1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik Star Wars Episode VII…
  6. Thema

Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Hazamel 21.12.15 - 20:24

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Als solcher hat man sich einen Film gewünscht, der auch ins
    > Starwars-Universum passt.
    > Und die Kinder von Han und Lea sind halt Anakin, Jaina und Jacen.
    > Lukes Sohn mit Mara heißt Ben.

    Haben nie existiert ;) Disney hat im April 2014 das Expanded Universe gestrichen und für nichtig erklärt.

  2. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Lapje 22.12.15 - 00:21

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > paar SPOILER:
    >
    > Fand den Film bis sie zu Leia kamen recht gut, aber dannach wurds einfach
    > nur noch albern, Kyle Ren selbst mit einer Verwundung hätte er Finn und Rey
    > locker fertig machen müssen. Ist ja nicht so das Rey den Machtstoss/griff
    > beherrscht er hätte sie einfach nur weiter gegen Bäume oder von einer
    > Klippe schmeissen müssen fertig. Warum hat das Tentaclemonster in Han's
    > Frachter Finn nicht sofort gefressen oder wenigstens die beine abgekaut das
    > er net mehr weg rennen kann? Ist ja nicht so das das eine Spinne war die
    > seine Opfer in einen Kokon spinnt.
    >
    > Die ganzen Erklärungen wieso R2-D2 im Ruhemodus ist und sie nie versucht
    > haben ihn aufzuwecken sind an den Haaren herbeigezogen. Genauso das es
    > keine Erklärung gab warum sie diese Starkiller Basis nicht vorher entdeckt
    > hatten? Ist ja nicht so das die zwischen Schwarzenlöchern gebaut wurde oder
    > in irgend einen Nebel, solche Truppenbewegungen müssen doch auffallen. Die
    > Resistenz wirkt allgemein ziemlich dämlich und schlecht organisiert auf
    > mich. Der General von der First Order da war ein bissi zu jung um so einen
    > Titel zu haben da würde ich gerne wissen wieso er den hat.
    >
    > Ich denke mal viele sind angepisst das einfach viel zu viele offene Fragen
    > und Logikfehler drinne sind die man evtl. hätte reparieren können wenn die
    > Filme nicht so sehr auf Action getrimmt wären.
    >
    > Die meisten neuen Schauspieler waren ja ganz gut. Mit der Story kann ich
    > auch noch leben wenn sie das selbe nicht nochmal machen in der nächsten
    > Episode. Der Film war gut aber ich würde sagen weniger Action hätte ihm gut
    > getan nach 30 Jahren brauch man ein paar Erklärungen und kann die Fans
    > nicht so sehr im Dunkel lassen. Imho würde ich Ep7 etwas besser wie Ep1/Ep2
    > einschätzen etwas schlechter wie Ep3. Mit den Orginalen kann ich es nicht
    > wirklich vergleichen damals waren solche Effekte wirklich noch was neues
    > heutzutage ist das eher mal eine Story die mal relativ neu wirkt und mit
    > vielen Plottwist hoffe die heben sie sich für später auf.

    Als wenn die klassischen Filme nicht auch eine Menge Logikfehler enthielten (warum lässt sich Vader in Ep. IV z.B. von einem General rumkommandieren? Vor allem: Warum war er plötzlich - im Verhältnis - so "handzahm"?).

  3. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Lapje 22.12.15 - 00:26

    blubbber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > exxo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mit Episode 7 wurde schon maximal viel Fanservice betrieben aber wie
    > > erwartet reicht Euch das nicht und die Fans sind wieder nur am meckern.
    > >
    > > Dem einen ist der neue Film zu Retro dem anderen ist noch immer nicht
    > nah
    > > genug an den alten Kamellen dran....
    > >
    > > Herrlich :-D
    >
    > Der Teil pfeift auf ALLES was in den letzten 40 Jahren zum Thema Star Wars
    > geschrieben wurde. Komplett. Wo genau wurde da Fanservice geboten?
    > Ganz abgesehen von der Kopie der Story des 4. Teils.
    > Das der wichtigste Planet im ganzen Star Wars Universum in läppischen 5
    > Sekunden ausgerottet wird , ist auch ganz normal.
    > Stell dir vor bei Herr der Ringe wäre Minas Tirith in 5 Sekunden
    > abgehandelt worden oder in Harry Potter Hogwarths in 5 Sekunden *puff* weg
    > gewesen.
    >
    > Und etliche Dinge in dem Film sind einfach nur lächerlich, selbst wenn man
    > Star Wars nicht kennt und nur einen Aktionfilm anschaut. "Yeah juhu *großes
    > Geschrei* wir haben das Ziel getroffen" ... ja ist auch schwer nen 100km
    > großes Gebäude zu verfehlen. Die Göbbels Ansprache war auch der Knüller.
    >
    > Sorry, aber das war einfach nur nen Aktionfilm und hat mit Star Wars nicht
    > viel gemein.

