1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinelexikon: Warum braucht…

Ideologischer Haufen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Ideologischer Haufen

    Autor: Pwnie2012 18.12.15 - 11:18

    Imho ist Wikipedia zu einem ideologischen mist verfallen. Sobald es um Politik geht, sind die Artikel sehr biased. Man sehe die ubluchen verdächtigen, im autoritär linken Sektor. Vor allem in der englischen WP

  2. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: cyberdynesystems 18.12.15 - 11:21

    Das einige Helfer/Mitarbeiter/Verfasser auch noch dämlich sind, zeigt sich in Filmbeschreibungen. Statt 'ner ordentlichen und kurzen(!) Inhaltsbeschreibung wie bspw. auf den Blu-Ray-/DVD-Verpackungen, schreiben da genug Hirnis spannende Wenden und das Ende des Films mit rein. Sehr intelligent... :-(

  3. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: Oktavian 18.12.15 - 11:26

    > Das einige Helfer/Mitarbeiter/Verfasser auch noch dämlich sind, zeigt sich
    > in Filmbeschreibungen. Statt 'ner ordentlichen und kurzen(!)
    > Inhaltsbeschreibung wie bspw. auf den Blu-Ray-/DVD-Verpackungen, schreiben
    > da genug Hirnis spannende Wenden und das Ende des Films mit rein. Sehr
    > intelligent... :-(

    Das kommt jetzt sehr auf den Grund an, den Artikel zu lesen. Wenn ich einen Film im Kino sehen will, schaue ich nicht bei Wikipedia rein, das ist dann tatsächlich zuviel.

    In einem Lexikon erwarte ich schon eine deutlich ausführlichere Werkbeschreibung als auf dem Rücken der Blueray. Da soll schon eine Inhaltszusammenfassung sein, inklusive Plot, Ende, Dramatik, Wendungen.

    Aber da du ja weißt, dass solche Inhalte in den Artikeln stehen, musst Du sie ja nicht lesen.

  4. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: tritratrulala 18.12.15 - 11:28

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Imho ist Wikipedia zu einem ideologischen mist verfallen. Sobald es um
    > Politik geht, sind die Artikel sehr biased. Man sehe die ubluchen
    > verdächtigen, im autoritär linken Sektor. Vor allem in der englischen WP

    Es gibt da noch zwei generelle Typen, die bei der WP, insbesondere der deutschen, problematisch sind:

    Die "Löschverrückten" Admins, die es als Aufgabe sehen, die Wikipedia möglichst "klein" zu halten. Da werden neue Artikel knallhart als "nicht relevant" eingestuft, auch wenn der entsprechende Admin das Mangels Fachkenntnis kaum beurteilen könnte.

    Die "Das ist mein Artikel!"-Nutzer, die bestimmte Artikel als ihr Eigentum betrachten, und jegliche Änderungen, auch wenn sie sinnvoll und gut belegt sind, nicht zulassen.

  5. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: ibsi 18.12.15 - 11:46

    Meist reicht es den ersten Absatz zu lesen, das ist eig genau das was Du möchtest: Das was auf einer DVD-Hülle steht.

    Eig wird immer erst danach mehr auf die Story eingegangen. Ich find es gut so.

  6. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: quadronom 18.12.15 - 11:55

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt da noch zwei generelle Typen, die bei der WP, insbesondere der
    > deutschen, problematisch sind:
    >
    > Die "Löschverrückten" Admins, die es als Aufgabe sehen, die Wikipedia
    > möglichst "klein" zu halten. Da werden neue Artikel knallhart als "nicht
    > relevant" eingestuft, auch wenn der entsprechende Admin das Mangels
    > Fachkenntnis kaum beurteilen könnte.

    Ohja, die deutschen Admins sind das allerletzte. Dank denen schreibe ich nicht mehr.
    Wikipedia hat echt eine richtig schlechte Community.

    %0|%0

  7. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: Shizzle 18.12.15 - 12:18

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Imho ist Wikipedia zu einem ideologischen mist verfallen. Sobald es um
    > Politik geht, sind die Artikel sehr biased. Man sehe die ubluchen
    > verdächtigen, im autoritär linken Sektor. Vor allem in der englischen WP

    Jaaa genau, alle scheiße außer Mutti. Hauptsache gehatet. *facepalm*

  8. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: violator 18.12.15 - 12:29

    Ein Lexikon soll aber nunmal den Inhalt des Filmes beschreiben und kein Werbetext sein.

