1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Reality: "Rift ist unverschämt…

Sony könnte der lachende 3. sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: BiGfReAk 07.01.16 - 12:56

    Wenn die es nicht vermasseln wie mit der Kamera und den sinnlosen Kugeln, dann könnte Sony der einzige sein der erfolgreich wird.
    Oculus ist zu teuer, HTC/Valve wird als nächstes den Preis nennen und vermutlich werden die in einem ähnlichen Bereich liegen, da bei denen noch eine zusätzliche Kamera und 2 Controller dabei hinzukommen. Die Brille soll eine hohe Qualität haben, was vermuten lässt das es preislich ähnlich wie die Rift sein wird.

    Nun kann Sony abwarten, alle kontern und den Markt erobern, ähnlich wie sie es mit der Xbox One gemacht haben.
    Hinzu kommt noch das man bei Sony keine weitere teure Hardware benötigt und alles quasi out of the box läuft.

  2. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Topf 07.01.16 - 13:11

    Könnt ihr mal bitte aufhören, uninformiert irgendwelche Gerüchte, die ausschließlich (!!!) euren Köpfen entspringen, zu streuen?

    Auch bei Sony wird es eine extra Hardwarebox geben, da die Konsole allein nicht mit dem HMD umgehen können wird.

    So, und die Quellen darfst du dir jetzt selbst ergooglen, so schwer ist das nicht.

  3. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: cepe 07.01.16 - 13:18

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnt ihr mal bitte aufhören, uninformiert irgendwelche Gerüchte, die
    > ausschließlich (!!!) euren Köpfen entspringen, zu streuen?

    Also wirklich, der Zug ist schon lange abgefahren...

    http://www.der-postillon.com/2015/03/wissenschaftlich-erwiesen-alles.html

    :-)

  4. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: wasabi 07.01.16 - 13:23

    > Auch bei Sony wird es eine extra Hardwarebox geben, da die Konsole allein
    > nicht mit dem HMD umgehen können wird.

    Was hat das denn damit zu tun? Man braucht nur eine PS4 und die PSVR, sonst nichts. Dass bei der PSVR eine Anschlussbox mitgeliefert wird (in der wahrscheinlich das zerren/entzerren und verteilen der Bilder für TV und Brille passiert, sowie die Frame interpoliereung), ist doch völlig egal.

  5. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: thecrew 07.01.16 - 13:28

    "Auch bei Sony wird es eine extra Hardwarebox geben, da die Konsole allein nicht mit dem HMD umgehen können wird. "

    Die Box die du meinst ist aber nur ein Splitter fürs HDMI. Damit Brille und TV gleichzeitig funzen. Plus Signalübergeber fürs Headtracking. Da sind weder neue CPUS oder GPUS drin, die eine bessere Grafik liefern.

    Ich hatte das Ding selber schon in der Hand.

  6. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Hotohori 07.01.16 - 16:05

    In offenem Zustand? ;)

    Wenn das Ding wirklich die Größe einer Wii hat, dann ist da definitiv mehr drin als nur ein paar Buchsen und Kabeln. Zum entzerren etc. braucht es nun mal Elektronik, also quasi einen kleinen Computer. Die Box wird den Preis jedenfalls nicht günstiger machen, so viel ist sicher.

    Auch bei Sony hab ich eher den Eindruck, dass sie mit dem durchschleifen des Bildes (es kann auf dem TV auch ein anderes Bild als in der VR Brille angezeigt werden) neue Gameplay Möglichkeiten eröffnen wollen um das VR Erlebnis noch vielseitiger und Multiplayer kompatibler zu machen. Warum? Um mehr Features zu haben mit dem man das Produkt bewerten kann und somit den höheren Preis besser rechtfertigen zu können. Auch darum hat HTC wegen einer simplen Kamera in der Vive die Auslieferung verschoben.

    Die Leute sollte endlich kapieren: VR ist teuer und wird es die ersten Jahre auch bleiben. Und das liegt einzig und allein daran, dass die Technik zwar reif für VR ist, aber noch nicht günstig genug um es für den großen breiten Massenmarkt zu öffnen.

    Was bei neuen Produkten am Markt nichts neues ist. SSDs? Waren am Anfang auch Sau teuer. Smartphones? Auch da hat es gedauert bis es welche für 100 Euro gab.

    Es ist völlig normal das die Herstellung neuer Produktarten am Anfang teuer ist und erst mit der Zeit billiger wird. Und nein, in der Rift steckt nicht bloß Smartphone Technologie, das ist völliger quatsch.

  7. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: gutenmorgen123 07.01.16 - 16:15

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute sollte endlich kapieren: VR ist teuer und wird es die ersten
    > Jahre auch bleiben. Und das liegt einzig und allein daran, dass die Technik
    > zwar reif für VR ist, aber noch nicht günstig genug um es für den großen
    > breiten Massenmarkt zu öffnen.
    Genau!!! Und es hat auch nie ein DK2 für 350 Dollar gegeben, weil Developer-Kits bei allen anderen Produkten teuer sind als die Endkundenversion....
    Es kann schlicht nicht sein...

  8. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Plany 07.01.16 - 16:33

    Leute Leute...!