    Und schon haben wir wieder dieses "elitäre Geblubbere"...bei allem nötigen Respekt - aber ihr wundert euch wirklich das ihr manchen Leuten gehörig auf den Sack geht?

  4. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: The Insaint 22.12.15 - 10:58

    Achranon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich auch so, die Kritik ist überzogen.
    >
    > Bedenkt man was man sonst so an Film Müll vorgesetzt bekommt, insbesondere
    > in diesem speziellen Weltraumgenre, ist der Film sehr gut.

    Wenn dieses Deja Vu nicht wäre ...


    > Was man kritisieren könnte wäre das die Gesamtstory etwas ähnlich zu Teil
    > IV ist,

    Ähnlich?? Also 90+% die gleiche Geschichte ist nicht lediglich "ähnlich", das ist schlicht kopiert.


    > aber es ist eben Star Wars.

    Aja, sehr gute Begründung ... *grunz*


    > Und wenn man logisch an die Sache
    > rangeht ist das was in Teil VII passiert durchaus logisch nachvollziehbar.

    Aso ... du meinst "history repeats itself" ... ja, sehr logisch.


    > Die wollten ganz einfach kein großes Risiko eingehen. Gerade bei einem Film
    > wie Starwars kann man sehr viel falsch machen und die Fans schnell
    > verärgern.

    Genau, eine neue/fortsetzende Geschichte zu erzählen ... ui ui ui ... da kann man ja so viel falsch machen. Ja, möglich, wenn man den originalen Schreiber der Geschichte in die Wüste schickt und nicht seine scripte verwendet.
    Falsch gemacht und Fans zu verärgern ist mit dem schamlosen Ep. 4 reboot bereits passiert.


    > Die permanente ehrfürchtige Huldigung an die alten Teile ist dem Film
    > deutlich anzumerken, aber das heißt nicht das einige sehr gute neue Ideen
    > drin.

    Ach, "einige sehr gute neue Ideen", dann sag mal an ...

  5. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: jacks 22.12.15 - 11:04

    > Ähnlich?? Also 90+% die gleiche Geschichte ist nicht lediglich "ähnlich", das ist schlicht kopiert.

    Es sind volle 100%. Siehe: http://de.tinypic.com/view.php?pic=15h1lll&s=9#.VnhJWoTn65l

    ;)

    Dieser Film ist in dieser Hhinsicht ne komplette Verarsche. Wie kann man sowas als Fortsetzung verkaufen? Glauben die das alle Menschen so dumm sind und das nicht merken?

  6. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: The Insaint 22.12.15 - 11:21

    jacks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dieser Film ist in dieser Hhinsicht ne komplette Verarsche. Wie kann man
    > sowas als Fortsetzung verkaufen? Glauben die das alle Menschen so dumm sind
    > und das nicht merken?

    Naja, offensichtlich muß man das nicht glauben, es _ist_ anscheinend so, daß "alle Menschen" so dumm sind ... :(
    Kann man hier ja gut nachlesen. Erschreckend, wieviele Leute das eigentliche "Problem" nicht erkennen können oder wollen.

    Seit Jahren freue ich mich auf eine Forsetzung (Ep. 7 habe ich als script hier mal gepostet) weil sie sehr spannend ist und einen tollen Schluß hat.
    Und was kommt: Ein mieser Abklatsch einer bereits existierenden Ep. 4.
    Dabei ärgert mich nichtmal wirklich, _daß_ sie es so gemacht haben. Mich ärgert maßlos, daß man ein remake als neuen Teil verkaufen will.
    Wenn sie gesagt hätten: "Hey, da ist ein Star Wars v2.0, wenn er euch gefällt, dann machen wir Ep. 7-9 in der Art mit einer fortsetzenden Geschichte.", dann wäre das OK gewesen. Aber so ... voll verschissen eben.