  9. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: cyberdynesystems 18.12.15 - 12:47

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Lexikon soll aber nunmal den Inhalt des Filmes beschreiben und kein
    > Werbetext sein.


    Richtig, ich spreche auch nicht von einem Werbetext sondern von einer kurzen Inhaltsbeschreibung.

  10. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: stuempel 18.12.15 - 12:55

    +1

    Bei Wikipedia informiere ich mich über Filme, wenn ich diese gesehen habe und mich noch für die weiteren Hintergründe interessiere. Spoiler-Freiheit erscheint mir in einer Enzyklopädie doch sehr unangebracht.

    Ansonsten ist mir das ideologische Gehabe bei Wikipedia aber ebenfalls viel zu blöd - Telepolis hat da mit "Ein rechtsextremer, farbiger Christ" die ganzen Zustände gut auf den Punkt gebracht.

  11. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: Pwnie2012 18.12.15 - 13:59

    Das hier ist kein "Hating", sondern berechtigte Kritik.
    Hating wäre, wenn ich sagen würde, Wikipedia sei scheiße.

    Ich sage aber, dass es ideologische Probleme bei WP gibt.

  12. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: Janquar 18.12.15 - 14:19

    Kannst du mal ein Beispiel nennen? Da würde ich gerne den Wikiartikel und die dazugehörigen Diskussionsseiten des Artikels lesen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.15 14:20 durch Janquar.

  13. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: Stepinsky 18.12.15 - 14:44

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sehe die ubluchen
    > verdächtigen, im autoritär linken Sektor. Vor allem in der englischen WP
    Hmm, be-RECHTS-tige Kritik?
    "Autoritär linker Sektor" klingt nicht nach berechtigter Kritik, sondern nach ideologischem Denken. Und wer sind die "üblichen Verdächtigen"?
    Sag doch mal, an was genau du deine Kritik fest machst? Welche Artikel meinst du?

  14. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: mnementh 18.12.15 - 14:46

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hier ist kein "Hating", sondern berechtigte Kritik.
    > Hating wäre, wenn ich sagen würde, Wikipedia sei scheiße.
    >
    > Ich sage aber, dass es ideologische Probleme bei WP gibt.
    Ohne konkret zu werden. Ohne konkret zu werden könnte ich sagen dass es bei Pwnie2012 ideologische Probleme gibt. Werde mal etwas konkreter, so in der Form dass man es tatsächlich nachvollziehen kann.

  15. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: mnementh 18.12.15 - 14:47

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die "Löschverrückten" Admins, die es als Aufgabe sehen, die Wikipedia
    > möglichst "klein" zu halten. Da werden neue Artikel knallhart als "nicht
    > relevant" eingestuft, auch wenn der entsprechende Admin das Mangels
    > Fachkenntnis kaum beurteilen könnte.
    >
    Die aktivsten Diskutanten und Löschkandidatenmelder sind keine Admins. Als Admin (der ich auch mal eine Zeitlang war) setzt man am Ende den Konsens der Diskussion um. Ist man sich unsicher, überlässt man das einem anderen oder diskutiert selbst mit.

  16. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: violator 18.12.15 - 16:09

    Ja und die muss schon vollständig sein. Es ist eben ein Lexikon und keine DVD-Kurzbeschreibung und daher muss da auch die komplette Story drinstehen und nicht nur 3 ungenaue Sätze.

  17. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: körner 18.12.15 - 16:13

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Imho ist Wikipedia zu einem ideologischen mist verfallen. Sobald es um
    > Politik geht, sind die Artikel sehr biased. Man sehe die ubluchen
    > verdächtigen, im autoritär linken Sektor. Vor allem in der englischen WP

    Nach "sehr biased" hab ich aufgehört weiterzulesen. Lächerlich. Wie alt bist du, 15?

