Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Games: E-Sport gehört nicht ins Fernsehen

Die Dinosaurier haben die Chancr verpasst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Dinosaurier haben die Chancr verpasst

    Autor: daarkside 08.01.16 - 15:31

    Fernsehen, dieses klassische, pünktlich hin setzten, Dran bleiben, Werbung guckeb oder umschalten, das gucken was irgendeine Redaktion senden wollte.
    Meh, wir haben 2016 - und eines der wenigen Dinge, die man noch klassisch und linear guckt und gucken wird, Sport, hatte das Klassische Fernsehen nicht gewollt. Jetzt ist zuspät, jetzt verdient es uns nicht. Schade.

  2. Re: Die Dinosaurier haben die Chancr verpasst

    Autor: der_wahre_hannes 11.01.16 - 08:35

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fernsehen, dieses klassische, pünktlich hin setzten, Dran bleiben, Werbung
    > guckeb oder umschalten

    Aufnahmegerät programmieren, hinsetzen, wenn man Zeit hat, zwischendurch Pause machen, Werbung vorspulen. SO schwer ist das nun wirklich nicht?

    > das gucken was irgendeine Redaktion senden wollte.

    Aha. Und "das gucken, was irgendein Drehbuchautor schreiben wollte" ist besser, weil....?

  3. Re: Die Dinosaurier haben die Chancr verpasst

    Autor: Brânakastryke 11.01.16 - 10:42

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aufnahmegerät programmieren, hinsetzen, wenn man Zeit hat, zwischendurch
    > Pause machen, Werbung vorspulen. SO schwer ist das nun wirklich nicht?

    Oder einfach Website öffnen, Programm auswählen und gucken & pausieren wann man will? Das was du beschreibst ist nicht schwer, aber umständlich(er).

    > Aha. Und "das gucken, was irgendein Drehbuchautor schreiben wollte" ist
    > besser, weil....?

    Was ist das für ein Schwachsinnsvergleich? Abgesehen davon, dass Produzent (Drehbuchautor) und Sender (Redaktion) etwas vollkommen anderes sind, habe ich bei VoD doch den Vorteil das ich mir den Produzenten aussuchen kann, ohne vom Mittelsmann, dem Sender, beeinflusst zu werden.

  4. Re: Die Dinosaurier haben die Chancr verpasst

    Autor: der_wahre_hannes 11.01.16 - 15:11

    Brânakastryke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aufnahmegerät programmieren, hinsetzen, wenn man Zeit hat, zwischendurch
    > > Pause machen, Werbung vorspulen. SO schwer ist das nun wirklich nicht?
    >
    > Oder einfach Website öffnen, Programm auswählen und gucken & pausieren wann
    > man will? Das was du beschreibst ist nicht schwer, aber umständlich(er).

    Finde ich nicht. Ein paar Knöpfe gedrückt -> Aufnahme läuft. Da muss man nichtmal ne Tastatur für bedienen können. ;)

    > > Aha. Und "das gucken, was irgendein Drehbuchautor schreiben wollte" ist
    > > besser, weil....?
    >
    > Was ist das für ein Schwachsinnsvergleich?

    Könnte daran liegen, dass dein Argument schon vorn vornherein schwachsinnig war. Ob du nun vom Mittelsmann "TV-Sender" oder vom Mittelsmann "Streaminganbieter" abhängig bist ist Jacke wie Hose.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.16 15:12 durch der_wahre_hannes.

  5. Re: Die Dinosaurier haben die Chancr verpasst

    Autor: Garius 11.01.16 - 15:29

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich nicht. Ein paar Knöpfe gedrückt -> Aufnahme läuft. Da muss man
    > nichtmal ne Tastatur für bedienen können. ;)
    Brauch ich auch nicht. Benötige nur die Maus. Je nach Endgerät nicht mal die ;)

    > Könnte daran liegen, dass dein Argument schon vorn vornherein schwachsinnig
    > war. Ob du nun vom Mittelsmann "TV-Sender" oder vom Mittelsmann
    > "Streaminganbieter" abhängig bist ist Jacke wie Hose.
    Ich finde schon das es da einen Unterschied gibt. Das Angebot ist dann doch sehr viel abwechslungsreicher und größer als das, was mir lineares TV bietet. Erst recht wenn man die ganzen Wiederholungen und Parallelausstrahlungen rausrechnet. Mir geht's auch gar nicht um irgendeine Abhängigkeit. Wer meint er könne "unabhängig" sein, macht sich ohnehin nur was vor.

  6. Re: Die Dinosaurier haben die Chancr verpasst

    Autor: Brânakastryke 11.01.16 - 15:34

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich nicht. Ein paar Knöpfe gedrückt -> Aufnahme läuft. Da muss man
    > nichtmal ne Tastatur für bedienen können. ;)

    Soll das heißen eine Tastatur ist schwerer zu bedienen als eine Fernbedienung? Interessant, vielleicht in der Grundschule nochmal Alphabet und die Zahlenreihe wiederholen ;)
    Außerdem, lesen hilft! Ich sagte nicht das es schwer ist, es ist umständlicher!
    Niveau Lesen Grundschule: Mangelhaft

    > Könnte daran liegen, dass dein Argument schon vorn vornherein schwachsinnig
    > war. Ob du nun vom Mittelsmann "TV-Sender" oder vom Mittelsmann
    > "Streaminganbieter" abhängig bist ist Jacke wie Hose.

