgendein Nicht-Ami dazwischen schiebt und als erster Mensch den Mars betritt. ;)

  2. Re: Natürlich ...

    Autor: TroyTrumm 15.12.15 - 13:20

    Außerdem ist das eine US-Bundesbehörde.

  3. Re: Natürlich ...

    Autor: Th3Br1x 15.12.15 - 13:22

    TroyTrumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem ist das eine US-Bundesbehörde.

    Hm? Ist mir noch gar nicht aufgefallen. </sarcasm>
    Soll aber auch ab und zu internationale Projekte geben, die von der größten und bekanntesten Raumfahrtsbehörde initiiert werden.

  4. Re: Natürlich ...

    Autor: MrTuscani 15.12.15 - 13:49

    Nicht nur das...

    Es werden ja auch Menschen aus allen Lebensbereichen gesucht... Natürlich: Ich habe auch Freunde, die einen Master in Mathematik haben und ZUDEM noch 1000 Stunden Flugerfahrung in einem DÜSENFLUGZEUG...
    Ganz Ehrlich? Wo findet man denn so einen in allen "Lebensbereichen"?!

  5. Re: Natürlich ...

    Autor: Dragon Of Blood 15.12.15 - 13:50

    MrTuscani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht nur das...
    >
    > Es werden ja auch Menschen aus allen Lebensbereichen gesucht... Natürlich:
    > Ich habe auch Freunde, die einen Master in Mathematik haben und ZUDEM noch
    > 1000 Stunden Flugerfahrung in einem DÜSENFLUGZEUG...
    > Ganz Ehrlich? Wo findet man denn so einen in allen "Lebensbereichen"?!

    US army

  6. Re: Natürlich ...

    Autor: elgooG 15.12.15 - 13:55

    Dragon Of Blood schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > US army

    Ja, die US Army fliegt mit Flugzeugen und ist bekannt dafür die glücklichsten Köpfe dieser Welt anzuziehen. :D

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: Natürlich ...

    Autor: Th3Br1x 15.12.15 - 14:23

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dragon Of Blood schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > US army
    >
    > Ja, die US Army fliegt mit Flugzeugen und ist bekannt dafür die
    > glücklichsten Köpfe dieser Welt anzuziehen. :D

    Und hat Leute, die einen entsprechenden Schulabschluss haben. ;)
    Sind wir mal ehrlich: Die Wahrscheinlichkeit, entsprechende Leute zu finden, wäre größer, wenn man weltweit suchen würde und nicht nur unter den US-B(ü/u)rgern.

  8. Re: Natürlich ...

    Autor: Grevier 15.12.15 - 14:24

    Flugzeuge und somit Piloten sind tätsächlich in allen Teilen der US-Streitkräfte vertreten. Und ach die Amis bieten ihren Soldaten die Möglichkeit auf ein Studium an - natürlich mit deiner Verpflichtung von X Jahren im Anschluss.. Das ist also alles andere als abwegig

  9. Re: Natürlich ...

    Autor: Th3Br1x 15.12.15 - 14:28

    Grevier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flugzeuge und somit Piloten sind tätsächlich in allen Teilen der
    > US-Streitkräfte vertreten. Und ach die Amis bieten ihren Soldaten die
    > Möglichkeit auf ein Studium an - natürlich mit deiner Verpflichtung von X
    > Jahren im Anschluss.. Das ist also alles andere als abwegig

    Ja, aber während der Verpflichtungszeit werden die wohl kaum zu so einer Mission geschickt werden. Möglich, ja, aber doch eher unwahrscheinlich in meinen Augen.

    Und nach der Verpflichtung sind die Leute vermutlich schon bald wieder zu alt dafür ...

  10. Re: Natürlich ...

    Autor: Dragon Of Blood 15.12.15 - 16:34

    Mit army meinte ich den gesamten Militärapparat nicht nur die BodenTruppen. Sorry bin im Sachen Terroristen nicht so bewandert.

  11. Re: Natürlich ...

    Autor: m9898 15.12.15 - 16:46

    Th3Br1x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, aber während der Verpflichtungszeit werden die wohl kaum zu so einer
    > Mission geschickt werden. Möglich, ja, aber doch eher unwahrscheinlich in
    > meinen Augen.
    Doch, gerade das werden sie. Es gibt bei der NASA Zivile und Militärische Astronauten.
    Und gerade für die Anforderungen, die hier gestellt sind, kommen eigentlich nur Militärpiloten infrage.

  12. Re: Natürlich ...

    Autor: Dwalinn 16.12.15 - 07:45

    Gewissermaßen eine Samantha Carter :D

  13. Re: Natürlich ...

    Autor: Niaxa 16.12.15 - 09:08

    Naja ein Friseur ist auch wenig hilfreich bei einer NASA Mission zum Mars.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. JDM Innovation GmbH, Murr
  3. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg bei München
  4. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25