Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tor Hidden Services: Falsche…

Ich erinnere mich ...

Anzeige
  1. Beitrag
  1. Thema

Ich erinnere mich ...

Autor: Linuxschaden 03.02.16 - 13:24

... wie mir gesagt wurde, dass ich das NIH-Syndrom hätte, weil ich mich dazu entschieden habe, meinen eigenen HTTP-Server aufzusetzen. Halt mit dem Gedanken: "Da kannst du dann alles richtig machen". Ich habe einen Hidden Service. Und ich werde den Teufel tun, dahinter etwas zu packen, was ich nicht selbst programmiert habe. Ja, programmiert. Für "normale" Sachen reicht, wenn der Quellcode vorhanden ist, aber bei Hidden Services, da gehst du doch kein Risiko ein!

Und nein, mir geht es nicht darum, Apache zu bashen. Apache hat ein paar Probleme - die Konfiguration ist übermäßig kompliziert (dafür ist er dann vielseitig), und die Module ergeben nicht immer automatisch Sinn. Aber dafür läuft er relativ stabil und erfüllt seine Aufgabe, das ist mehr, als ich von so manchen Treibern sagen kann.

Mir geht es darum, dass du KEINEN APACHE HINTER EINEN TOR-SERVICE PACKST. Viel zu große Angriffsfläche. Die Leute haben es VERDIENT, dafür gepwned zu werden, tut mir Leid.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ich erinnere mich ...

Linuxschaden | 03.02.16 - 13:24
 

Re: Ich erinnere mich ...

Llame | 03.02.16 - 13:32
 

Re: Ich erinnere mich ...

Linuxschaden | 03.02.16 - 13:41
 

Re: Ich erinnere mich ...

tingelchen | 03.02.16 - 14:01
 

Re: Ich erinnere mich ...

ayngush | 03.02.16 - 14:19
 

Re: Ich erinnere mich ...

Linuxschaden | 03.02.16 - 14:58
 

Re: Ich erinnere mich ...

tingelchen | 03.02.16 - 17:36

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Autonomes Fahren: Singapur kündigt fahrerlose Busse an
    Autonomes Fahren
    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

    Die Straßen in Singapur sind oft verstopft. Autonome Nahverkehrsmittel sollen helfen, das Verkehrsproblem zu verringern. Ab 2022 sollen im ÖPNV des Stadtstaats fahrerlose Busse unterwegs sein.

  2. Coinhive: Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt
    Coinhive
    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

    Unternehmen, die ein Chat-Widget zum Kundensupport nutzen, haben in den vergangenen Tagen heimlich bei den Kunden die Kryptowährung Monero geschürft. Betroffen waren auch der Speicherhersteller Crucial und der Sportanbieter Everlast.

  3. Monster Hunter World angespielt: Die Nahrungskettensimulation
    Monster Hunter World angespielt
    Die Nahrungskettensimulation

    Großes Monster frisst kleines Monster - meistens: In Monster Hunter World dürfen wir von der Spurensuche bis zum Endkampf die Jagd auf Fantasybestien nacherleben. Golem.de hat das teils faszinierend glaubwürdige Actionspektakel ausprobiert.


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00