    Auch hier hilft ein weiterer Trick: Nachdenken! Ich zerlege das nochmal:
    Option 1: Fernsehen
    Ich habe ein fest vorgegebenes Programm. Es ist ganz linear und Werbung unterbricht frequent um mir auf die Nerven zu gehen und meint mir mitzuteilen wie toll der Lippenstift doch zu meinem Haar passt (Danke dafür!). Möchte ich etwa einen Film oder eine Serie sehen muss ich warten bis diese läuft. Das Programm interessiert sich dabei allerdings kein Stück für meinen Terminkalender. Da bin ich der "Willkür" der Redaktion vollkommen ausgesetzt. Möchte ich es dennoch gucken oder ohne Werbung muss ich warten bis es läuft, es händisch aufnehmen und kann es danach endlich mal gucken. Bannerwerbung und Senderlogo sind selbstverständlich nicht gefiltert.

    Option 2: VoD/Streaming
    Ich kann frei entscheiden wann ich gucken will, was ich gucken will, wie ich es gucken will. Keine Werbung, Unterbrechungen nur dann wenn ich es will. Einfach auf der entsprechenden Seite suchen und anklicken. Der Streaminganbieter stellt mir nur den Content bereit für den ich ein monatliches Entgelt zahle. Was ich mit dem Content mache ist vollkommen mir überlassen.

    Wie du also darauf kommst das beides gleich ist ist mir vollkommen schleierhaft. Und meine Argumentation ist schwachsinning, ha! Nachdenken, dann schreiben.

  7. Re: Die Dinosaurier haben die Chancr verpasst

    Autor: der_wahre_hannes 13.01.16 - 15:57

    Brânakastryke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Finde ich nicht. Ein paar Knöpfe gedrückt -> Aufnahme läuft. Da muss man
    > > nichtmal ne Tastatur für bedienen können. ;)
    >
    > Soll das heißen eine Tastatur ist schwerer zu bedienen als eine
    > Fernbedienung?

    Keine Ahnung, was du so für Fernbedienungen rumliegen hast. Aber mein 4 jähriger Neffe ist durchaus in der Lage, den Fernseher anzuschalten und Programme zu wechseln. Lesen und Schreiben kann der aber noch nicht, ne Tastatur wird als "Klavier" benutzt.

    > Interessant, vielleicht in der Grundschule nochmal Alphabet und die Zahlenreihe wiederholen ;)
    > Außerdem, lesen hilft! Ich sagte nicht das es schwer ist, es ist
    > umständlicher!
    > Niveau Lesen Grundschule: Mangelhaft

    Bei dir ist's allerdings nicht bloß mangelhaft, sondern gleich völlig ungenügend. Weißt du, was ein Synonym für "umständlich" ist? "Schwierig". Da biste baff, wa?

    > Wie du also darauf kommst das beides gleich ist ist mir vollkommen
    > schleierhaft. Und meine Argumentation ist schwachsinning, ha! Nachdenken,
    > dann schreiben.

    Joa, das geb ich dann gerne mal genau so zurück.

  8. Re: Die Dinosaurier haben die Chancr verpasst

    Autor: Brânakastryke 15.01.16 - 10:26

    > > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung, was du so für Fernbedienungen rumliegen hast. Aber mein 4
    > jähriger Neffe ist durchaus in der Lage, den Fernseher anzuschalten und
    > Programme zu wechseln. Lesen und Schreiben kann der aber noch nicht, ne
    > Tastatur wird als "Klavier" benutzt.

    Okay, wenn der Neffe auch schon alles aufzeichnet und wahrscheinlich die Sender auch noch alles selber geordnet hat, dann hast du natürlich recht. Ich persönlich habe mir als Kind nur gemerkt mit welcher Taste ich zu meinen Lieblingssendern komme und eventuell noch lauter/leiser. Die restlichen 30 Tasten waren mir wumpe. Was ein begabter Neffe!

    > > Interessant, vielleicht in der Grundschule nochmal Alphabet und die
    > Zahlenreihe wiederholen ;)
    > > Außerdem, lesen hilft! Ich sagte nicht das es schwer ist, es ist
    > > umständlicher!
    > > Niveau Lesen Grundschule: Mangelhaft
    >
    > Bei dir ist's allerdings nicht bloß mangelhaft, sondern gleich völlig
    > ungenügend. Weißt du, was ein Synonym für "umständlich" ist? "Schwierig".
    > Da biste baff, wa?

    Das passiert also wenn man Kinder ohne Grundschulabschluss auf eine weiterführende Schule schickt...

