1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Whatsapp…

Na endlich!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Na endlich!

Autor: triplekiller 18.01.16 - 14:25

Die Gebühr ist ein Witz und ich habe immer die 5 Jahre Gebühr bezahlt, aber für Laien ist die Bezahlung tatsächlich ein Abenteuer. Selbst mit PayPal (hat der Autor vergessen, denn eine Kreditkarte habe ich nie in meinem Leben benutzt). Ich habe jedem meiner Kontakte gesagt, dass ich deren Gebühr übernehme, weil ich viel mehr pro Stunde verdiente als ich noch Student war.

Mein Gott, baut doch einfach Werbung ein. Der Aufwand zum bezahlen ist zu hoch und funktionierte nicht immer. Darüberhinaus bekam ich diese Kulanz-Meldung, dass "aus Kulanz das Abo verlängert wurde". Da war mir klar, dass ich das Geld lieber in einer Döner stecke, der mich für 20 min satt macht.

Jetzt habe ich WhatsApp UND Telegram. Warum? WhatsApp läuft beim Start nicht flüssig und das auf einem Samsung S3 mit TouchWiz! Selbst China-Smartphones sind flüssiger.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Na endlich!

triplekiller | 18.01.16 - 14:25
 

Re: Na endlich!

tomate.salat.inc | 18.01.16 - 14:31
 

Re: Na endlich!

Janquar | 18.01.16 - 14:41
 

Re: Na endlich!

triplekiller | 18.01.16 - 14:47
 

Re: Na endlich!

tomate.salat.inc | 18.01.16 - 15:45
 

Re: Na endlich!

metalheim | 18.01.16 - 16:13
 

Re: Na endlich!

Crossfire579 | 18.01.16 - 16:52
 

Re: Na endlich!

Heldbock | 19.01.16 - 10:35

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Softwareentwickler / Fachinformatiker (w/m/d)
    Seele GmbH, Gersthofen
  2. Oracle Datenbankadministrator/-in (m/w/d)
    GKD Recklinghausen, Recklinghausen
  3. Digital Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. IT Manager / Digitalisierungsarchitekt (m/w/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Ratchet & Clank Rift Apart für 39,99€, Dualsense in Geschenkbox + FIFA 22 für 99,99€)
  2. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
NFTs
Pyramidensystem für Tech-Eliten

NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
Von Evan Armstrong

  1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
  3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform

Kult-Anime startet bei Netflix: Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix
Kult-Anime startet bei Netflix
Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix

Die Realverfilmung des mehr als 20 Jahre alten Anime Cowboy Bebop bleibt der Vorlage treu, modernisiert sie jedoch in absolut gelungener Art und Weise.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Stranger Things und Marvel Netflix kauft deutsches Visual-Effects-Studio
  2. Streaming HBO erwog die Übernahme von Netflix
  3. Mehr Transparenz Netflix veröffentlicht wöchentliche Ranglisten im Netz