1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Schnorrer ausmerzen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schnorrer ausmerzen

    Autor: DerAkademiker 02.09.09 - 15:39

    Wenn es weniger Schnorrer gibt, kann Alles auch automatisch guenstiger angeboten werden.
    Weiter so, Regierung!

  2. Akademiker und Lobby ausmerzen

    Autor: Anonymer Nutzer 02.09.09 - 15:43

    Die Wirtschaft ist der Feind der Gesellschaft, nicht der arme "Schnorrer"...

  3. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: Waldschule 02.09.09 - 15:47

    DerAkademiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es weniger Schnorrer gibt, kann Alles auch automatisch guenstiger
    > angeboten werden.
    > Weiter so, Regierung!


    Preisfindung fuer Stammtischheinies:
    - Herstellungskosten + x% Marge = Preis (x << 10)

    Preisfindung fuer echte Akademiker:
    - Preis, den ein Grossteil der Leute gerade nicht mehr zahlen wuerde - x%

  4. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: Lupsipupsi 02.09.09 - 18:14

    Alter, wenn es Piratebay nicht geben würde, dann müsstest du dir deine Musik immer noch auf CDs für 30-40 Euro pro Stück kaufen. Denkst du wirklich ein Song würde nur 99 Cent bei iTunes kosten wenn die Musikindustrie vorher nicht so derbe aufs Fressbrett bekommen hätte von den ganzen Tauschbörsen. Die würden dir heute 5 Euro pro Lied aus der Tasche ziehen...

  5. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: Plurey 02.09.09 - 18:18

    Alter, lange vor Piratebay hat eine CD um 15 Euro gekostet. Ausserdem ist es doch immer die Argumentation der Leecher, dass das Saugen keine Konkurrenz zum Kauf darstellt, jetzt plötzlich doch?

  6. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: hmmmm...torte 02.09.09 - 18:29

    alter, damals gabs auch noch nicht den hardcore kapitalismus von heute

  7. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: alter.. 02.09.09 - 19:06

    alter, alter.

  8. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: Meine Mama 02.09.09 - 19:21

    Plurey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alter, lange vor Piratebay hat eine CD um 15 Euro gekostet.

    Genau. Und so viel kostet sie auch immer noch im Schnitt.

    Was Dein Vorposter von 30-40 Euro fantasiert, weiss der Geier. Wahrscheinlich kauft Mama die CD, weil er nicht weiss, was die Dinger kosten.

  9. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: blub 02.09.09 - 19:25

    selbst unter Drogeneinfluss find ich im Musikladen ums Eck (nicht MM oder Satu***) CDs für 4,99 mit genau der Musik die mir gefällt (deep purple, black sabbath, Dreamtheater, Camel usw usw...).. wer aber offensichtlich so wie du nur gelernt hat dass Industrie böse ist, der glaubt auch solche Horrormärchen von wegen ne CD würde 40 Euro kosten. Mit dieser Einstellung wärst du auch in jeder faschistischen Vereinigung perfekt aufgehoben... Die erzählen auch den größten Müll und deren Anhänger glaubens ohne jede Gegenkontrolle...

  10. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: Leo Me 02.09.09 - 19:35

    blub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > selbst unter Drogeneinfluss find ich im Musikladen ums Eck (nicht MM oder
    > Satu***) CDs für 4,99 mit genau der Musik die mir gefällt (deep purple,
    > black sabbath, Dreamtheater, Camel usw usw...)..

    Es gibt aber manchmal gute Angebote. Alben v. Black Sabbath und Dream Theater habe ich zufällig heute für 7,99 gesehen. Weiss aber nicht mehr, welche.

  11. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: pausenbrot 02.09.09 - 21:32

    wenn ich mich so umschaue haben sich doch sämtliche produkte preislich dahingehend entwickelt als dass sie statt DM das € dahinter haben.
    kein blödes euro-bashing, allerdings wundert es mich doch sehr, wieso das bei tonträgern nicht der fall ist. immerhin sind diese 15 euro relativ real und nicht 30, aber wo wäre der preis wenn besagtes "aufdiefressekriegen" durch die p2pler so nicht stattgefunden hätte?
    ich will es gar nicht wissen und wer musik wirklich gern hat, sollte sie sich auch kaufen -wenn er kann...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.09 21:35 durch pausenbrot.

  12. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: jemandhatwaszusagen 02.09.09 - 22:08

    stimmt... wenn wir behinderte menschen wegsperren oder wie damals bei den juden... können wir die produkte auch noch einen tick günstiger machen, wir müssen dann ja nicht noch zusatzentwicklungskosten für hilfebedürftige aus dem fenster werfen...

    ach ja... die hartz4ler die bekommen auch nix mehr, auch die nicht, die für 4eur/std arbeiten und noch zusatzanträge für den lebensunterhalt beim amt beantragen müssen - die sind einfach zu doof um ein vernünftiges gehalt auszuhandeln...

    man ich bin schon richtig am schwärmen wie gut es uns dann gehen wird... würden wir dann wohl wieder bombenwetter haben, he?

  13. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: Bash 03.09.09 - 08:38

    blub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > selbst unter Drogeneinfluss find ich im Musikladen ums Eck (nicht MM oder
    > Satu***) CDs für 4,99 mit genau der Musik die mir gefällt (deep purple,
    > black sabbath, Dreamtheater, Camel usw usw...).. wer aber offensichtlich so
    > wie du nur gelernt hat dass Industrie böse ist, der glaubt auch solche
    > Horrormärchen von wegen ne CD würde 40 Euro kosten. Mit dieser Einstellung
    > wärst du auch in jeder faschistischen Vereinigung perfekt aufgehoben... Die
    > erzählen auch den größten Müll und deren Anhänger glaubens ohne jede
    > Gegenkontrolle...

    Nix gegen deinen Musikgeschmack, aber weisst du wieso das nur so wenig kostet? Die Copyrights laufen nach 50 bis 70 Jahren (grob gesprochen) aus und die Musikindustrie will noch den letzten Rest abschöpfen, bevor es das alles Kostenlos gibt ;P
    (wer sarkasmus findet darf ihn behalten ;)

  14. Re: Schnorrer ausmerzen

    Autor: Ich stimme der Datenschutzerklärung und den 03.09.09 - 09:38

    Bash schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    >
    > Nix gegen deinen Musikgeschmack, aber weisst du wieso das nur so wenig
    > kostet? Die Copyrights laufen nach 50 bis 70 Jahren (grob gesprochen) aus
    > und die Musikindustrie will noch den letzten Rest abschöpfen, bevor es das
    > alles Kostenlos gibt ;P
    > (wer sarkasmus findet darf ihn behalten ;)

    ziemlicher müll was du da postest ...

    die cds sind nicht sooo günstig weil die musikindustrie noch den "letzten" rest ausschöpfen möchte, dieser "letzte" rest währt wohl noch ein paar jahre, sondern weil diese alben noch in 20 jahren verkauft werden mit angemessener stückzahl.

    die firmen müssen nicht in 2 sommermonaten 50.000 silberlinge verkaufen um einen sommerhit zu haben um aus der eben gegründeten "band" genug saft rauszuquetschen.

    hard rock ist eben ein langlebiges, langfristiges geschäft, vorallem mit den alten dinosaurier.

    gruß aus dem miniwahr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. persona service AG & Co. KG, Unna
  2. 360 Grad IT GmbH, München
  3. Basler Versicherungen, Bad Homburg
  4. dmTECH GmbH, Weilerswist

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 11€
  3. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme