1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: Mit Linux Mint…

Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: Vanger 04.02.16 - 13:12

    Solange Linux Mint ganz bewusst und dauerhaft Sicherheitslücken in Kernkomponenten wie dem Kernel nicht patcht, kommt Linux Mint nicht in Frage. Was für Amateure arbeiten da denn, dass sie nicht in der Lage sind Updates auf Stabilität zu prüfen? Ein mit Standardeinstellungen betriebenes Linux Mint hat eine Unzahl bekannter Sicherheitslücken - und das ist den Entwicklern bekannt und schlichtweg egal! Ich meine: Ernsthaft? "Die Abwägung von Sicherheit und Stabilität ist ein zu konfigurierendes Merkmal" und die Linux-Mint-Entwickler entscheiden sich da lieber für die Stabilität? wtf... Distribution von Amateuren, für Amateure. https://de.wikipedia.org/wiki/Linux_Mint#Kritik

  2. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: foho 04.02.16 - 13:16

    wenn es wirklich so schlimm ist, würde ich mich über einen ausführlichen bericht darüber von golem freuen.
    sind ja nicht unerhebliche mängel die du da ankreidest, zumal laut distrowatch sogar noch beliebter als ubuntu.

  3. Fakten ?

    Autor: dabbes 04.02.16 - 13:19

    Kannst du sicherlich belegen.

    - geschrieben auf meinem Linux Mint Arbeitsplatzrechner, auf dem es seit Installation vor ~4 Jahren 0 Probleme mit der Sicherheit gab -

  4. Re: Fakten ?

    Autor: Vanger 04.02.16 - 13:20

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du sicherlich belegen.
    Ja sicher, was glaubst du warum ich die Wikipedia verlinkt habe in der die entsprechenden Quellen stehen?

  5. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: Vanger 04.02.16 - 13:21

    Das Thema ging 2013 durch die IT-Medien, auch bei Golem, siehe Einzelnachweise bei der Wikipedia. Heise hat es in seinem letzten Test von Mint 17.3 nochmal erwähnt. Die Mint-Entwickler haben das Thema 2013 einfach ausgesessen und schlichtweg nichts geändert.

  6. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: PlusMinus1 04.02.16 - 13:22

    Es geht doch in den Wikipedia Artikel um mintUpdate. Das Problem lässt sich also lösen, wenn man statt dessen manuel über apt-get aktualisiert. Wo ist dein Problem genau?

  7. Re: Fakten ?

    Autor: tunnelblick 04.02.16 - 13:24

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du sicherlich belegen.
    >
    > - geschrieben auf meinem Linux Mint Arbeitsplatzrechner, auf dem es seit
    > Installation vor ~4 Jahren 0 Probleme mit der Sicherheit gab -

    Eh ja, das beweist leider rein *gar nichts*.

  8. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: Vanger 04.02.16 - 13:30

    Das relativiert das kein Stück, dein Argument ist im letzten Schluss "dann verwende kein Linux Mint".

    mintUpdate ist der standardmäßige und einzige von den Entwicklern unterstützte Updater. Gerade weniger erfahrene Nutzer - was ja die Zielgruppe von Mint ist - nutzen nur diesen. Nutzt du etwas anderes (oder veränderst die Konfiguration von mintUpdate) bekommst du ein System, das von den Mint-Entwicklern nicht mehr unterstützt wird. Dann brauchst du auch kein Mint verwenden.

    Es geht um Standardeinstellungen - und die lassen eine Philosophie erkennen, die beängstigend ist und vermutlich nur die Spitze des Eisbergs darstellt. Das ist ein derart eklatantes Sicherheitsloch, dass man das nicht einfach mit "dann ändere die Einstellung" wegbügeln kann.

  9. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: PlusMinus1 04.02.16 - 13:32

    Also ist nach deiner Argumentation Linux Mint ein System von Amteuren für Profis? ;-)

  10. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: Truster 04.02.16 - 13:32

    Sehe ich auch so, deshalb verwende ich noch immer Ubuntu LTS. Und ja, ich mag Unity sehr. :-)

  11. Re: Fakten ?

    Autor: SelfEsteem 04.02.16 - 13:33

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du sicherlich belegen.
    >
    > - geschrieben auf meinem Linux Mint Arbeitsplatzrechner, auf dem es seit
    > Installation vor ~4 Jahren 0 Probleme mit der Sicherheit gab -

    Ich hatte bislang weder Krebs, noch Aids noch Ebola. Ergo: Existenz von Krebs, Aids und Ebola widerlegt.

