1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App-Startup DoDings: Aus dem…

Bah, ist das Hipp

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Bah, ist das Hipp

    Autor: HanSwurst101 22.12.15 - 13:49

    Ich meinte natürlich "boah". Toll Tol Toll

  2. Re: Bah, ist das Hipp

    Autor: Oldschooler 22.12.15 - 13:59

    Ja ungemein, ich nominiere das Startup für den App-Nobellpreis!

    Als ich nur "Startup" gelesen hab, war mir schon klar dass dieses aus Berlin ist. Und was ein Zufall: Golem.de auch! Ein Schelm, der böses dabei denkt...

  3. Re: Bah, ist das Hipp

    Autor: Bouncy 22.12.15 - 14:19

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Schelm, der böses dabei denkt...
    Erklär das doch mal kurz, ist der weitere Umkreis um den eigenen Bürostandort jetzt als generelle Sperrzone anzusehen?

  4. Re: Bah, ist das Hipp

    Autor: David64Bit 22.12.15 - 15:20

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldschooler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Schelm, der böses dabei denkt...
    > Erklär das doch mal kurz, ist der weitere Umkreis um den eigenen
    > Bürostandort jetzt als generelle Sperrzone anzusehen?

    Für manche hier scheinbar schon.

    Ich find die Idee genial. Wir können Kids eh nicht dauerhaft von den Geräten fern halten - dementsprechend können wir das ganze dann auch gleich etwas besser Steuern und ordentliche Apps entwickeln, bevor sie mit irgend welchem Müll da herum machen...

    ReadingRainbow ist übrigens in den englischsprachigen Ländern eingeschlagen wie eine Bombe.

  5. Re: Bah, ist das Hipp

    Autor: Garius 22.12.15 - 19:10

    Ist wirklich eine schöne Idee, vor allem für Eltern die musikalisch nicht so bewandert sind.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) IT-Security-Consultant (m/w/d) Kryptographie
    secunet Security Networks AG, verschiedene Standorte
  2. IT-Administration / Systemadministration für Einrichtung / Betrieb / kontinuierliche Wartung ... (m/w/d)
    reflact AG, Oberhausen
  3. Fachinformatiker*in (m/w/d) für den Benutzerservice
    Landesamt für Finanzen - Zentralabteilung, Weiden
  4. IT-Systemadministrator / Netzwerkadministrator (m/w/d) (Informatiker, Techniker o. ä.)
    SCHEUERLE Fahrzeugfabrik GmbH, Pfedelbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€ statt 69,99€
  2. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)
  3. 51,99€ statt 79,99€
  4. 35,99€ statt 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kubernetes-Kontrollcenter: Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten
Kubernetes-Kontrollcenter
Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten

Wir zeigen, wie man mit zentraler und automatisierter YAML-Generierung Hunderte Microservices spielend verwalten kann.
Eine Anleitung von Jochen R. Meyer

  1. Container Kubernetes 1.24 entfernt endgültig Docker-Support

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Trek Continuum Paramount verärgert Trekkies mit Star-Trek-NFTs
  2. Star Trek Hauptbesetzung von Next Generation tritt in Picard auf
  3. Star Trek Viel Action bei erstem langem Trailer von Strange New Worlds

US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Raketenabgase können die Atmosphäre schädigen
  2. Raumfahrt Raketenstufe mit Helikopter gefangen und wieder verloren
  3. Raumfahrt Rocketlab will eine Rakete per Helikopter auffangen