  18. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: Anonymouse 18.12.15 - 16:32

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pwnie2012 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Imho ist Wikipedia zu einem ideologischen mist verfallen. Sobald es um
    > > Politik geht, sind die Artikel sehr biased. Man sehe die ubluchen
    > > verdächtigen, im autoritär linken Sektor. Vor allem in der englischen WP
    >
    > Nach "sehr biased" hab ich aufgehört weiterzulesen. Lächerlich. Wie alt
    > bist du, 15?

    Weil?

  19. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: Loxxx 18.12.15 - 16:36

    tritratrulala schrieb:

    Die "Löschverrückten" Admins, die es als Aufgabe sehen, die Wikipedia
    > möglichst "klein" zu halten. Da werden neue Artikel knallhart als "nicht
    > relevant" eingestuft, auch wenn der entsprechende Admin das Mangels
    > Fachkenntnis kaum beurteilen könnte.
    >
    > Die "Das ist mein Artikel!"-Nutzer, die bestimmte Artikel als ihr Eigentum
    > betrachten, und jegliche Änderungen, auch wenn sie sinnvoll und gut belegt
    > sind, nicht zulassen.


    Japp, genau SO sieht's aus! Die deutsche Wikipedia ist im Ar*** wegen dieser Typen! Ich habe vor einigen Jahren aus genau diesen beiden Gründen aufgehört, zu schreiben oder auch nur offensichtlichste Fehler zu korrigieren.

    Seit ca. zwei Jahren nutze ich die deutsche Wikipedia auch gar nicht mehr: die wissenschaftlichen Artikel sind nur noch verständlich für Leute, die auch vom entsprechenden Fach sind (und die müssen es nicht mehr nachschlagen) und die kulturellen Artikel sind sprachlich auf einem derart niedrigen Niveau, daß es einem vorkommt, als würde ein zehnjähriger seine ersten Aufsatzversuche veröffentlichen "Und dann Und dann Und dann".

    Echt schade. Scheinbar haben die U.S.A. uns doch einiges voraus...! ;)

  20. Re: Ideologischer Haufen

    Autor: ultrara1n 18.12.15 - 17:04

    Loxxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt schade. Scheinbar haben die U.S.A. uns doch einiges voraus...! ;)

    Naja, da solltest du dich aber noch einmal informieren. Englisch wird nicht nur in den USA gesprochen. Dementsprechend ist die Nutzer und Autorenbasis der Englischsprachigen Wikipedia um ein vielfaches Höher als die der deutschen, da diese zu großen Teilen aus Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz besteht.

    Die Probleme welche hier angesprochen werden Zweifel ich in ihrem Bestehen nicht an, es hängt aber stark davon ab wie man selber drauf und unterwegs ist. Wie an meinem Vorredner unschwer zu erkennen ist, ist dieser der Typ: "Alles was ich schreibe oder ändere ist richtig und darf nicht angezweifelt werden". So jemand hat dort natürlich keinen großen Spaß.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netzwerkarchitekt / -engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth
  2. Softwarearchitekt (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  3. (Senior) IT Projektmanager Automotive (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, München
  4. Software Compliance and Asset Management (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 549€ (günstig wie nie, UVP 899€)
  2. 559,99€ (man kann nicht direkt bestellen, sondern eine "Einladung anfordern". Man erhält dann...
  3. (u. a. Curved Gaming-Monitor 27 Zoll WQHD 165 Hz für 389€ statt 549€)
  4. (u. a. Hard West 2 für 14,99€, Sniper Elite 4 - Deluxe Edition für 8,49€, Hooked on You - A...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
Rollerdrome im Test
Ballern beim Rollen

Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
Von Peter Steinlechner


    Militärische Aufklärung: Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz
    Militärische Aufklärung
    Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz

    Das Verteidigungsministerium liefert 43 unbewaffnete Flugdrohnen in die Ukraine, dazu Technik zur Abwehr derartiger Systeme. Die Rede ist auch von bis zu 20 Seedrohnen.
    Von Matthias Monroy

    1. Drohnenlieferungen Hessischer Drohnenhersteller Wingcopter baut aus
    2. Zu geringer Abstand Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern
    3. PackBot Bundeswehr erhält neue Landroboter

    Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

    1. Office 365 Microsoft erklärt weltweiten Ausfall von Teams und Office
    2. Defender Individual Microsofts Antivirentool kommt für MacOS und Smartphones
    3. Office 365 Microsoft stellt Migration von Daten mit Mover ein