1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Störerhaftung für WLAN: Experten…

Urheberrechtsabgabe...Auf diese Weise könnten ... Rechtsverletzungen ... abgegolten werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Urheberrechtsabgabe...Auf diese Weise könnten ... Rechtsverletzungen ... abgegolten werden.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.15 - 18:56

    Okay...also spätestens dann dürfte es keinerlei verbote mehr geben irgendwas zu ziehen...

    So langsam kommen wir doch in den Sozialismus. ..irgendwie. ..xD

  2. Re: Urheberrechtsabgabe...Auf diese Weise könnten ... Rechtsverletzungen ... abgegolten werden.

    Autor: CraWler 16.12.15 - 19:03

    Nuja, wäre realistischer als auf Verbote zu setzen die sich nicht mehr durchsetzen lassen. In anderen Ländern gibts weitgehend freies Wlan, niemand juckt sich da noch an P2P. VPN und man kann auch sharen wie man will.

    Nur wer macht das noch ? Irgendwelche Trojaner verseuchten Warez über langsame Torrents zu ziehen ? Dann doch lieber FullHD oder 4K in Echtzeit über Netflix streamen, so ganz ohne Wartezeiten und nervige Sucherei über zig verschiedene unseriöse Untergrund Portale hinweg.

    Denke nicht das da freie Wlans noch nen echten Unterschied machen würden. Darum wird es der Politik auch eher nicht gehen, viel mehr darum das durch freie Wlans auch solche Sachen wie Vorratsdatenspeicherung usw quasi hinfällig sind da nicht mehr einzelnen Nutzern zugeordnet werden kann. Ist eben noch die Alte Ideologie das der Staat jederzeit alles kontrollieren können soll.

    -----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  3. Re: Urheberrechtsabgabe...Auf diese Weise könnten ... Rechtsverletzungen ... abgegolten werden.

    Autor: Vaako 17.12.15 - 01:58

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nuja, wäre realistischer als auf Verbote zu setzen die sich nicht mehr
    > durchsetzen lassen. In anderen Ländern gibts weitgehend freies Wlan,
    > niemand juckt sich da noch an P2P. VPN und man kann auch sharen wie man
    > will.
    >
    > Nur wer macht das noch ? Irgendwelche Trojaner verseuchten Warez über
    > langsame Torrents zu ziehen ? Dann doch lieber FullHD oder 4K in Echtzeit
    > über Netflix streamen, so ganz ohne Wartezeiten und nervige Sucherei über
    > zig verschiedene unseriöse Untergrund Portale hinweg.

    Also wer des englischen in Schrift/Sprache mächtig ist findet auch Seiten wo es auch Qualitätsuploader gibt wo man weder Trojaner oder anderes verseuchtes Zeug zieht. Und dann auch mal mit vernünftigen Free hostern nicht diesen Upload.to/sharez-online mist wo man mit 50kb zieht. Da ziehste dann in der regel auch deine 720p+ mit mindestens 2mb/sec.

  4. Re: Urheberrechtsabgabe...Auf diese Weise könnten ... Rechtsverletzungen ... abgegolten werden.

    Autor: 486dx4-160 17.12.15 - 02:03

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay...also spätestens dann dürfte es keinerlei verbote mehr geben
    > irgendwas zu ziehen...
    >
    > So langsam kommen wir doch in den Sozialismus. ..irgendwie. ..xD

    Wie um alles in der Welt kommst du da auf Sozialismus? Ich würd das eher unter Ordoliberalismus einsortieren!

  5. Re: Urheberrechtsabgabe...Auf diese Weise könnten ... Rechtsverletzungen ... abgegolten werden.

    Autor: Junior-Consultant 17.12.15 - 05:32

    LOL, langsame Torrents. Torrent blüht, überall außer in Deutschland. Nur hierzulande sind auch diese Blüten wie Kinox.to daher möglich.

    Google mal Popcorn Time oder Stremio. Ich hab mein geschenkt bekommenes Netflix-Abo noch nie benutzt, da Komfort und Userinterface dort gleichauf sind - das sind Torrent-Streamingapps.

    https://torrentfreak.com/webtorrent-brings-bittorrent-to-the-web-impresses-netflix-151213/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Sales Manager IT-Services (m/w/d)
    sprylab technologies GmbH, Berlin
  2. SAP ABAP Developer Job (w/m/x) - SAP ABAP Consultant
    über duerenhoff GmbH, Münster
  3. VBA-Entwickler und IDV-Koordinator (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  4. Web-Entwickler (m/w/d) für E-Commerce & Webshop B2C
    Ricosta Schuhfabriken GmbH, Donaueschingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 29,99€
  3. gratis
  4. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020