    Wir sind alle angepisst wegen den preis der Rift ... ich hatte für 17 Uhr vor eine zu kaufen hab den preis von $59900 gesehen gelacht und hab den Tab wieder geschlossen.

    aber das ist doch kein Grund sich hier gegenseitig die Hölle heiß zu machen ...
    Ich hab mir keine gekauft aber würde so gerne die Customer Version mal aufsetzen und selber zu sehen ob sie es wert ist...

    sonst setze ich meine Hoffnungen in die PS-VR klar closed system schlechte Grafik und (vorerst?) nur auf der PS4...

    Der markt ist jung und die Zukunft wird's zeigen ... ich mein bis März ist es noch ein Weilchen und die andern kommen erst mitte des Jahres raus

    PS: ich kann mir vorstellen warum die so teuer sind da die Displays und Linsen so hohe Qualitätsanforderungen haben gibt es ein Haufen Ausschuss der natürlich auch, indirekt, bezahlt werden muss. Normal bin ich auch ein Freund davon Quality over all... darum würde ich so gerne eine aufsetzen und nicht die "Katze im Sack kaufen" ...

    das ist wohl die einzige Chance die ich für Facebook sehe dennoch die Marktmacht zu werden, eine PR Kampagne in allen größeren Städten auf der Welt wo man die Rift ausprobieren kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.16 16:33 durch Plany.

  9. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Crass Spektakel 07.01.16 - 16:58

    Industrielinsen mit einheitlicher Norm und extrem hoher Qualität bei Massenfertigung kosten bei Zeiss weniger als einen Euro. Teuer sind nur Einzelstücke. Wobei, das hätte schon was, individuel eingemessene Linsen für die 3D-Brille, das wäre wirklich was.

    Displays sind auch keine Magie,selbst ein Highend-Display für ein Eifphon kostet nur 20 Dollar.

  10. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Hotohori 07.01.16 - 21:38

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Industrielinsen mit einheitlicher Norm und extrem hoher Qualität bei
    > Massenfertigung kosten bei Zeiss weniger als einen Euro. Teuer sind nur
    > Einzelstücke. Wobei, das hätte schon was, individuel eingemessene Linsen
    > für die 3D-Brille, das wäre wirklich was.
    >
    > Displays sind auch keine Magie,selbst ein Highend-Display für ein Eifphon
    > kostet nur 20 Dollar.

    Nur das man den Wert eines Produkts nicht bloß an Materialkosten fest machen kann...

  11. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Hotohori 07.01.16 - 21:35

    gutenmorgen123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Leute sollte endlich kapieren: VR ist teuer und wird es die ersten
    > > Jahre auch bleiben. Und das liegt einzig und allein daran, dass die
    > Technik
    > > zwar reif für VR ist, aber noch nicht günstig genug um es für den großen
    > > breiten Massenmarkt zu öffnen.
    > Genau!!! Und es hat auch nie ein DK2 für 350 Dollar gegeben, weil
    > Developer-Kits bei allen anderen Produkten teuer sind als die
    > Endkundenversion....
    > Es kann schlicht nicht sein...

    Das DK2 ist im Vergleich zur CV1 billig produzierter qualitativ minderwertiger Schrott.

    Sorry, aber ist so. *meinDK2tätschel* ;p



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.16 21:36 durch Hotohori.

  12. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: thecrew 07.01.16 - 22:41

    "Das DK2 ist im Vergleich zur CV1 billig produzierter qualitativ minderwertiger Schrott.

    Sorry, aber ist so. *meinDK2tätschel* ;p

    Mag sein.. Aber genau das + besseres display für 100$ mehr hätte mir als Standardversion locker gelangt. Dann wären wir bei 450$.

    Meinetwegen hätten sie ja dann noch eine bessere CV+ für 799.- bringen können.

    1 Jahr lang wurde die Crystalcove auf Messen rumgezeigt und jetzt langt das plötzlich nicht mehr für einen günstigen VR Einstieg? Ach bitte.... Wer mehr will, kann ja gerne auch mehr bezahlen. Machbar wäre es jedoch locker für 450.- gewesen (DK2 plus eine Nummer höheres Display.) Gibt ja selbst Leute die fürn Hunni in Ihre alte DK1 bessere Displays reinmodden.


    Edit : sehe übrigens gerade die Chinesen fangen an DK2 Clone zu verkaufen...
    Kosten zwar auch 350$.. Aber Hey... Immerhin ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.16 22:54 durch thecrew.

  13. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Hotohori 07.01.16 - 23:09

    Ein neues Produkt am Markt muss durch eines überzeugen: durch Qualität und nicht durch Preis.

    Irgendwo hatte ich vorhin eine Liste gepostet mit Dingen die mich und Andere am DK2 stören, weiß nicht mehr wo genau ich das gespostet hatte, da kam doch mehr zusammen als ich selbst zuerst dachte und das teils nicht gerade harmlose Sachen. Da hätte nur ein besseres Display bei weitem nicht gereicht.

  14. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Doedelf 08.01.16 - 10:14

    Man darf da nicht vergessen das Sony ein ganz anderer Player ist.

    Sony hat den content, die Studios für exklusive games, teilweise die Hardware dafür schon lange entwickelt, baut eigene displays und oleds, hat die Fertigungstraßen und die gesamte Logistik für solche Entertainment Produkte.

