1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rise of the Tomb Raider im Technik…

Re: Energieerhaltungssatz gestört

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Energieerhaltungssatz gestört

    Autor: JouMxyzptlk 28.01.16 - 21:18

    Wunderschön formuliert
    ++

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  2. Re: Energieerhaltungssatz gestört

    Autor: Volvoracing 01.02.16 - 16:54

    Und leider auch falsch.

  3. Re: Energieerhaltungssatz gestört

    Autor: Der Held vom... 02.02.16 - 09:14

    Volvoracing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und leider auch falsch.

    Die spezifische Anwendung des Energieerhaltungssatz auf den vorliegenden Fall besagt: Es kann nicht mehr Energie als sichtbares Licht von Oberflächen reflektiert werden, als sichtbares Licht (oder in sichtbares Licht umwandelbare Energieformen) auf Oberflächen treffen.

    Wenn man davon ausgeht, dass das Tomb-Raider-Universum physikalisch unserem realen Universum entspricht, kann man Erfahrungswerte anwenden und sagen: Wenn mehr reflektiert wird als ankommt, ist die Energieerhaltung (Okay, nicht der Energieerhaltungssatz, falls du auf die Formulierung anspielst ...) in der Tat gestört.

  4. Re: Energieerhaltungssatz gestört

    Autor: ThadMiller 02.02.16 - 11:34

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn mehr reflektiert wird als ankommt, ist die Energieerhaltung (Okay,
    > nicht der Energieerhaltungssatz, falls du auf die Formulierung anspielst
    > ...) in der Tat gestört.

    Das was "ankommt" sieht man so lange nicht bis es "reflektiert" Von daher...

  5. Re: Energieerhaltungssatz gestört

    Autor: Der Held vom... 03.02.16 - 23:32

    ThadMiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das was "ankommt" sieht man so lange nicht bis es
    > "reflektiert" Von daher...

    Wenn allerdings beispielsweise in einer in einer dunklen Höhle ein Objekt Licht reflektiert, das einfach mal *nirgendwo* her kommt, dann stimmt recht offensichtlich etwas nicht.

    Es sei denn natürlich, man möchte unterstellen, dass das Objekt von nicht sichtbarem Licht getroffen wird und seine Oberflächenbeschaffenheit dieses in sichtbares Licht umwandelt. Oder man möchte unterstellen, dass das Objekt nicht (nur) Licht reflektiert, sondern (auch) Licht emittiert.

    Da jedoch beides hier hier nicht zu Debatte steht, liegt der Fall ziemlich klar: Die Grafikengine berücksichtigt den Energieerhaltungssatz in der Tat nicht immer. Oder um ganz präzise zu sein: Je nachdem, wie sie Reflexionen virtualisiert, ist entweder der Reflexionsfaktor einiger Oberflächen zu hoch eingestellt und/oder die lighting maps stimmen nicht oder durch einen Zahlendreher emittieren bestimmte Objekte mehr Licht, als zur Simulation des jeweiligen Umgebungslichts erforderlich wäre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager Stammdaten Management (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
  2. IT Consultant (m/w/d) GTS Zoll und Außenhandel
    Heraeus Holding GmbH, Hanau
  3. Teamleiter (m/w/d) Netzwerktechnik / Nachrichtentechnik
    ED Netze GmbH, Rheinfelden (Baden)
  4. Referent (m/w/d) Informationssicherheit und Datenschutz
    Erwin Quarder Systemtechnik GmbH, Espelkamp

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 14,99€
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten