Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlanetSide - Kostenloses Testjahr hat…

OMG, Soe? na dann nicht ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OMG, Soe? na dann nicht ...

    Autor: rüschtüüüüsch 27.03.06 - 12:48

    Es hätte mich ja vielleicht interessiert, aber Sony??? nope - danke, nach den massig Dilemas mit denen (zuletzt Starwars Galaxies) sag ich "SOE, nein Danke!"

    nie wieder! (nicht mal geschenkt)

  2. Re: OMG, Soe? na dann nicht ...

    Autor: aikon 27.03.06 - 12:58

    rüschtüüüüsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es hätte mich ja vielleicht interessiert, aber
    > Sony??? nope - danke, nach den massig Dilemas mit
    > denen (zuletzt Starwars Galaxies) sag ich "SOE,
    > nein Danke!"
    >
    > nie wieder! (nicht mal geschenkt)
    >


    Hab auch SWG gespielt und aus den bekannten Gründen auch wieder damit aufgehört. Da lief wirklich so ziemlich alles daneben, was überhaupt daneben laufen kann. Allerdings bin ich seit ca. 2 Jahren PlanetSide-Gelegenheitsspieler und finde, dass dieses Entwicklerteam um einiges besser agiert als die SWG-Kollegen. Das Spiel macht immernoch Spass, grundlegende Dinge bleiben erhalten, es kommen sinnvolle Neuerungen hinzu und es wird sogar die Community befragt, was als nächstes getan (entwickelt) werden soll. D.h. man kann imho nicht SOE generell verteufeln - zwichen den einzelnen Entwicklerteams scheinen gewaltige Unterschiede zu bestehen.

  3. Re: OMG, Soe? na dann nicht ...

    Autor: rüschtüüüüsch 27.03.06 - 13:43

    >> "SOE,
    >> nein Danke!"
    >> nie wieder! (nicht mal geschenkt)
    >
    > PlanetSide-Gelegenheitsspieler und finde,
    > dass dieses Entwicklerteam um einiges besser
    > agiert als die SWG-Kollegen.
    Es war nicht das Entwicklerteam - mehr Sony - die gedrängt haben, denen kann man kaum einen Vorwurf machen.

    > Das Spiel macht
    > immernoch Spass, grundlegende Dinge bleiben
    > erhalten,
    hihi, schon merkwürdig, das man darauf verweisen muss ;-)

    > es kommen sinnvolle Neuerungen hinzu und
    > es wird sogar die Community befragt, was als
    > nächstes getan (entwickelt) werden soll.
    Das klingt nach gutem Service (wenn man die Community-wünsche dann auch umsetzt)

    > D.h. man
    > kann imho nicht SOE generell verteufeln - zwichen
    > den einzelnen Entwicklerteams scheinen gewaltige
    > Unterschiede zu bestehen.
    Meine Erfahrung ist, das der Publisher mehr Macht hat als das Entwicklungsstudio, und das Handeln wohl mehr oder weniger diktiert. Wenn im Falle Planetside die Entscheidungen wohl das Entwicklungsteam triff dann "Hut ab!" das sie sich durchsetzen konnten. Vielleicht sind die aber auch einfach schnell genug, und der Punlisher mischt sich nicht ein.

  4. Re: OMG, Soe? na dann nicht ...

    Autor: aikon 27.03.06 - 14:37

    rüschtüüüüsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das Spiel macht immernoch Spass,
    > > grundlegende Dinge bleiben erhalten,
    > hihi, schon merkwürdig, das man darauf verweisen
    > muss ;-)
    Oh ja, denn SWG hat hier wohl Spielgeschichte geschrieben, so oft wie man sämtliche Mechanismen komplett über den Haufen geworfen hat. Es muss nicht immer gut sein, alles Bekannte grundlegend zu verändern, denn der Mensch ist schließlich ein Gewohnheitstier und verträgt Änderungen nicht in soo schneller Folge und so tiefgreifender Natur.

    > > D.h. man kann imho nicht SOE generell
    > > verteufeln - zwischen den einzelnen
    > > Entwicklerteams scheinen gewaltige Unterschiede zu bestehen.
    > Meine Erfahrung ist, das der Publisher mehr Macht
    > hat als das Entwicklungsstudio, und das Handeln
    > wohl mehr oder weniger diktiert. Wenn im Falle
    > Planetside die Entscheidungen wohl das
    > Entwicklungsteam triff dann "Hut ab!" das sie sich
    > durchsetzen konnten. Vielleicht sind die aber auch
    > einfach schnell genug, und der Punlisher mischt
    > sich nicht ein.
    Richtig. Von Entwicklerteams zu sprechen ist eigentlich falsch. Das Markting, die Promotion sowie Entscheidungen zum Spiel kommen nicht von den Entwicklerteams, sondern richtigerweise von SOE bzw. den Entscheidungsträgern dieser Business-Unit. Das Entwicklerteam setzt letzten Endes diese Entscheidungen lediglich um. Nichtsdestotrotz scheint es eben innerhalb von SOE unterschiedliche Bereiche/Referate/Business Units zu geben, die jeweils für "ihr" Produkt/Spiel verantwortlich sind. Und da scheint das Team für PlanetSide weitaus besser besetzt zu sein, als das für SWG ;-)


  5. Und natürlich...

    Autor: Skiz 06.04.06 - 20:15

    aikon schrieb:
    >
    > Und da scheint das Team für
    > PlanetSide weitaus besser besetzt zu sein, als das
    > für SWG ;-)
    >

    Und die Community ist natürlich auch von einer besonderen,
    fordernden Sorte.

    :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld bei Balingen
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  4. MorphoSys AG, Planegg Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18