    Wärend Oculus und FB noch schwafeln das 42 Euro Versandkosten in Europa eben notwendig sind, bietet Sony das Teil einfach beim Elektronikmarkt um die Ecke an - Versandkosten: 0!

    Schon mal die ersten 42 Euro gespart.

    Ziemlich viele Punkte warum das PVR einfach günstiger sein muß und kann wurden bei reddit aufgezählt:

    https://www.reddit.com/r/playstationvr/comments/3zqfsj/so_oculus_is_599_do_we_need_to_lower_expectations/

    Dazu kommt einfach das die Hardwareplattform grade knapp 35 Mio. Einheiten zählt.

    Klar kaufen die sich nicht alle nun eine PVR - aber wieviele Oculus PC Kunden haben einen entsprechenden PC?

    Das Headset soll nach letzten Berichten nicht so viel schlechter sein, einige halten das Display sogar für besser trotz der etwas niedrigeren Auflösung.

    Bleiben also die Theorie das eine 350 Euro PS4 Hardware eben einem supidupi PC nicht das Wasser reichen kann. Kann sie auch nicht, aber dafür ist die Hardware dort gleich, plug & play. Sony kennt die stärke und schwächen ihrer PS4 Hardware und kann das SDK für PVR exakt darauf zuscheinden. Wo beim PC immer das Problem exestieren wird "oh gott, das neue xyz für Oculus sieht ja obergeil aus, packt das meine Kiste da 90 FPS rauszuhauen", muss sich der Konsument bei der PS4 keine Sorgen machen - das Game wird die notwendigen Frames bringen, so oder so.

    Unterm Strich könnte das für den Durchbruch VR die viel besseren Vorraussetzungen sein. Der einzige der sich hier im Weg stehen kann ist Sony selbst.

    Zumindest die letzten Berichte das Eve Valky. ohne sichtbare Abstriche auch flüssig auf PVR läuft und auch Epics Showdown UE4 Demo darauf ohne downgrade geht lässt doch hoffen das wir nicht nur 08/15 low Polykram sehen.

    The Heist ist zumindest eine der meist genannten Superdemos die alle Tester gesehen haben. Letztendlich ist es immer simple: Software sells Hardware und da hat Sony die Nase weit vorne.

  15. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Hotohori 08.01.16 - 12:51

    Ja, hab wir ja bei Sonys PS Vita gesehen wie toll sie Hardware verkaufen können. ;)

    Und auch die PS Move war mehr ein Flop, trotz guter Verkäufe.

    Also erst mal abwarten, nur weil wir hier von Sony reden heißt das gar nicht und gerade Sony beweist immer wieder das Theorie nichts mit Praxis zu tun hat.

    Davon ab, Oculus verkauft direkt an die Endnutzer und spart damit eine Menge Geld. Kaufst du im MM und Konsorten ein, dann sind da noch einige Zwischenhändler drin, die ihre Frachtkosten genauso noch zusätzlich drauf schlagen. Heißt faktisch: würde die Rift im MM verkauft werden, wäre der Preis dort auch mindestens 749 Euro.

    Und auch Sony kann keine Wunder vollbringen, VR kostet was es kostet und eher mehr als weniger. Selbst wenn Oculus eine Rift nur 800$ kostet und sie so nur 200$ subventionieren. Dann kostet Sony die PSVR inkl. Move Controller (wobei ja alle mit Move 2 rechnen) sicherlich nicht bloß 500$ sondern sicherlich auch 600$ - 700$. Auch Sony kann es sich nicht leisten an der Qualität der VR Brille zu sehr zu sparen.

    Von daher wird auch PS VR nichts für die große breite Masse und nur was für Enthusiasten. Aber vor allem wird PS VR wirklich nur was für 08/15 Anwender, soll heißen die sich mit dem zufrieden geben, was Sony ihnen auf der PS4 gibt. Auf dem PC habe ich alle Freiheiten, kann mir sogar mit Engines wie Unity/UE4 meine eigene virtuelle Welt erschaffen und mich wie Gott fühlen. ;)

  16. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: D43 08.01.16 - 13:15

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, hab wir ja bei Sonys PS Vita gesehen wie toll sie Hardware verkaufen
    > können. ;)
    >
    > Und auch die PS Move war mehr ein Flop, trotz guter Verkäufe.
    >
    > Also erst mal abwarten, nur weil wir hier von Sony reden heißt das gar
    > nicht und gerade Sony beweist immer wieder das Theorie nichts mit Praxis zu
    > tun hat.
    >
    > Davon ab, Oculus verkauft direkt an die Endnutzer und spart damit eine
    > Menge Geld. Kaufst du im MM und Konsorten ein, dann sind da noch einige
    > Zwischenhändler drin, die ihre Frachtkosten genauso noch zusätzlich drauf
    > schlagen. Heißt faktisch: würde die Rift im MM verkauft werden, wäre der
    > Preis dort auch mindestens 749 Euro.
    >
    > Und auch Sony kann keine Wunder vollbringen, VR kostet was es kostet und
    > eher mehr als weniger. Selbst wenn Oculus eine Rift nur 800$ kostet und sie
    > so nur 200$ subventionieren. Dann kostet Sony die PSVR inkl. Move
    > Controller (wobei ja alle mit Move 2 rechnen) sicherlich nicht bloß 500$
    > sondern sicherlich auch 600$ - 700$. Auch Sony kann es sich nicht leisten
    > an der Qualität der VR Brille zu sehr zu sparen.
    >
    > Von daher wird auch PS VR nichts für die große breite Masse und nur was für
    > Enthusiasten. Aber vor allem wird PS VR wirklich nur was für 08/15
    > Anwender, soll heißen die sich mit dem zufrieden geben, was Sony ihnen auf
    > der PS4 gibt. Auf dem PC habe ich alle Freiheiten, kann mir sogar mit
    > Engines wie Unity/UE4 meine eigene virtuelle Welt erschaffen und mich wie
    > Gott fühlen. ;)


    Die vita blieb zwar hinter denn erwartungen zurück würde aber trotzdem bis Feb. 2015 immerhin 10 Millionen mal verkauft.
    Die psp sogar 81 Millionen mal.

