Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Bravo Golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bravo Golem

    Autor: omg 03.05.10 - 16:04

    Da merkt man wieder wie tief der verfasser des Beitrags in der Materie drin steckt. Bravo Golem.. wieder mal inkompetenz bewiesen..

  2. lool?

    Autor: trollinger 03.05.10 - 16:09

    ?

  3. Re: Bravo Golem

    Autor: Kalossel 03.05.10 - 16:28

    Wieso? Bitte mehr Information, wuerde mich jetzt auch interessieren, was hier alles falsch ist.

  4. Re: Bravo Golem

    Autor: Vernunft 03.05.10 - 17:17

    Nomen est Omen.

    Das weiß "omg" vermutlich selbst nicht...

  5. Re: Bravo Golem

    Autor: Golem ärgere dich nicht 03.05.10 - 17:54

    Golem lass dich ja nicht ärgern von omg.

    Der Arbeitet bestimmt für heise und versucht nur die gute Arbeit von golem schlecht zu machen.

  6. Re: Bravo Golem

    Autor: netzmensch 03.05.10 - 17:55

    es gibt Firmen, die sind auf sowas angewiesen, um Nutzer zu erkennen, die schon einmal da waren - Stichwort Fraud. Cookies löschen kann leider jeder, also waren Flash-Cookies eine gute Alternative. Indem man nun so breit darauf hinweist, macht es Programmierern das Leben wieder schwerer.

    Ja, ich weiß, dass Unwissenheit kein Sicherheitsfeature sein sollte, jedoch hat man nur wenige Möglichkeiten, Web-User relativ eindeutig zu identifizieren. Die Technik ist leider zu Unrecht in Verruf, da viele Firmen damit einfach User-Profile anlegen.

  7. Re: Bravo Golem

    Autor: Unz 03.05.10 - 18:06

    Ist das ein Scherz? Flash-Cookies als Sicherheitsfeature / Authentifizierung? Aua...

  8. Re: Bravo Golem

    Autor: netzmensch 03.05.10 - 18:09

    hab ich nie behauptet...erst lesen, dann schreiben.

  9. Re: Bravo Golem

    Autor: ichichich 03.05.10 - 18:12

    Sonderlich Tief geht der Artikel technisch gesehen ja wirklich nicht. Sonst hätte ich ihn vermutlich auch nicht überflogen. Muss ja nicht immer die harte Kost sein. Der Artikel könnte genau so bei ComputerBild stehen - oder bei Heise.
    Ist schließlich die Beschreibung einer Software in einem "Werkzeugkasten". BP ist übrigens das einzige Werkzeug was ich davon in meinen Kasten tun würde.

    [quote]jedoch hat man nur wenige Möglichkeiten, Web-User relativ eindeutig zu identifizieren.[/quote]
    Ich bin altmodisch und lasse mich wahrscheinlich daher am liebsten durch Eingabe von Benutzernamen und Passwort identifizieren. Manchmal möchte ich mich übrigens auch gar nicht identifizieren lassen

  10. Re: Bravo Golem

    Autor: knalli 03.05.10 - 18:16

    Na und?

    "security by obscurity" oder was? Was keiner weiß, ist auch sicher? Wer sich ernsthaft darauf verlässt, der hat es nicht anders verdient.

  11. Re: Bravo Golem

    Autor: netzmensch 03.05.10 - 18:17

    völlig korrekt, aber es gibt Szenarien, da ist der Besucher noch kein registrierter Benutzer oder versucht sich als mehrere Benutzer auszugeben...da ist man ziemlich machtlos.

  12. Re: Bravo Golem

    Autor: der_heinz 03.05.10 - 20:28

    netzmensch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > völlig korrekt, aber es gibt Szenarien, da ist der Besucher noch kein
    > registrierter Benutzer oder versucht sich als mehrere Benutzer
    > auszugeben...da ist man ziemlich machtlos.

    Bei welcher Art von Seiten wird sowas denn angewendet?

  13. Re: Bravo Golem

    Autor: Wissender 03.05.10 - 22:34

    Na, wenn du eine "Meine Ex" Seite hast, und die schmuddeligen Pornobildchen nur durch ein massenhaftes Bespammen aller bekannten des Seitenbesuchers erlauben willst, musst du ihn ja davon abhalten selbst 10 mal auf seinen Link zu klicken :D

    Und außerdem, was soll denn Amazon machen? Dich nur noch beobachten wenn du eingeloggt bist? Und es ist dann ja auch schwieriger rauszufinden wer noch mal bei dir am PC eingeloggt war. Müssen die erstmal Kontaktdaten bei StudiVZ einkaufen gehen um zu wissen wer deine Freunde sind. ("Vergessen Sie nicht den Geburtstag von XY am x.x! Folgende Produkte hat er sich in letzter Zeit angesehen:")

    Also ihr seht schon, Cookies bringen euch nur gutes!

  14. Re: Bravo Golem

    Autor: irgendwersonst 03.05.10 - 23:56

    netzmensch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt Firmen, die sind auf sowas angewiesen, um Nutzer zu erkennen, die
    > schon einmal da waren - Stichwort Fraud.

    Fraud geht doch wohl weniger von den Nutzern aus ...

    > Cookies löschen kann leider jeder,
    > also waren Flash-Cookies eine gute Alternative. Indem man nun so breit
    > darauf hinweist, macht es Programmierern das Leben wieder schwerer.

    Was ist das denn für ein Blödsinn? Wieso soll die "Überwachung" unerkannt bleiben?

    >
    > Ja, ich weiß, dass Unwissenheit kein Sicherheitsfeature sein sollte, jedoch
    > hat man nur wenige Möglichkeiten, Web-User relativ eindeutig zu
    > identifizieren.

    es gibt genug Techniken den Web-User eindeutig zu identifizieren, z.B. ein klassisches, eindeutiges, Login.