  7. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: jacks 22.12.15 - 11:30

    > Wenn sie gesagt hätten: "Hey, da ist ein Star Wars v2.0, wenn er euch gefällt, dann machen wir Ep. 7-9 in der Art mit einer fortsetzenden Geschichte.", dann wäre das OK gewesen.

    Ja mir gehts zu 100% genauso :)
    Man kommt sich halt verarscht vor.
    Aber auch wegen dem ganzen Plot der wirklich schwere Logikfehler aufweist. Hab diesen Artikel gerade gefunden: http://www.deathandtaxesmag.com/274463/episode-vii-sucks/

    Und es gibt immer mehr die echt angepisst sind was zum teil echt lustig, siehe:

    https://www.youtube.com/watch?v=vXOWRnrBAXU

    https://www.youtube.com/watch?v=IyeqN9ljVsE

    https://www.youtube.com/watch?v=AbTS6UyVvPk

    Und hier noch was auf deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=76ezEjiOoXc

    Oh man oh man oh man....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.15 11:30 durch jacks.

  8. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Lapje 22.12.15 - 11:34

    jacks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ähnlich?? Also 90+% die gleiche Geschichte ist nicht lediglich "ähnlich",
    > das ist schlicht kopiert.
    >
    > Es sind volle 100%. Siehe: de.tinypic.com#.VnhJWoTn65l
    >
    > ;)
    >
    > Dieser Film ist in dieser Hhinsicht ne komplette Verarsche. Wie kann man
    > sowas als Fortsetzung verkaufen? Glauben die das alle Menschen so dumm sind
    > und das nicht merken?

    Dafür haben wir ja den Onkel Jacks, der uns darüber aufklärt, wie dumm wir sind...

    Scheint aber auch schwer zu verstehen zu sein, dass manche einfach nur ins Kino gehen um unterhalten zu werden...ich hab gestern den Film für 8 Euro gesehen und das war völlig in Ordnung...

  9. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Lapje 22.12.15 - 11:36

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jacks schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dieser Film ist in dieser Hhinsicht ne komplette Verarsche. Wie kann man
    > > sowas als Fortsetzung verkaufen? Glauben die das alle Menschen so dumm
    > sind
    > > und das nicht merken?
    >
    > Naja, offensichtlich muß man das nicht glauben, es _ist_ anscheinend so,
    > daß "alle Menschen" so dumm sind ... :(
    > Kann man hier ja gut nachlesen. Erschreckend, wieviele Leute das
    > eigentliche "Problem" nicht erkennen können oder wollen.
    >
    > Seit Jahren freue ich mich auf eine Forsetzung (Ep. 7 habe ich als script
    > hier mal gepostet) weil sie sehr spannend ist und einen tollen Schluß hat.
    > Und was kommt: Ein mieser Abklatsch einer bereits existierenden Ep. 4.
    > Dabei ärgert mich nichtmal wirklich, _daß_ sie es so gemacht haben. Mich
    > ärgert maßlos, daß man ein remake als neuen Teil verkaufen will.
    > Wenn sie gesagt hätten: "Hey, da ist ein Star Wars v2.0, wenn er euch
    > gefällt, dann machen wir Ep. 7-9 in der Art mit einer fortsetzenden
    > Geschichte.", dann wäre das OK gewesen. Aber so ... voll verschissen eben.

    Na dann kannst Du Dich ja mit Onkel Jacks zusammentun und uns aufklären. Wir können dann ja froh sein, solche Erleuchteten zu haben...ein Segen für die Menschheit...ach was sag ich, für das ganze Universum...

  10. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: thecrew 22.12.15 - 12:30

    "http://www.deathandtaxesmag.com/274463/episode-vii-sucks/"

    Jaja das ist wieder so ein typisches.. Wir suchen jetzt Fehler und machen alles Platt Gesülze.

    Genau solche Klamotten kannst du in jedem Film aufzählen. Es ist halt ein Film!

    Ich bin auch sicher, das ganz viele Sachen die jetzt noch "Logiklöcher" sind mit den nächsten beiden Filmen erklärt werden.

    Die drei Teile sind ja zusammenhängend.

    Wer damals Episode 4 gesehen hat, wo es noch keinen anderen Film gab, der wusste auch nicht das Darth Vater Lukes Vater, oder Leia seine Schwester ist. Erst als alle 3 Filme fertig waren konnte man sich ein Bild machen. Das ist hier genauso.

    Daher finde ich es ziemlich "scheiße" jetzt schon die Story zu bashen obwohl die gerade erst mal anfängt. Das ist echt Kinderkram.

    Das ist im Prinzip nichts anderes, als sich die ersten 3 Folgen von einer Serie anzusehen und dann anzufangen Plotholes aufzuzählen.

    Genau wie zu sagen... Warum hat denn die First Order auf einmal eine Starkiller Base. Auf einmal ist sie da.. Ja, das war der Todesstern im ersten Starwars auch und da wurde auch nicht erklärt wo der herkam.

    Auch das sich gewundert wird warum Kylo am Anfang so Stark ist und später doch einstecken muss... Es wird in mindestens 2 Szenen gezeigt, dass er die Kontrolle verliert sobald er wütend wird oder Angst hat. Dann ist er nicht mehr in der Lage sich auf seine Macht zu konzentrieren (Focus zu halten). (Wird im Film sogar gezeigt).

    Zudem schreibt der Autor oben wie denn jemand ohne Macht ein Lichtschwert benutzten kann... Es geht. Hansolo nutzt es in den ersten Filmen auch. Training verbessert es zwar. Aber jeder kann es nutzen. Zudem ist Rey kein "Püppchen". Man sieht auf Jakku wie sie 3 Kerle plattmacht die BB8 klauen wollen. Warum sollte sie dann nicht gegen einen ängstlichen und verletzten Kylo gewinnen, der seine Macht nicht unter Kontrolle hat?

    Interessant finde ich auch noch Reys Vision, die im Film leider schnell vorbei war. Die würde ich mir gerne nochmal ansehen. Man sieht wie sie als Kind entführt wird.
    Und sie ist Machtverwand mit irgendjemandem. Jemand hat sie ja auch über die Macht zum Lichtschwert gerufen. (Es war nicht das Schwert , was gerufen hat. Sondern ein schon verstorbener (weiblicher) Jedi. Jedenfalls so wie es sich anhörte.
    Vielleicht doch Lukes Frau? Und sie ist doch seine Tochter?

    Zudem hat sich Luke ja verpisst weil er einen Schüler an die dunkle Seite verloren hat. Ich gehe davon aus , dass dies Kylo war. Kylo kannte Skywalker ja auch und wollte die Karte mit seinem Standort.

    Vieles von dem was er sonst schreibt ist daher einfach nur noch bashing. Wer Fehler sucht findet immer welche. Egal wo.. Und wenn einem die Farbe von einer Uniform nicht passt.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.15 12:49 durch thecrew.

  11. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: jacks 22.12.15 - 13:37

    > Vieles von dem was er sonst schreibt ist daher einfach nur noch bashing. Wer Fehler sucht findet immer welche. Egal wo.. Und wenn einem die Farbe von einer Uniform nicht passt.

    Nein, das ist kein gebashe sonder die Wahrheit.

    > Zudem hat sich Luke ja verpisst weil er einen Schüler an die dunkle Seite verloren hat. Ich gehe davon aus , dass dies Kylo war. Kylo kannte Skywalker ja auch und wollte die Karte mit seinem Standort.

    Ein wirkjlich toller Grund sich zu verpissen. Luke muss ein richtiger Schwächling sein in deinen Augen. Bei Kung Fu Panda hat sich der Meister doch auch nicht einfach so verpisst nur weil einer seiner Schüler sich gegen ihn gewendet hat.

    > Auch das sich gewundert wird warum Kylo am Anfang so Stark ist und später doch einstecken muss... Es wird in mindestens 2 Szenen gezeigt, dass er die Kontrolle verliert sobald er wütend wird oder Angst hat. Dann ist er nicht mehr in der Lage sich auf seine Macht zu konzentrieren (Focus zu halten). (Wird im Film sogar gezeigt).

    Ja aber das ist doch gerade der Witz bei einem Sith. Wut und Angst machen ihn stark. Es macht keinen Sinn was du erzählt wenn du die alten Teile mit einbeziehst und die Logikgrundlage die diese geschaffen haben. Wenn du das aber alles weg lässt ja dann ok kann....prinzipeill darf dann alles sein. Aber so nicht, sorry!

    > Zudem schreibt der Autor oben wie denn jemand ohne Macht ein Lichtschwert benutzten kann... Es geht. Hansolo nutzt es in den ersten Filmen auch.

    Hää? Wo nutzt den Han Solo ein Lichtschwert bitte in den ersten Teilen?
    Niemand der kein Sith oder Jedi ist nutzt eine Lichtschwert. Das ist ne Waffe für Jedis und Siths. Punkt.

    > Das ist im Prinzip nichts anderes, als sich die ersten 3 Folgen von einer Serie anzusehen und dann anzufangen Plotholes aufzuzählen.

    Ja du sagst es. Es ist ne dämliche TV Serie der ganze scheiss Film.

    > Daher finde ich es ziemlich "scheiße" jetzt schon die Story zu bashen obwohl die gerade erst mal anfängt. Das ist echt Kinderkram.

    Nein das ist kein Kinderkram sonder die Wahrheit. Was JJ Abrams da abliefert ist Kinderkram.

    > Ich bin auch sicher, das ganz viele Sachen die jetzt noch "Logiklöcher" sind mit den nächsten beiden Filmen erklärt werden.

    Ne glaube ich nicht. Viele Dinge kannst du einfach nicht mehr retten. Zug ist abgefahren :)

  12. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: The Insaint 22.12.15 - 13:49

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann kannst Du Dich ja mit Onkel Jacks zusammentun und uns aufklären.

    Über was willst denn aufgeklärt werden? Wenn du den Unterschied zwischen "Fortsetzung" und "Remake" nicht verstehst, dann frag mal deinen Lehrer.


    > Wir können dann ja froh sein, solche Erleuchteten zu haben...ein Segen für
    > die Menschheit...ach was sag ich, für das ganze Universum...

    K.A., was du mit deinem Geschwafel sagen willst. Hier geht's nicht darum, daß jemand "erleuchtet" wird, sondern hier wird darüber diskutiert, warum man Fans verarscht indem man ein Remake als Fortsetzung tarnt.
    Und man stellt sich die Frage, warum sehr viele (die Star Wars gesehen haben) nicht die Eiern haben, einfach zu sagen, daß der Film Kacke ist.

  13. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: thecrew 22.12.15 - 13:49

    Wie oft denn noch?
    Kylo ist kein Sith... Er ist nur ein Machtnutzer... Daher hat er auch Wut und Angst! Er hat keinen Status! Genau wie Rey. Ich glaube du hast den Film gar nicht gesehen oder?

    Han solo nutzt z.b. Lukes Schwert am Anfang von Episode 5 um den Tauntaun aufzuschneiden. Zudem schau mal ins Jedipedia (ja das gibts) wer ein Lichtschwert nutzen kann. Luke nutze in Episode 4 auch schon das Schwert obwohl er seine Ausbildung noch nicht mal begonnen hatte. (Z.b. in der Trainingsszene im Falken)

    http://jedipedia.wikia.com/wiki/Kylo_Ren



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.15 13:56 durch thecrew.

  14. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: jacks 22.12.15 - 14:08

    > Wie oft denn noch?
    Kylo ist kein Sith... Er ist nur ein Machtnutzer... Daher hat er auch Wut und Angst! Er hat keinen Status! Genau wie Rey. Ich glaube du hast den Film gar nicht gesehen oder?

    Doch schon gesehen aber schnell wieder verdrängt. Er hat halt einen auf Sith gemacht da dacht ich er und sein Meister sind halt Siths. Der Film erklärt ja auch nix ;)
    Fakt ist das sie die dunkle Seite der Macht nutzen und da passt mein Argument aber immer noch dazu.

    > Lukes Schwert am Anfang von Episode 5 um den Tauntaun aufzuschneiden.
    Ja aber das ist doch was ganz anderes wie mit dem Schwert plötzlich gegen einen Sith....äh entschuldigung....ja was ist denn Kaylo nun dann eigentlich? Ein Ritter der dunklen Kokusnuss vielleicht? :D ...richtest. Jedipedia ist mir egal. in den 6 Episoden benutzt niemand die Waffe eines Jedis um damit zu kämpfen. Du läufst doch als Nicht-Polizist auch nicht mit Pistole und Schlagstock durch die Gegend. Sondern eher mit nem Pfefferspray höchstens ;) :D

    > Luke nutze in Episode 4 auch schon das Schwert obwohl er seine Ausbildung noch nicht mal begonnen hatte. (Z.b. in der Trainingsszene im Falken)

    Ja dann ergänzt ich halt meine Aussage: Jedis und Padawans ;)

  15. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Vaako 22.12.15 - 14:13

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie oft denn noch?
    > Kylo ist kein Sith... Er ist nur ein Machtnutzer... Daher hat er auch Wut
    > und Angst! Er hat keinen Status! Genau wie Rey. Ich glaube du hast den
    > Film gar nicht gesehen oder?

    Mich würde mal intressieren ab wann ist man nun ein Sith gibts da irgend ne Prüfung die er bestehen muss? Muss er vielleicht erst einen voll ausgebildeten Jedi töten damit er sich diesen Rang verdient oder wie funktioniert das? Für mich sind Sith und Darkside Nutzer ein und das selbe der eine ist besser und der andere vllt nicht, die Machtblitze sind wohl nur den besten/älteren vorbehalten.

  16. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Lapje 22.12.15 - 14:26

    jacks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Vieles von dem was er sonst schreibt ist daher einfach nur noch bashing.
    > Wer Fehler sucht findet immer welche. Egal wo.. Und wenn einem die Farbe
    > von einer Uniform nicht passt.
    >
    > Nein, das ist kein gebashe sonder die Wahrheit.

    Wer sagt das? Du? Ich habe mich über 2 Stunden unterhalten gefühlt. Welche Meinung wiegt jetzt mehr?


    >
    > > Zudem hat sich Luke ja verpisst weil er einen Schüler an die dunkle Seite
    > verloren hat. Ich gehe davon aus , dass dies Kylo war. Kylo kannte
    > Skywalker ja auch und wollte die Karte mit seinem Standort.
    >
    > Ein wirkjlich toller Grund sich zu verpissen. Luke muss ein richtiger
    > Schwächling sein in deinen Augen. Bei Kung Fu Panda hat sich der Meister
    > doch auch nicht einfach so verpisst nur weil einer seiner Schüler sich
    > gegen ihn gewendet hat.

    Oh, Du kennst die zwei weiteren Teile schon und kennst ALLE Gründe dahinter?

    > Hää? Wo nutzt den Han Solo ein Lichtschwert bitte in den ersten Teilen?

    Hoth, um den Bauch den Tauntaun aufzuschneiden....sollte ein "Kenner" aber wissen. und ich denke mal er meint die zeitlich ersten Teile...

    > Ja du sagst es. Es ist ne dämliche TV Serie der ganze scheiss Film.

    Und wieder: Wer sagt das? Du? Wie kommst Du dazu für andere festzulegen, was gut oder schlecht ist?

    >
    > > Daher finde ich es ziemlich "scheiße" jetzt schon die Story zu bashen
    > obwohl die gerade erst mal anfängt. Das ist echt Kinderkram.
    >
    > Nein das ist kein Kinderkram sonder die Wahrheit. Was JJ Abrams da
    > abliefert ist Kinderkram.

    Und was Du hier ablieferst ist besser? Du bist das sprichwörtliche trotzige Kind, was mit den Fußen aufstampft und sich auf den Boden wirft, nur weil es seinen Lolli nicht bekommt...


    > Ne glaube ich nicht. Viele Dinge kannst du einfach nicht mehr retten. Zug
    > ist abgefahren :)

    Prima, dann ist ja für andere ein Platz mehr im Kino frei. Ich glaube keiner wird Dich dort vermissen...

  17. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Lapje 22.12.15 - 14:29

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > K.A., was du mit deinem Geschwafel sagen willst.

    Das gleichehabe ich mich bei Dir gefragt...


    > Hier geht's nicht darum,
    > daß jemand "erleuchtet" wird, sondern hier wird darüber diskutiert, warum
    > man Fans verarscht indem man ein Remake als Fortsetzung tarnt.

    Ich kenne eine Reihe von Fans, die sich nicht verarscht fühlten. Und mal ehrlich: JJA hätte machen können was er will, es wäre immer Gemeckere gekommen.

    > Und man stellt sich die Frage, warum sehr viele (die Star Wars gesehen
    > haben) nicht die Eiern haben, einfach zu sagen, daß der Film Kacke ist.

    Weil sie ihn gut finden? Oder muss plötzlich jeder, der den Film gesehen haben, Deine Meinung vertreten? Hab ich bei meiner Eintrittskarte wohl überlesen...

  18. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: thecrew 22.12.15 - 14:42

    "
    Doch schon gesehen aber schnell wieder verdrängt. Er hat halt einen auf Sith gemacht da dacht ich er und sein Meister sind halt Siths. Der Film erklärt ja auch nix ;) "

    Und genau da haben wir es doch... Du lässt dich auf den Film ja nicht mal ein. Du gehst schon mit dem Wissen rein, dass er Scheiße ist (weil du es wahrscheinlich vorher schon im Internet von jemandem gelesen hast). Dabei kann man gerade wenn man aufpasst viel zwischen den Zeilen lesen. (Ja ich weiß das ist dann wieder J.J. Stuff) aber ist halt so.

    "Mich würde mal intressieren ab wann ist man nun ein Sith gibts da irgend ne Prüfung die er bestehen muss? Muss er vielleicht erst einen voll ausgebildeten Jedi töten damit er sich diesen Rang verdient oder wie funktioniert das? Für mich sind Sith und Darkside Nutzer ein und das selbe der eine ist besser und der andere vllt nicht, die Machtblitze sind wohl nur den besten/älteren vorbehalten."

    Siehe hierzu:
    http://jedipedia.wikia.com/wiki/Sith

    Auch interessant für dich...
    "„Ihr kleidet euch wie ein Sith, Ihr bewegt euch wie ein Sith, Ihr kämpft wie ein Sith, aber Ihr seid kein Sith. Alle Sith haben eine elementare Eigenschaft: Sie kennen keine Furcht. Und ich spüre viel Furcht in Eurem Herzen.“

    Alleine deswegen kann Kylo kein Sith sein. Weil er zuviel Angst hat. Das sagt ja auch Ray zu ihm. DU Hast ANGST, ich fühle es! Und genau da knickt er ein.

    Ich bleibe jedenfalls bei meiner Meinung, dass der Film "als Starwars" gut-sehr gut war. Und ich kenne Starwars seit den 80ern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.15 14:46 durch thecrew.

  19. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: The Insaint 22.12.15 - 14:46

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Insaint schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > K.A., was du mit deinem Geschwafel sagen willst.
    >
    > Das gleichehabe ich mich bei Dir gefragt...

    Und das gleich gilt auch für dich ...


    > > Hier geht's nicht darum,
    > > daß jemand "erleuchtet" wird, sondern hier wird darüber diskutiert,
    > warum
    > > man Fans verarscht indem man ein Remake als Fortsetzung tarnt.
    >
    > Ich kenne eine Reihe von Fans, die sich nicht verarscht fühlten.

    Die zwei Leute werden wohl nicht so in's Gewicht fallen.


    > Und mal
    > ehrlich: JJA hätte machen können was er will, es wäre immer Gemeckere
    > gekommen.

    Nein. Wenn es eine Fortsetzung der Geschichte wäre, etwa mit der, die ich gepostet habe, _dann_ wäre alles OK. So aber nicht, das ist keine Ep. 7.


    > > Und man stellt sich die Frage, warum sehr viele (die Star Wars gesehen
    > > haben) nicht die Eiern haben, einfach zu sagen, daß der Film Kacke ist.
    >
    > Weil sie ihn gut finden?