    Schlechte zahlen sind das auf jedenfall nicht.


    Xbox One "bis Sommer 2015" 12,5 Millionen mal
    Wii U * 10 Millionen mal
    Ps4 * 22,5 Millionen mal

    Sorgen muss sich sony auf jedenfall nicht machen, sie führen denn Markt bei heimkonsolen schon lange an und bieten abseits von nintendo auch noch ein tolles mobilgeräte + gamestreaming.

    Qulle - wie sollte es anderes sein pcgames hardware

  17. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Hotohori 08.01.16 - 13:19

    Move und Kinect verkauften sich auch Millionen fach in den ersten Monaten! Hat es ihnen was gebracht? Hohe Verkaufszahlen sind noch kein Garant für viel Software.

  18. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: D43 08.01.16 - 14:45

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Move und Kinect verkauften sich auch Millionen fach in den ersten Monaten!
    > Hat es ihnen was gebracht? Hohe Verkaufszahlen sind noch kein Garant für
    > viel Software.


    Damit wollten sony und ms doch nur mit nintendo gleichziehen, ein damals aussichtsloser Kampf gegen die wii ;)

  19. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Hotohori 08.01.16 - 16:11

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Move und Kinect verkauften sich auch Millionen fach in den ersten
    > Monaten!
    > > Hat es ihnen was gebracht? Hohe Verkaufszahlen sind noch kein Garant für
    > > viel Software.
    >
    > Damit wollten sony und ms doch nur mit nintendo gleichziehen, ein damals
    > aussichtsloser Kampf gegen die wii ;)

    Welcher Kampf? Ich hab nie einen gesehen, mehr als Waffen aufs Kriegsfeld werfen und sie nicht nutzen war da nicht. ;)

  20. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: wasabi 07.01.16 - 16:15

    > Die Box die du meinst ist aber nur ein Splitter fürs HDMI. Damit Brille und
    > TV gleichzeitig funzen.
    Da TV und Brille aber ein unterschiedliches Bild zeigen, ist es mehr als ein Splitter :-) Ich kann mir vorstellen, dass die PS4 ein Stereoskopisches, aber unverzerrtes Bild rendert und per HDMI raus schickt, und die Box dann dafür sorgt, dass der TV nur eine Bildhälfte zeigt, und die Brille das streoskopische Bild, was außerdem noch verzerrt wird.




    > Da sind
    > weder neue CPUS oder GPUS drin, die eine bessere Grafik liefern.
    Das stimmt.

  21. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: BiGfReAk 07.01.16 - 13:28

    Die Quellen solltest du erst mal selbst lesen. Denkst du die packen da eine GTX 980 rein? Mit welcher Datenrate willst du die Karte versorgen?
    Alles was da drinnen ist wird nur ein HDMI Splitter sein, damit man das Bild auf der Brille und auf dem Fernseher gleichzeitig sieht. Die Technik kostet kaum was.

  22. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Thiesi 07.01.16 - 14:33

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Quellen solltest du erst mal selbst lesen. Denkst du die packen da eine
    > GTX 980 rein? Mit welcher Datenrate willst du die Karte versorgen?
    > Alles was da drinnen ist wird nur ein HDMI Splitter sein, damit man das
    > Bild auf der Brille und auf dem Fernseher gleichzeitig sieht. Die Technik
    > kostet kaum was.

    Womit ja auch schon die Erfolgsaussichten klar sein dürften. Wer gibt bitte Betrag x aus, um Spiele, die jetzt schon schlechter aussehen / eine niedrigere Framerate haben als auf dem PC, dank 3-D in noch schlechter / mit noch niedrigerer Framerate spielen zu können, wenn er für Betrag y das auch in schick an seinem PC haben kann?

  23. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: D43 07.01.16 - 14:56

    Ich würde sie mit für 400 Euro kaufen, sehe nichts was dagegen spricht.

    Selbst ein highend pc hat Probleme mit 4k. Dann doch lieber die günstige Variante.

  24. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Crass Spektakel 07.01.16 - 17:00

    Die aktuellen Konsolen schaffen gerademal 720p in 30fps zuverlässig, das ist für VR sowas von total ungenügend....

  25. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: wasabi 07.01.16 - 17:54

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die aktuellen Konsolen schaffen gerademal 720p in 30fps zuverlässig, das
    > ist für VR sowas von total ungenügend....
    Die schaffen auch 1080p in 60fps. Auch die Vorgängerkonsolen haben das schon geschafft. es kommt halt immer auf die Grafik an. Ja, für VR müssen dann die Spiele alle nochmals grafisch abspecken, damit sie dennoch mit hohen Bildraten laufen. Aber inwiefern ist das dann pauschal für VR total ungenügend? Die Demos die man bisher so gesehen hat fand ich jetzt grafisch nicht auffallend schlecht. Zumindest nicht so schlecht, als dass man damit keinen Spaß hätte.

