1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenlose Online…

Fuer ernsthafte Nutzung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fuer ernsthafte Nutzung?

    Autor: sbrunthaler 25.03.06 - 15:14

    Hallo,

    ich schreibe oft unterwegs auf dem Notebook (offline),
    ich will meine Gechäftsdokumente nicht irgendeiner Webseite anvertrauen,
    ich will nicht von Downtimes gebremst werden (writely.com akzeptiert z.B. momentan keine Anmeldungen, könnte ja auch mal ganz offline sein).

    Also muss ich mir sowieso ein Schreibprogramm auf den Rechner packen.

    Gruss,
    Stefan B.

  2. Re: Fuer ernsthafte Nutzung?

    Autor: hehehe 25.03.06 - 17:39

    sbrunthaler schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ich will meine Gechäftsdokumente nicht irgendeiner
    > Webseite anvertrauen,
    > ich will nicht von Downtimes gebremst werden
    > (writely.com akzeptiert z.B. momentan keine
    > Anmeldungen, könnte ja auch mal ganz offline
    > sein).
    Gute Nachricht für Dich. Es zwingt Dich niemand so etwas zu benutzen.
    >
    > Also muss ich mir sowieso ein Schreibprogramm auf
    > den Rechner packen.
    Und nur weil Du ein Schreibprogramm auf der Platte brauchst, muss das auch jeder andere?

    Es gibt durchaus Leute, die so etwas ernsthaft nutzen können. Zählt aber nicht, da ja der sbrunthaler das Mass aller Dinge ist.......


    btw. In Zügen muss ich immer lachen, wieviele Leute da mit Ihren Notebook sitzen, krampfhaft irgendetwas tippen. Kommt mir immer vor, wie eine geballte Demonstration von Unfähigkeiten.


  3. Re: Fuer ernsthafte Nutzung?

    Autor: Batti 26.03.06 - 13:37


    >
    > btw. In Zügen muss ich immer lachen, wieviele
    > Leute da mit Ihren Notebook sitzen, krampfhaft
    > irgendetwas tippen. Kommt mir immer vor, wie eine
    > geballte Demonstration von Unfähigkeiten.
    >

    Ich lache immer über die Leute, die in Ihren Erdölverbrennern im Stau auf der Autobahn ihre Zeit verplempern. :-)

    Diese Zeilen schreibe ich Dir übrigens aus dem Zug. ;-)

    Insofern wird sich bald die Frage der Offline-Nutzbarkeit nicht mehr stellen. Man ist einfach immer Online. In manchen Zügen geht das jetzt schon ... ;-)



  4. Re: Fuer ernsthafte Nutzung?

    Autor: madde 26.03.06 - 14:18

    Ich bin im Zug immer am kreativsten und finde's gar nicht sinnlos dort schonmal das zu erledigen was ich sonst zu Hause tun müsste!

  5. Re: Fuer ernsthafte Nutzung?

    Autor: rene2002 26.03.06 - 15:11

    sbrunthaler schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ich schreibe oft unterwegs auf dem Notebook
    > (offline),
    > ich will meine Gechäftsdokumente nicht irgendeiner
    > Webseite anvertrauen,
    > ich will nicht von Downtimes gebremst werden
    > (writely.com akzeptiert z.B. momentan keine
    > Anmeldungen, könnte ja auch mal ganz offline
    > sein).

    * ich schreibe gelegentlich Briefe
    * ich möchte nicht für eine Textverarbeitung bezahlen
    * ich möchte nicht 100MB runterladen und installieren und aktuell halten


    Ich finde die Idee gut. Wenn es um die Benutzbarkeit geht, so muss man sehen, dass Office-Applikationen über 10 Jahre Vorsprung in der Entwicklung haben. Word gab es z.B. schon als es Windows noch gar nicht gab. Und sowas möchte heute auch niemand mehr benutzen müssen. Es war einfach nur grausam.

    Ich kann nur alle Ideen und Vorhaben unterstützen, die versuchen, Applikationen vom PC ins Web zu portieren und den Benutzern einen Service zur Verfügung stellen, der das Leben leichter macht. Dass man nicht die Bedürfnisse aller damit trifft, ist klar. Aber es wird auch niemand daran gehindert, sich ein Office-Paket zu kaufen oder herunterzuladen.

    Was mir nicht gefällt, ist, dass es nur in FF oder Mozilla läuft. So groß ist mein Ledensdruck dann doch nicht, dass ich mir einen anderen Browser dafür zulege. Trotzdem find ich's toll. Weiter so.

    René

  6. Re: Fuer ernsthafte Nutzung?

    Autor: Ferrum 26.03.06 - 17:07

    rene2002 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > * ich schreibe gelegentlich Briefe
    > * ich möchte nicht für eine Textverarbeitung
    > bezahlen
    > * ich möchte nicht 100MB runterladen und
    > installieren und aktuell halten

    Deine Argumente sind nicht haltbar. Wenn man lediglich Briefe schreiben und dafür eine Textverarbeitung verwenden möchte muss man nicht gleich in solchen Dimensionen denken.

    AbiWord z.B. http://www.abisource.com/ ist recht komfortabel, einfach in der Bedienung und dennoch kostenlos und wiegt gerade mal ca. 5MB. Es zwingt dich niemand eine Software ständig zu aktualisieren.

    Was sollte jetzt noch dafür sprechen dass ich meine Dokumente dem ach-so-sicheren Internet anvertraue?

  7. Re: Fuer ernsthafte Nutzung?

    Autor: Hello_World 26.03.06 - 18:15

    rene2002 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > * ich schreibe gelegentlich Briefe
    > * ich möchte nicht für eine Textverarbeitung
    > bezahlen
    > * ich möchte nicht 100MB runterladen und
    > installieren und aktuell halten
    Ja und? AbiWord ist 5 MB klein und hat einen viel größeren Funktionsumfang als dieses AjaxWrite. eigentlich frage ich mich, wieso dieses AjaxWrite Golem überhaupt eine Meldung wert ist. In dem dezeitigen Zustand ist das doch Kinderkram...

  8. Re: Fuer ernsthafte Nutzung?

    Autor: Hello_World 26.03.06 - 18:15

    rene2002 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > * ich schreibe gelegentlich Briefe
    > * ich möchte nicht für eine Textverarbeitung
    > bezahlen
    > * ich möchte nicht 100MB runterladen und
    > installieren und aktuell halten
    Ja und? AbiWord ist 5 MB klein und hat einen viel größeren Funktionsumfang als dieses AjaxWrite. eigentlich frage ich mich, wieso dieses AjaxWrite Golem überhaupt eine Meldung wert ist. In dem dezeitigen Zustand ist das doch Kinderkram...

  9. Mitdenken!

    Autor: ichbinder 27.03.06 - 02:36

    Was kann ich wohl runterladen, wenn ich in irgendeiner Bibliothek, Internetcafe etc sitze........? aha!!. Womit die Daseinsberechtigung dieser Software wohl geklärt wäre!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf
  2. Stadt Schloß Holte-Stukenbrock, Schloß Holte-Stukenbrock
  3. SWB Bus und Bahn, Bonn
  4. Curalie GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 13,99€
  3. 13,99€
  4. 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Sipearl Rhea Europäische Supercomputer-CPU wird richtig schnell
  2. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  3. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs