Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarte: Polaris-Generation…

Löst dann meine 290 ab

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Löst dann meine 290 ab

    Autor: trkiller 31.01.16 - 12:32

    Freue mich schon auf die Grafikkarten.
    Wird nach langer Zeit wieder ein Upgrade für meinen Rechner. Danach kann ich das für lange Zeit nicht mehr machen, da ich heiraten werde :P

  2. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: slyho 31.01.16 - 12:46

    Masel tov!

  3. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: jayjay 31.01.16 - 12:51

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freue mich schon auf die Grafikkarten.
    > Wird nach langer Zeit wieder ein Upgrade für meinen Rechner. Danach kann
    > ich das für lange Zeit nicht mehr machen, da ich heiraten werde :P

    So ist es, da sollte man erstmal sparen, denn das teuerste an der Heirat is die Scheidung... xD

  4. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: b1n0ry 31.01.16 - 13:53

    trkiller schrieb:
    >da ich heiraten werde :P

    A: Herzlichen Glückwunsch
    B: Mein Beileid

    Such dir was aus.

  5. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: gudixd 31.01.16 - 18:45

    Nach langer Zeit auch bei mir... Ich eier noch mit einer HD6850 rum.
    Mein Rift kommt allerdings Anfang April - ziemlich blöde Situation.
    Werde wohl nicht drum herum kommen eine 970 als Zwischenlösung zu nehmen bis Polaris kommt.

  6. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: jayjay 31.01.16 - 20:52

    gudixd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach langer Zeit auch bei mir... Ich eier noch mit einer HD6850 rum.
    > Mein Rift kommt allerdings Anfang April - ziemlich blöde Situation.
    > Werde wohl nicht drum herum kommen eine 970 als Zwischenlösung zu nehmen
    > bis Polaris kommt.


    Dann würde ich eine R9 290 als Zwischenlösung nutzen, erstens günstiger, zweitens keine Neuinstallation von Treiber notwendig...

  7. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: plutoniumsulfat 31.01.16 - 21:56

    Eher eine 390, die ist günstiger und besser.

    Und Treiber neu installieren...naja, bringt einen jetzt auch nicht um :D

  8. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: exxo 01.02.16 - 07:25

    und drittens hat die 970 ein sehr merkwürdiges Speicher Subsystem und ist für eine 18 Monate alte Karte deutlich zu teuer....

  9. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: Kleba 01.02.16 - 07:41

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danach kann ich das für lange Zeit nicht mehr machen, da ich heiraten werde :P

    Dann herzlichen Glückwunsch ;-) Ich weiß wie du dich fühlst - gurke auch seit meiner Hochzeit vor bald 5 Jahren mit dem gleichen Rechner rum :D

  10. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: HubertHans 01.02.16 - 07:55

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freue mich schon auf die Grafikkarten.
    > Wird nach langer Zeit wieder ein Upgrade für meinen Rechner. Danach kann
    > ich das für lange Zeit nicht mehr machen, da ich heiraten werde :P

    Diese Karte ist Geldverschwendung. Die Furys waren quasi Frankensteins Monster auf Steroide und HBM1. (Die GPU stammte aus einem veralteten Design, nur eben x 2) Die hier hat noch Crossfire und eben zusaetzlich die Nachteile dadurch. In ein paar Monaten erscheint die neue Generation an Grafikkarten, die VR und 4K ohne Probleme schaffen sollten. Die hier ist einfach die News nicht wert. Ich sag nur Nvidias Pascal mit HBM2. Das braucht dann nur eine GPU. Was dieser Zombie von ATI da soll, verstehe ich nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.16 08:01 durch HubertHans.

  11. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: Ext3h 01.02.16 - 08:46

    Versuchst du es immer noch?

    Im semi-professionellen bis professionellen VR-Bereich, einschließlich aller Produktpräsentationen der letzten 2-3 Jahre, kommen doch schon längst Multi-GPU-Systeme zum Einsatz - und da im Gegenteil zu Crossfire die Arbeitslast nicht erst aufwendig per Split- oder AFR verteilt, sondern lediglich dupliziert werden muss, auch ohne Nachteile.

    Wann Pascal mit HBM2 auf dem Markt aufschlägt muss sich eh erst noch zeigen. Bzw. ob nicht sowohl AMD als auch Nvidia erst mal HBM aufgrund der Stromersparnis für Mobil-GPUs bzw. der Leistung wegen für FirePro/Quadro-GPUs (und ausgewählte Premium-Modelle) reservieren, und die breite Masse im Desktop-Markt erst mal mit dem klassischen Stromfresser GDDR5X abfüttern.

  12. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: plutoniumsulfat 01.02.16 - 10:29

    ATI? Lange nichts mehr gehört von denen.

  13. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: HubertHans 01.02.16 - 12:21

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ATI? Lange nichts mehr gehört von denen.

    ATI/ AMD halt.

  14. Re: Löst dann meine 290 ab

    Autor: Hotohori 01.02.16 - 17:05

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gudixd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nach langer Zeit auch bei mir... Ich eier noch mit einer HD6850 rum.
    > > Mein Rift kommt allerdings Anfang April - ziemlich blöde Situation.
    > > Werde wohl nicht drum herum kommen eine 970 als Zwischenlösung zu nehmen
    > > bis Polaris kommt.
    >
    > Dann würde ich eine R9 290 als Zwischenlösung nutzen, erstens günstiger,
    > zweitens keine Neuinstallation von Treiber notwendig...

    Treiber sollte man IMMER neu installieren, auch wenn die neue Grafikkarte vom gleichen Hersteller ist.

    Und mit DDU ist das nun echt kein Akt. Mit DDU alle Grafikkarten Treiber Rest deinstallieren, danach direkt PC aus, neue Karte rein, Treiber neu installieren, gut ist.

    Davon ab würde ich eher empfehlen dann eine gebrauchte "aktuelle" Grafikkarte als Übergang zu holen und auf die ganz neue Generation zu warten. Gebraucht auch deshalb, weil die Preise ziemlich runter gehen dürften sobald die neue Generation kommt, dann ist die alte Grafikkarte nicht mehr viel Wert. Gebraucht gekauft verringert da den Verlust etwas und es gibt nun genug Hardware Foren, wo man vertrauenswürdige Verkäufer finden kann (dank Bewertungssystem).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  3. Universität Passau, Passau
  4. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. OK. 55-Zoll-TV für 366,00€, Huawei P smart für 139,00€, Sonos Beam Soundbar für 389...
  2. (u. a. Rage 2 für 29,90€, Doom Eternal für 49,99€ , Wolfenstein Youngblood für 26,99€)
  3. 88,00€ (Bestpreis! Zzgl. Versand od. Abholung im Markt)
  4. 336,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Microsoft: LinkedIn migriert sämtliche Infrastruktur in die Azure-Cloud
    Microsoft
    LinkedIn migriert sämtliche Infrastruktur in die Azure-Cloud

    Bereits einige Jahre sei eine Migration des sozialen Business-Netzwerks LinkedIn im Gespräch gewesen, sagt der Entwickler Mohak Shroff. Jetzt fängt das Unternehmen an, Dienste in die Azure-Cloud zu migrieren. Die Entscheidung sei nicht von dem Fakt beeinflusst gewesen, dass Microsoft LinkedIn gekauft habe.

  2. RadID: Facebook hilft Openstreetmap mit KI-Editor
    RadID
    Facebook hilft Openstreetmap mit KI-Editor

    Die Community von Openstreetmap bekommt Unterstützung durch ein KI-basiertes Werkzeug von Facebook. Dieses schlägt den Verlauf von Straßen und Wegen vor, die die Community dann verifizieren kann.

  3. US-Justizministerium: Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen
    US-Justizministerium
    Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen

    Bei der Telekom steht ein Treffen des Spitzenmanagements an. Es geht um die Genehmigung der Übernahme von Sprint durch das US-Justizministerium. Doch es gibt ein weiteres Problem.


  1. 10:57

  2. 10:32

  3. 10:01

  4. 09:59

  5. 08:44

  6. 08:22

  7. 07:30

  8. 07:18