  26. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Rob0815 07.01.16 - 17:56

    Ich denke aber auch, dass es genau das sein wird was fehlt um auf Dauer damit zufrieden zu sein. Meine Wii hat mir damals anfangs auch Spaß gemacht aber immer nur die gleichen ähnlichen Inhalte, weil Sie "besseres" einfach nicht geschafft hat, war einfach zu wenig und deshalb musste sie gehen.

  27. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Z101 07.01.16 - 18:07

    Rob0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke aber auch, dass es genau das sein wird was fehlt um auf Dauer
    > damit zufrieden zu sein. Meine Wii hat mir damals anfangs auch Spaß gemacht
    > aber immer nur die gleichen ähnlichen Inhalte, weil Sie "besseres" einfach
    > nicht geschafft hat, war einfach zu wenig und deshalb musste sie gehen.

    Das verstehe ich nun nicht so ganz... die Spieleauswahl für die Wii ist riesig. Falls es dir nur um Partybewegungsspiele ging ist das allerdings verständlich, da ist dann halt irgendwann die Luft raus innovationsmässig.

    Was PSVR angeht. Technisch scheint es ein Low-End-System zu sein, auf jedenfall qualitativ weit entfernt von Oculus oder Hive. Sony hat zudem schon vor längerem verkündet, das das Ding ungefähr den Preis der Konsole haben wird. Bei solchen Preisen ist die PS4 einfach die falsche Zielgruppe. Das wird ebenso scheitern wie Sonys Move Controller.

  28. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: LH 07.01.16 - 14:56

    Thiesi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer gibt bitte Betrag x aus ...wenn er für Betrag y das
    > auch in schick an seinem PC haben kann?

    Nun, vermutlich sehr viele. In etwa genau die Leute, die auch für x eine Konsole kaufen, anstatt für y einen PC.
    Immerhin gibt es hierbei einige Vorteile, wie eine einfachere/entfallende Wartung, keine Kompatibilitätsprobleme und einfachere Handhabung. Gleichzeitig kosten Konsolen weniger, in diesem Fall wohl sogar das Zubehört (PSVR vs. Rift).

    Die Framerate wird sicherlich kein Problem bei Sony, die Detailfülle der Grafik natürlich schon. Allerdings hat Spielspaß eher wenig mit dem Detailreichtum der Grafik zu tun. Zumal auch auf der kommenden CV1 die Auflösung noch zu niedrig sein wird, um eine wirklich aufwendige Grafik in allen Details genießen zu können.

    Insofern: Ball flach halten. Am Ende gewinnt die Plattform mit den unterhaltsameren Spielen.

  29. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Thiesi 07.01.16 - 15:09

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Insofern: Ball flach halten. Am Ende gewinnt die Plattform mit den
    > unterhaltsameren Spielen.

    Nö, denn Uncharted 4 wird möglicherweise keine 3-D-Unterstützung haben und wenn, davon nicht profitieren. & da alle anderen Titel ja auch auf dem PC verfügbar sind ... (s. o.)

  30. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: LH 07.01.16 - 15:23

    Thiesi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, denn Uncharted 4 wird möglicherweise keine 3-D-Unterstützung haben und
    > wenn, davon nicht profitieren. & da alle anderen Titel ja auch auf dem PC
    > verfügbar sind ... (s. o.)

    Es sind nicht alle anderen Titel auf dem PC verfügbar, und Uncharted 4 ist nun wirklich nicht das einzige Relevante Spiel auf der PS4...

  31. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Thiesi 07.01.16 - 15:26

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es sind nicht alle anderen Titel auf dem PC verfügbar, und Uncharted 4 ist
    > nun wirklich nicht das einzige Relevante Spiel auf der PS4...

    Nee, stimmt - Destiny gibt's auch noch. Und Doki-Doki Universe! After Dawn hingegen könnte wirklich mal von einer VR-Brille profitieren. Da haben wir also schon genau einen Titel gefunden. Ganz ehrlich: Kannst du mehr aufzählen?

  32. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: OxKing 07.01.16 - 14:59

    Wenn es flüssig läuft und wirklich so immersiv ist ist man auch mit Tombraider 1 darauf zufrieden. Es geht ja vordergründig um das VR Erlebnis.
    Stell dir mal sowas wie Mirrors Edge auf 360 Niveau darauf vor.
    Ich denke in dem Bereich dürften die Spiele schon liegen.

    Gruß,
    OxKing
    -------

  33. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: gutenmorgen123 07.01.16 - 15:04

    Thiesi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Womit ja auch schon die Erfolgsaussichten klar sein dürften.
    Allerdings. Mit einer Hardwarebasis von 35 Mio. etwa um den Faktor 10 mal grösser als bei der Rift.

    > Wer gibt bitte
    > Betrag x aus, um Spiele, die jetzt schon schlechter aussehen / eine
    > niedrigere Framerate haben als auf dem PC, dank 3-D in noch schlechter /
    > mit noch niedrigerer Framerate spielen zu können, wenn er für Betrag y das
    > auch in schick an seinem PC haben kann?

