1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Re: Hat dieses gate denn auch schon einen Namen?

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Hat dieses gate denn auch schon einen Namen?

Autor: Anonymer Nutzer 13.11.17 - 21:15

das ding ist, das apple sehr teuer ist und man erwarten kann für 1150+¤ ein gerät zu bekommen, dass kaum fehler hat.
man erwartet quality management, und nicht dass so ein smartphone mehr fehler hat als eines für 200¤ aus einer shenzen hinterhof klitsche.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Hat dieses gate denn auch schon einen Namen?

grumbazor | 13.11.17 - 20:09
 

Re: Hat dieses gate denn auch schon einen Namen?

Anonymer Nutzer | 13.11.17 - 21:15
 

Re: Hat dieses gate denn auch schon...

Tom01 | 14.11.17 - 02:22

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. idw -Informationsdienst Wissenschaft, Bayreuth, Bochum, Clausthal
  3. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm
  4. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
    2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
    3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf