1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Sinn von Festplattennamen ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Sinn von Festplattennamen ...

    Autor: WindowsIstLowTec 18.08.09 - 08:45

    Schon bezeichnend, dass man Windows-Evangelisten den Sinn von Festplattennamen auf so infantile Art wie in diesem Artikel erklären muss. Wo doch gerade Laufwerksbuchstaben insbesondere bei transportablen Platten ja so viel sinnvoller sind. Schließlich möchte man ja keinesfalls auf den alltäglichen kleinen Rätselspaß verzichten.

  2. Re: Sinn von Festplattennamen ...

    Autor: gerald frohe 18.08.09 - 08:50

    ich nenne meine auch immer /dev/null oder /dev/random ;)

  3. Re: Sinn von Festplattennamen ...

    Autor: flam0r 18.08.09 - 09:26

    Schon bezeichnend das Linux-Evangelisten bei jedem Thema, auch wenn es noch so weit von Betriebssystemen entfernt ist gegen Windows bashen müssen. Und dazu sogar noch mit ihrer eigenen Ahnungslosigkeiten glänzen müssen.

    Nicht das ich Windows jetzt für den Stein der Weisen halte, aber zumindest kann man Laufwerke beliebig benamsen.
    Also erst informieren dann flamen, sonst könnte der Eindruck entstehen man sei ein ahnungsloser Vollpfosten.

  4. Re: Sinn von Festplattennamen ...

    Autor: kendon 18.08.09 - 09:54

    und unabhängig vom namen vergibt windows dann einen willkürlichen laufwerksbuchstaben...

  5. Re: Sinn von Festplattennamen ...

    Autor: DerHengst 18.08.09 - 09:56

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und unabhängig vom namen vergibt windows dann einen willkürlichen
    > laufwerksbuchstaben...

    Was soll es sonst machen? Sich weigern die Platte zu verwenden weil der Name nicht schön ist?

  6. Re: Sinn von Festplattennamen ...

    Autor: Paul Baumann 18.08.09 - 10:00

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und unabhängig vom namen vergibt windows dann einen willkürlichen
    > laufwerksbuchstaben...

    Ja ja schon klar, dass man Platten oder Partitionen unter Windows in Verzeichnisbäume einhängt, scheint dir verborgen geblieben zu sein. Schon blöd wenn man noch auf dem Stand von Win 3.11 hängengebleiben ist.

    Gruß
    Paul

  7. Re: Sinn von Festplattennamen ...

    Autor: sdfsdfsdf 18.08.09 - 10:07

    >benamsen

    *rofl* Wie heißt das? Sag's richtig!

  8. Re: Sinn von Festplattennamen ...

    Autor: WindowsIstLowTec 18.08.09 - 10:14

    flam0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon bezeichnend das Linux-Evangelisten bei jedem Thema, auch wenn es noch
    > so weit von Betriebssystemen entfernt ist gegen Windows bashen müssen. Und
    > dazu sogar noch mit ihrer eigenen Ahnungslosigkeiten glänzen müssen.

    Ach ja, na dann bin ich mal gespannt ...

    > Nicht das ich Windows jetzt für den Stein der Weisen halte, aber zumindest
    > kann man Laufwerke beliebig benamsen.

    Ach was ...

    > Also erst informieren dann flamen, sonst könnte der Eindruck entstehen man
    > sei ein ahnungsloser Vollpfosten.

    Du glaubst ernsthaft, dass mir das noch nicht aufgefallen ist? Im Gegensatz zu euch Windows-Evangelisten haben wir Linux-Nerds auch Ahnung von Windows. Was man von euch in entgegengesetzter Richtung nicht behaupten kann.

    Mir ging es um die Inbrunst, mit der ihr im Allgemeinen eure Laufwerksbuchstaben verteidigt. Offensichtlich gehört auch das der Vergangenheit an. Im Windows-Lager ist man also bereits so weit, dass man jetzt (in 2009) Laufwerksnamen nützlich finden darf. Das gleiche Spiel wie immer also ...

  9. Re: Sinn von Festplattennamen ...

    Autor: IT-Benamser 18.08.09 - 11:22

    :D :D

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator/IT Operations Engineer (w/m/d) Robotics Process Automation
    ING Deutschland, Nürnberg, Frankfurt am Main
  2. Projektmanager / -controller Charging & Billing Concepts (m/w/d)
    ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. Software Architekt für Cloud-Basierte IOT- und Paymentsysteme (m/w/d)
    FEIG ELECTRONIC GmbH, Weilburg
  4. Senior Service Manager Servicenow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (UVP 89€, Lieferung am 30.09.)
  2. 359,99€ (Release: 04.11.)
  3. (u. a. Last Kids on Earth and the Staff of Doom für 12,99€ statt 39€, PC Building Simulator...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
Spieleentwicklung
Editorial trifft Engine bei Ubisoft

Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
Von Peter Steinlechner


    Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
    Mindaugas Mozuras
    "Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

    Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

    1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
    2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

    Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
    Cloud-Services to go
    Was können Azure, AWS & Co?

    "There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
    Eine Analyse von Rene Koch

    1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
    2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
    3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?