    > Die Technik ist leider zu Unrecht in Verruf, da viele
    > Firmen damit einfach User-Profile anlegen.

    Ich sehe keinen sinnvollen Einsatzzweck von Flashcookies abseits vom User bespitzeln. Ist eine Session zu ende sollten auch die Cookies verschwinden.

  15. Re: Bravo Golem

    Autor: hahahahahha 04.05.10 - 00:52

    netzmensch schrieb viel Blödsinn:
    > Ja, ich weiß, dass Unwissenheit kein Sicherheitsfeature sein sollte, jedoch
    > hat man nur wenige Möglichkeiten, Web-User relativ eindeutig zu
    > identifizieren. Die Technik ist leider zu Unrecht in Verruf, da viele
    > Firmen damit einfach User-Profile anlegen.

    Wer sich auf Flash, was nicht jeder User installiert hat, verläßt um eine den User zu identifizieren, auf den ist kein Verlaß, bei solch einem "Programmierer" ist man verlassen...

    Wenn ich den User ohne Passwort identifizieren will steckt da meistens nur BWL-Schwachsinn dahinter, Datamining. Ansonsten ist es ja nicht so das es andere Methoden gäbe den User zu identifizieren - wenn er das zuläßt.

  16. Re: Bravo Golem

    Autor: flashcookieaufesser 04.05.10 - 00:54

    Kalossel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? Bitte mehr Information, wuerde mich jetzt auch interessieren, was
    > hier alles falsch ist.

    möglicherweise wundert er sich weil es das Addon schon eine ganze Weile gibt.. ich benutze das auch schon ein halbes Jahr oder so..

  17. Re: Bravo Golem

    Autor: flashfresser 04.05.10 - 01:55

    netzmensch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt Firmen, die sind auf sowas angewiesen, um
    > Nutzer zu erkennen, die schon einmal da waren

    ach und das macht man indem man ihnen unbemerkt einen Zettel auf den Rücken pappt? :-) Weistuwas? Wenns so wichtig ist, macht man das mit einem Login und Sessions. Aber man markiert nicht klammheimlich fremde Leute, der Fakt an sich ist schon so abartig und so frech daß mir die Worte fehlen.

    > Stichwort Fraud. Cookies löschen kann leider jeder,

    ja, wirklich schade. .... "Petronius, mein Tränenglas!" ... ^^

    > also waren Flash-Cookies eine gute Alternative. Indem man nun so breit
    > darauf hinweist, macht es Programmierern das Leben wieder schwerer.

    das hätte man schon vor drei Jahren machen müssen

    > hat man nur wenige Möglichkeiten, Web-User relativ
    > eindeutig zu identifizieren.

    schonmal daran gedacht daß die meisten User garnicht identifiziert werden wollen? Nicht mal 'relativ eindeutig'?
    Merke: Ihr habt *keinem* irgendein Merkmal anzuhängen! Daß der/die markierte Person nichts davon weiß, macht es nur noch schlimmer.

    > Die Technik ist leider zu Unrecht in Verruf, da viele
    > Firmen damit einfach User-Profile anlegen.

    Diese Technik wurde einzig zu dem Zweck eingerichtet, das Anlegen von Userprofilen zu ermöglichen. Die gefakten Online-Abschaltmöglichkeiten von Flash sind unglaubwürdig und lachhaft. Was passiert denn wenn ich online festlege daß ich keine Flash-Cookies will? Na was schon, da wird ein Profil für mich angelegt um darin festzuhalten daß ich kein Profil angelegt bekommen will. Das ist doch die großte Verarsche überhaupt.

    Nein. Diese Technik ist überflüssig, sie ist übel und völlig zu Recht in Verruf, weil sie einzig dem Zweck dient, User markieren und auszuspionieren zu können. Und daß dabei Geheimhaltung eine Rolle spielt, stinkt zum Himmel.
    Ich habe gesprochen.

  18. Re: Bravo Golem

    Autor: pro.flashfreies.netz 04.05.10 - 02:20

    Danke. Endlich mal jemand der Klartext redet. Aber die Hoffnung ist gering, daß viele Surfer das lesen, verstehen und die Konsequenzen daraus ziehen. Sonst wären Techniken wie flash nicht so weit verbreitet: Ohne Nutzer, die es mit sich machen lassen, erreicht die schönste flashbastelei niemanden. Und sorry, da gehen mir die Problemchen der web-"Programmierer" sowas von sonstwo vorbei. Die meisten Probleme sind ohnedies hausgemacht, und haben ihre Ursache darin, den Nutzer irgendwie bevormunden zu wollen. Bevormunden, welches Anzeigeprogramm er gefälligst zu installieren und verwenden hat, welche Browser er nutzen soll, wie groß oder klein die Darstellung auf seinem Bildschirm zu sein hat und so weiter und so fort. Zum Donner, kein Mensch braucht ein winziges Fensterchen, in dem er mühsam herumscrollen muß, wenn er einen riesigen Monitor hat. Überlasst solche und ähnliche Entscheidungen doch endlich wieder dem Nutzer, dann braucht auch kein Mensch mehr flash & Co.

  19. Re: Bravo Golem

    Autor: iAnschlagspuffer 04.05.10 - 03:24

    Ja und das Add-On hab ich auch schon seit Jahren im Einsatz...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 34,99€
  3. 4,31€
  4. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
      Raumfahrt
      Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

      Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

    2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


    1. 22:07

    2. 13:29

    3. 13:01

    4. 12:08

    5. 11:06

    6. 08:01

    7. 12:30

    8. 11:51