    Umständlich:

    1. mit Umständen verbunden, vor sich gehend; Umstände machend
    2. in nicht nötiger Weise gründlich, genau und daher mehr als sonst üblich Zeit dafür benötigend

    Der Weg zum Ziel ist nicht so einfach wie er sein könnte, es ist Potential vorhanden um den Weg einfacher zu machen, aktuell ist es aber nicht einfach.

    Schwierig:

    1. a) viel Kraft, Mühe, große Anstrengung [und besondere Fähigkeiten] erfordernd
    b) in besonderem Maße mit der Gefahr verbunden, dass man etwas falsch macht, und daher ein hohes Maß an Umsicht und Geschick erfordernd
    2. schwer zu behandeln, zufriedenzustellen

    Der Weg zum Ziel ist nicht leicht und daran kann man auch nichts ändern.


    > > Wie du also darauf kommst das beides gleich ist ist mir vollkommen
    > > schleierhaft. Und meine Argumentation ist schwachsinning, ha!
    > Nachdenken,
    > > dann schreiben.
    >
    > Joa, das geb ich dann gerne mal genau so zurück.

    Aber gut das du auf die Argumentation überhaupt nicht eingehst sondern nur Schwachsinn zurückwirfst ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.16 10:28 durch Brânakastryke.

  9. Re: Die Dinosaurier haben die Chancr verpasst

    Autor: der_wahre_hannes 17.01.16 - 16:34

    Brânakastryke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > der_wahre_hannes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Keine Ahnung, was du so für Fernbedienungen rumliegen hast. Aber mein 4
    > > jähriger Neffe ist durchaus in der Lage, den Fernseher anzuschalten und
    > > Programme zu wechseln. Lesen und Schreiben kann der aber noch nicht, ne
    > > Tastatur wird als "Klavier" benutzt.
    >
    > Okay, wenn der Neffe auch schon alles aufzeichnet und wahrscheinlich die
    > Sender auch noch alles selber geordnet hat, dann hast du natürlich recht.
    > Ich persönlich habe mir als Kind nur gemerkt mit welcher Taste ich zu
    > meinen Lieblingssendern komme und eventuell noch lauter/leiser. Die
    > restlichen 30 Tasten waren mir wumpe. Was ein begabter Neffe!

    Nur mal zur Erinnerung: Deine Aussage war, dass eine Tastatur genau so schwer zu bedienen sei wie eine Fernbedienung. Darauf hin habe ich das Beispiel mit meinem Neffen gebracht. Und nun fängst du plötzlich damit an, dass er auch alle Sender programmiert haben soll? Was soll denn das?

    Wenn du findest, dass es genau so schwer ist, eine Fernbedienung zu bedienen wie eine Tastatur, dann hast du entweder ziemlich komplizierte Fernbedienungen oder eine ziemlich simple Tastatur.

    Nur, falls du es noch nicht gemerkt hast: Um eine Tastatur zu bedienen muss man lesen können (und schreiben hilft dabei bestimmt auch). Für ne Fernbedienung muss man das nicht können.

    > Das passiert also wenn man Kinder ohne Grundschulabschluss auf eine
    > weiterführende Schule schickt...

    Jetzt redest du gerade von dir selbst, oder? Das ist ja peinlich, wie du dich auch noch selbst weiter reinreitest und es nichtmal merkst. Aber auch gut, dann weiß ich ja, woran man bei dir ist. Im Beleidigen bist du ganz groß, im Diskutieren leider nicht so.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. USU GmbH, Möglingen bei Stuttgart, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Stadt Waldkirch, Waldkirch
  4. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 33,99€
  2. (-83%) 1,69€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
    Galaxy Note 9 im Test
    Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

    Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
    2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
    3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

    The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
    The Cycle angespielt
    Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

    Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
    Ein Hands on von Marc Sauter

    1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
    2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
    3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

    1. Turing-Grafikkarte: Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor
      Turing-Grafikkarte
      Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor

      Gamescom 2018 Ab September 2018 verkauft Nvidia die Geforce RTX 2080 Ti, die Geforce RTX 2080 und später die Geforce RTX 2070. Die Grafikkarten mit Turing-Architektur schlagen ihre Vorgänger, die Preise und die Leistungsaufnahme steigen. Dafür sieht Raytracing in Battlefield 5 schick aus.

    2. Wemacom Breitband: Glasfaserausbaupläne für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen
      Wemacom Breitband
      Glasfaserausbaupläne für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen

      Mecklenburg-Vorpommern bekommt in einem Landkreis echte Glasfaser. Doch nicht die Telekom, sondern ein kommunales Unternehmen kann sich die Aufträge sichern.

    3. Anno 1800 angespielt: Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen
      Anno 1800 angespielt
      Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen

      Gamescom 2018 Wir bauen eine Klassengesellschaft: In Anno 1800 müssen wir auf die Zusammensetzung der Gesellschaft achten - was gar nicht so einfach ist, wie Golem.de beim Anspielen des Aufbauspiels festgestellt hat. Als Ausgleich gibt es eine neue, ebenso gelungene wie simple Komfortfunktion.


    1. 21:20

    2. 19:03

    3. 18:10

    4. 17:47

    5. 17:10

    6. 16:55

    7. 15:55

    8. 13:45