    Die Framerate beträgt bei der Sony-Brille 120Hz. Also mehr als bei der Rift.
    Betrag x ist laut Sony eine PS4 und die Brielle Dazu für insgesamt ca. 750¤
    (Die Brille soll angeblich nicht mehr als die Konsole kosten)
    Betrag y sind 742¤ für die Rift und nochmal mindestens 1500¤ für einen performanten PC. Da müssen die meisten man nicht lange überlegen...

  34. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Thiesi 07.01.16 - 15:13

    gutenmorgen123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thiesi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Womit ja auch schon die Erfolgsaussichten klar sein dürften.
    > Allerdings. Mit einer Hardwarebasis von 35 Mio. etwa um den Faktor 10 mal
    > grösser als bei der Rift.

    Weil vermutlich nur ungefähr um den Faktor 1000 mehr PCs am Markt sind?!

    > > Wer gibt bitte
    > > Betrag x aus, um Spiele, die jetzt schon schlechter aussehen / eine
    > > niedrigere Framerate haben als auf dem PC, dank 3-D in noch schlechter /
    > > mit noch niedrigerer Framerate spielen zu können, wenn er für Betrag y
    > das
    > > auch in schick an seinem PC haben kann?
    >
    > Die Framerate beträgt bei der Sony-Brille 120Hz. Also mehr als bei der
    > Rift.

    Und das kann die PS4 liefern? Gerade Golem weist doch in den Tests immer darauf hin, wie flüssig (oder eben nicht) Spiele mit welcher Auflösung auf den Konsolen laufen.

    > Betrag x ist laut Sony eine PS4 und die Brielle Dazu für insgesamt ca.
    > 750¤
    > (Die Brille soll angeblich nicht mehr als die Konsole kosten)
    > Betrag y sind 742¤ für die Rift und nochmal mindestens 1500¤ für einen
    > performanten PC. Da müssen die meisten man nicht lange überlegen...

    Nur dass man den PC eben sowieso schon hat. Außerdem ist doch der Preis für die Vive noch gar nicht klar, oder?

  35. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: schueppi 07.01.16 - 15:21

    Äh... Nein...

    Ich hab einen schnellen PC mit i7, SSDs und 16GB Ram. Aber für Rift wird meine olle 7970 zu schwach sein. Und in meinem Bekanntenkreis kenne ich gerade mein EINE Person welche eine GTX980 verbaut hat und die Rift so nutzen könnte. Vor allem weil alle auf Notebooks und Tablet umsteigen...

    Also bitte wo in welcher Welt gibt es so viel mehr passende PCs als PS4 Konsolen?

  36. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Thiesi 07.01.16 - 15:24

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Äh... Nein...
    >
    > Ich hab einen schnellen PC mit i7, SSDs und 16GB Ram. Aber für Rift wird
    > meine olle 7970 zu schwach sein. Und in meinem Bekanntenkreis kenne ich
    > gerade mein EINE Person welche eine GTX980 verbaut hat und die Rift so
    > nutzen könnte. Vor allem weil alle auf Notebooks und Tablet umsteigen...
    >
    > Also bitte wo in welcher Welt gibt es so viel mehr passende PCs als PS4
    > Konsolen?

    Siehst du, genau das habe ich doch gesagt. Also ist wohl der Vergleich hinfällig.

  37. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: gutenmorgen123 07.01.16 - 15:30

    Thiesi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil vermutlich nur ungefähr um den Faktor 1000 mehr PCs am Markt sind?!
    Mhmm... Schön dass du Bürorechnern zutraust, die Rift versorgen zu können, aber laut Steam-Statistik gibt es gerade einmal 7.5 Mio. PCs die die Mindestanforderungen der Rift erfüllen.

    > > Die Framerate beträgt bei der Sony-Brille 120Hz. Also mehr als bei der
    > > Rift.
    > Und das kann die PS4 liefern?
    Da es vom Spiel abhängt und Sony es den Entwickern vorschreibt... - ja.

    > Nur dass man den PC eben sowieso schon hat.
    Wer hat den PC sowieso schon? Du? Ich habe ihn nicht.
    Ich habe die PS4 und rechne sie trotzdem extra dazu,

    > Außerdem ist doch der Preis für die Vive noch gar nicht klar, oder?
    Von der Vive habe ich nichts geschrieben aber nein, der Preis ist nicht klar.
    Da deren Hardware aber besser ist als die der Rift, wird sie aber kaum günstiger sein.

  38. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Thiesi 07.01.16 - 15:36

    gutenmorgen123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thiesi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil vermutlich nur ungefähr um den Faktor 1000 mehr PCs am Markt sind?!
    > Mhmm... Schön dass du Bürorechnern zutraust, die Rift versorgen zu können,
    > aber laut Steam-Statistik gibt es gerade einmal 7.5 Mio. PCs die die
    > Mindestanforderungen der Rift erfüllen.

    Das hast *du* doch getan, nicht ich! Du hast doch gesagt, die Hardwarebasis der PS4 wäre aufgrund der 35 Millionen verkauften Einheiten größer. Dann also bitte ehrlich sein & nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!

    > > > Die Framerate beträgt bei der Sony-Brille 120Hz. Also mehr als bei der
    > > > Rift.
    > > Und das kann die PS4 liefern?
    > Da es vom Spiel abhängt und Sony es den Entwickern vorschreibt... - ja.

    Hm, also kann Sony einfach dem Entwickler vorschreiben, dass sein Spiel mit Framerate x bei Auflösung y zu laufen hat? Das klingt jetzt nicht so, als würde man da wirklich immer ein umwerfendes grafisches Erlebnis haben.

    > > Nur dass man den PC eben sowieso schon hat.
    > Wer hat den PC sowieso schon? Du? Ich habe ihn nicht.

    Ja. Und zig Millionen Menschen auch. Wenn nicht, dann kaufen sie ihn sich eben. So einfach.

    > Ich habe die PS4 und rechne sie trotzdem extra dazu,
    >
    > > Außerdem ist doch der Preis für die Vive noch gar nicht klar, oder?
    > Von der Vive habe ich nichts geschrieben aber nein, der Preis ist nicht
    > klar.

    Gut.

    > Da deren Hardware aber besser ist als die der Rift, wird sie aber kaum
    > günstiger sein.

    Was in diesem Falle wohl spekulativ ist. Vielleicht belebt Konkurrenz ja das Geschäft, vielleicht bekommt HTC aufgrund großer Abnahmemengen bessere Preise, vielleicht kann HTC Synergieeffekte mit der Mobilistenproduktion nutzen. Du siehst: Es ist und bleibt Spekulatius.

  39. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: token 07.01.16 - 15:38

    gutenmorgen123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Betrag x ist laut Sony eine PS4 und die Brielle Dazu für insgesamt ca.
    > 750¤
    > (Die Brille soll angeblich nicht mehr als die Konsole kosten)
    > Betrag y sind 742¤ für die Rift und nochmal mindestens 1500¤ für einen
    > performanten PC. Da müssen die meisten man nicht lange überlegen...


    Wie kommst du denn auf mindestens 1500¤? Wenn ich mir die Systemvoraussetzungen der rift ansehe, liege ich bei ca 700¤ für einen von Grund auf neu zusammengestellten PC.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.16 15:54 durch token.

  40. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Thiesi 07.01.16 - 15:42

    token schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie kommst du denn auf mindestens 1500¤? Wenn ich mir die
    > Systemvoraussetzungen der rift ansehen, liege ich bei ca 700¤ für einen von
    > Grund auf neu zusammengestellten PC.

    Ich vermute, die Zahl stammt aus einer alten Veröffentlichung von Occulus: Da war mal die Rede von 1.500 US-Dollar. Allerdings für Rift und geeigneten PC zusammen.

  41. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Magroll 07.01.16 - 15:11

    Ich geb das Geld nicht aus, damit ich mir aufgrund der tollen Grafik einen runterholen kann, sondern um mit dem Gerät Spass zu haben. Da ist die Grafikqualität zweit bis drittrangig, solange ich von Pixelbrei und Lag keinen Brechreiz bekomme. Auch mit Systemen wie Wii U und den grafisch eingeschränkten Mitteln kann man durchaus viel Spaß haben. Auch wenn ich noch ne XBoX und einen vernünftig ausgestatteten PC zur Verfügung habe.

    Ich verstehe diesen Wahn auf Realismus und Multimilliarden Pixel Auflösungen überhaupt nicht. Wenn Ihr geile Grafik haben wollt, geht raus, oder schafft Euch ne Freundin an....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.16 15:13 durch Magroll.

  42. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Thiesi 07.01.16 - 15:14

    Magroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich verstehe diesen Wahn auf Realismus und Multimilliarden Pixel
    > Auflösungen überhaupt nicht. Wenn Ihr geile Grafik haben wollt, geht raus,
    > oder schafft Euch ne Freundin an....

    Jupp, oder halt 'nen vernünftigen PC inklusive vernünftiger Grafikkarte.

  43. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Magroll 07.01.16 - 15:49

    Ganz genau und wem das zu teuer ist, der lässt es halt bleiben...

  44. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: GebrateneTaube 07.01.16 - 15:56

    Naja, die Sony VR Spiele wirken wie für die Playstation 2 gemacht, grafisch zumindest. Von daher sehe ich PSVR etwas anders positioniert.

    HTC/Valve Vive habe ich selbst ausprobiert, und das war einfach nur spektakulär, wird aber bestimmt nicht viel günstiger als die Rift.

    Sony hat nur den Vorteil, über 35 Millionen potentielle Kunden zu besitzen. Den Rest (Grafik, Blockbuster Spiele) sehe ich da eher negativ.

  45. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: BiGfReAk 07.01.16 - 16:47

    Wie die PS2 also, so so.
    Die "Robinson: The Journey" Videos für die Playstation VR hast du dir aber schon angeguckt?

  46. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: schueppi 07.01.16 - 15:15

    Ich lehn mich mal aus dem Fenster und behaupte:
    Das kleine Kästchen macht mehr wie nur ein Bild zu teilen (splitten) - Sonst hättest Du auf dem TV das gleiche Bild wie in der Brille... Du hast aber wieder ein Bild für den Fernseher sowie wie ich vermute auch die Daten der Brille über Position und Haltung und vielleicht sogar der Ton der übertragen wird...

    Ein Splitter, entschuldige bitte die einfache Ausdrucksweise, ist nichts als ein besserer Doppelstecker...