    Und? Andere finden auch Facebook oder Twitter "gut". Der Herdentrieb ist stark in unserer Spezies ...


    > Oder muss plötzlich jeder, der den Film gesehen
    > haben, Deine Meinung vertreten? Hab ich bei meiner Eintrittskarte wohl
    > überlesen...

    Nein, meine Meinung muß keiner vertreten, das mache ich schon alleine. Aber jeder sollte ehrlich bei seiner eigenen Meinung sein und nicht nachplappern, was irgendwelche hirngeflashten Hype-Jünger absondern. Im Endeffekt ist jetzt klar, warum dieser ganze Hype überhaupt aufgezogen worden ist ...

  20. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Lapje 22.12.15 - 14:53

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die zwei Leute werden wohl nicht so in's Gewicht fallen.

    Und schon wieder elitäres Geblubbere. Bringt Dir das eigentlich was fürs Ego dich anderen überlegen zu fühlen?

    >
    >
    > > Und mal
    > > ehrlich: JJA hätte machen können was er will, es wäre immer Gemeckere
    > > gekommen.
    >
    > Nein. Wenn es eine Fortsetzung der Geschichte wäre, etwa mit der, die ich
    > gepostet habe, _dann_ wäre alles OK. So aber nicht, das ist keine Ep. 7.

    Deine Meinung. Wie Du siehst gibt es hier genügend die es anders sehen.

    >
    >
    > > > Und man stellt sich die Frage, warum sehr viele (die Star Wars gesehen
    > > > haben) nicht die Eiern haben, einfach zu sagen, daß der Film Kacke
    > ist.
    > >
    > > Weil sie ihn gut finden?
    >
    > Und? Andere finden auch Facebook oder Twitter "gut". Der Herdentrieb ist
    > stark in unserer Spezies ...

    ach, Du kennst also jeden der den Film gut fand und kannst etwas über seine "Psyche" aussagen? Und schon wieder elitäres Geblubbere...

    >
    >
    > > Oder muss plötzlich jeder, der den Film gesehen
    > > haben, Deine Meinung vertreten? Hab ich bei meiner Eintrittskarte wohl
    > > überlesen...
    >
    > Nein, meine Meinung muß keiner vertreten, das mache ich schon alleine. Aber
    > jeder sollte ehrlich bei seiner eigenen Meinung sein und nicht
    > nachplappern, was irgendwelche hirngeflashten Hype-Jünger absondern.

    Schön dass Du anderen unterstellst etwas nachzuplappern nur weil sie nicht Deine Meinung verteten. Ich kann da nur thecrew zitieren:

    "Du gehst schon mit dem Wissen rein, dass er Scheiße ist (weil du es wahrscheinlich vorher schon im Internet von jemandem gelesen hast)."

    > Im
    > Endeffekt ist jetzt klar, warum dieser ganze Hype überhaupt aufgezogen
    > worden ist ...

    Na dann erleuchte uns mit Deiner Weisheit!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heise Knowledge GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Hochstädt
  3. embedded data GmbH, Saarlouis (Home-Office)
  4. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Monitron und Panorama: Amazon will mit KI in die Fabriken
    Monitron und Panorama
    Amazon will mit KI in die Fabriken

    Dank KI in Sensoren oder Kameras will AWS auch in der Industrie Fuß fassen. Mit KI will Amazon aber auch seine Cloud-Dienste smarter machen.

  2. Banking: N26 führt Tagesgeldkonto ein
    Banking
    N26 führt Tagesgeldkonto ein

    Mit Easyflex Savings können N26-Kunden Geld beiseitelegen, das mit 0,17 Prozent pro Jahr verzinst wird.

  3. TheC64 Maxi im Test: Moderner Retro-Computer für C64-Nostalgiker
    TheC64 Maxi im Test
    Moderner Retro-Computer für C64-Nostalgiker

    Der TheC64 Maxi ist die moderne Version des C64. Der Nostalgiefaktor ist riesig, auch wenn er nicht alle Features des guten alten "Brotkastens" hat.


  1. 12:24

  2. 12:06

  3. 12:05

  4. 11:47

  5. 11:19

  6. 10:36

  7. 10:20

  8. 10:05