  47. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Hotohori 07.01.16 - 16:11

    Da bin ich mir unsicher?

    Warum? Weil was Konsolen Nutzer als teuer empfinden ist wieder anders als das was PCler als teuer empfinden.

    Die Rift kostet immer noch weniger als den PC den man für sie braucht. Die PS VR hingegen wird mindestens auf dem aktuellen Preis der PS4 liegen, eher höher (wenn da auch noch Move dabei sein sollte).

    Also in Verhältnismäßigkeit gesetzt ist PS VR sogar teurer.

    Für mich aber eh kein Ersatz, das ist VR in einem geschlossenen System. Auf dem PC kann ich gar selbst in UE4 meine eigene VR Welt basteln und mich darin wie Gott fühlen. ;) Mal von den anderen Möglichkeiten abgesehen... ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.16 16:12 durch Hotohori.

  48. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: Dwalinn 07.01.16 - 16:39

    lachende dritter wird MS sein wenn sie erst mit der nächsten XBO einsteigen nachtdem andere Pionier arbeit geleistet haben.

    Die XBO Controller der Rift liefern sie wohl zu den Selbstkosten (wenn überhaupt) das sorgt aber nur dafür das sie marktmacht bleiben...

    Wird der eigentlich Kabelgebunden sein oder ist es die Version mit dem Wireless Adapter? Wenn nicht können sie noch mit dem Geld machen^^

  49. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: gna 07.01.16 - 21:05

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lachende dritter wird MS sein wenn sie erst mit der nächsten XBO einsteigen
    > nachtdem andere Pionier arbeit geleistet haben.
    >
    > Die XBO Controller der Rift liefern sie wohl zu den Selbstkosten (wenn
    > überhaupt) das sorgt aber nur dafür das sie marktmacht bleiben...
    >
    > Wird der eigentlich Kabelgebunden sein oder ist es die Version mit dem
    > Wireless Adapter? Wenn nicht können sie noch mit dem Geld machen^^


    es gibt keine kabelgebundenen xbox one controller, von daher wird dieser wireless sein.

  50. Re: Sony könnte der lachende 3. sein

    Autor: derKlaus 07.01.16 - 22:20

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die es nicht vermasseln wie mit der Kamera und den sinnlosen Kugeln,
    > dann könnte Sony der einzige sein der erfolgreich wird.
    Da müsste Sony schon sehr viel falsch machen, also EyeToy, Move, PSP und PS Vita zusammen mal zwei. Sony hat den Vorteil, die Hardware mit Verlust zu verkaufen, mit dem geplanten Spielelineup kann man das gut wettmachen. Das kann Oculus nicht so wirklich, trotz dem eigenen Shop.

    > Oculus ist zu teuer, HTC/Valve wird als nächstes den Preis nennen und
    > vermutlich werden die in einem ähnlichen Bereich liegen, da bei denen noch
    > eine zusätzliche Kamera und 2 Controller dabei hinzukommen. Die Brille soll
    > eine hohe Qualität haben, was vermuten lässt das es preislich ähnlich wie
    > die Rift sein wird.
    Ich denke, dass Vive noch teurer sein wird.

    > Nun kann Sony abwarten, alle kontern und den Markt erobern, ähnlich wie sie
    > es mit der Xbox One gemacht haben.
    > Hinzu kommt noch das man bei Sony keine weitere teure Hardware benötigt und
    > alles quasi out of the box läuft.
    mal blöd gefragt, was darf eine solche Brille kosten? 700¤ ist kein Pappenstiel, angesichts der Tatsache, dass PCs auch mal schweineteuer waren, und der VR-Kram in den 90ern aus gutem Grund nur in Spielhallen zu sehen war, das war auch nicht grad günstig. Eine Kombi aus PS4 und so einer Brille, was darf sowas kosten? 700 bis 1000¤ würde ich dafür auf den Tisch legen, mehr eher nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Braunschweig
  2. Evangelische Zusatzversorgungskasse, Darmstadt
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Network Slicing: Nokia bietet wichtige 5G-Funktion in LTE-Netzen
    Network Slicing
    Nokia bietet wichtige 5G-Funktion in LTE-Netzen

    Mit Network Slicing will Nokia zugesicherte Datenkapazität oder Latenz in LTE-Netzen bieten. Einer der wichtigsten Partner ist A1 in Österreich.

  2. Statt Github: FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten
    Statt Github
    FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten

    Noch in diesem Jahr will die Free Software Foundation eine Plattform für Code-Hosting und Kollaboration online stellen. Welche Software zum Einsatz kommen soll, ist noch nicht klar.

  3. Mars Insight: Messdaten von einsamer Marsstation veröffentlicht
    Mars Insight
    Messdaten von einsamer Marsstation veröffentlicht

    Über den Aufbau des Planeten hat Mars Insight bislang nur wenig gelernt. 174 Erdbeben sind nachgewiesen, aber nur drei verortet worden. Der Maulwurf steckt fest. Wissenschaftler warten auf ein großes Beben, um mehr zu lernen. Viele Kompromisse in der Planung behindern das Ziel der Mission.


  1. 14:42

  2. 14:21

  3. 14:00

  4. 13:15

  5. 12:01

  6. 11:56

  7. 11:50

  8. 11:38