    Ich weiss zwar nicht, ob Vanger recht hat, da Linux Mint mir bislang km weit am Arsch vorbei ging, aber dein Argument ist schon sehr geil.

  12. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: grdada 04.02.16 - 13:34

    PlusMinus1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht doch in den Wikipedia Artikel um mintUpdate. Das Problem lässt sich
    > also lösen, wenn man statt dessen manuel über apt-get aktualisiert. Wo ist
    > dein Problem genau?

    Vor allem kann man durch ein Häckchen im mintUpdate auch die instabilen Sicherheitsupdates zulassen, liegt alles in der Hand des Benutzers. Da ja Linux für gewöhnlich keine Windowsanalphabeten benutzen, sollte man auch den Leuten die Entscheidung überlassen, was sie aktivieren wollen. Linux Mint zieht halt sein Ding durch, so wie man es für richtig hält, ob die breite Masse damit einverstanden ist, ist doch egal. Also, nochmal, wo liegt denn das Problem?

  13. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: Vanger 04.02.16 - 13:36

    PlusMinus1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ist nach deiner Argumentation Linux Mint ein System von Amteuren für
    > Profis? ;-)
    Dann eher "von Amateuren für Niemanden" - ein Profi würde ein System mit so einer Philosophie nicht mal mit einer Kneifzange anfassen.

  14. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: grdada 04.02.16 - 13:38

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann eher "von Amateuren für Niemanden" - ein Profi würde ein System mit so
    > einer Philosophie nicht mal mit einer Kneifzange anfassen.

    Oh Vanger, hast du heute deine Tage, oder was? Wenn du es doch besser weißt, fang doch dein eigenes Linux an.

  15. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: DeathMD 04.02.16 - 13:39

    Warum ist Windows dann Marktführer?

  16. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: grdada 04.02.16 - 13:43

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist Windows dann Marktführer?

    Mann, du stellst Fragen? Ist doch klar, weil man pro Woche MBs an Updates in 3 stelliger Zahl angeboten bekommt :-))). Damit wird der Schein der vermeintlichen Sicherheit gewahrt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.16 13:44 durch grdada.

  17. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: DeathMD 04.02.16 - 13:45

    Und was schlägst du bitte für die DAUs da draußen vor? Sollen sie einen H4cK3r Kurs belegen, damit sie sich Arch einrichten können oder ist es vl. für den DAU doch einfacher einmal auf Einstellungen/Ebenen zu klicken und dort ein paar Häckchen zu setzen?

    Außerdem geht es mit sudo apt update && sudo apt dist-upgrade schneller.





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.16 13:48 durch DeathMD.

  18. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: Vanger 04.02.16 - 14:05

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was schlägst du bitte für die DAUs da draußen vor?
    Da halte ich mich dezent zurück, das führt nur zu einer Welche-ist-die-bessere-Distro-Schlacht. Linux Mint ist es jedenfalls nicht.

    > Sollen sie einen
    > H4cK3r Kurs belegen, damit sie sich Arch einrichten können oder ist es vl.
    > für den DAU doch einfacher einmal auf Einstellungen/Ebenen zu klicken und
    > dort ein paar Häckchen zu setzen?
    Warum sind die Häkchen denn nicht standardmäßig gesetzt? Es hat nie jemand behauptet, dass es diese Updates bei Mint überhaupt nicht gäbe - ich kritisiere die Standardeinstellungen. Die sind es, die eine Philosophie zeigen, die allein schon vollkommen inakzeptable ist. Das zeigt doch schon, dass das wohl nur die Spitze des Eisbergs ist.

  19. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: DeathMD 04.02.16 - 14:32

    Nun gut, ich würd mal sagen jeder soll nutzen was ihm gefällt. Bei mir ist es bis jetzt Linux Mint und ich hab schon einige Distros versucht.

    Ja was soll ich sagen... und mir gehen die ganzen Datenschutzeinstellungen bei Windows 10 auf die Nerven, ich finde Unity ist ein sehr gewöhnungsbedürftiger Desktop, Origin und Uplay sind unnötig, Religionen sind längst überholt... Nutz doch einfach was anderes, gibt doch genügend Distros da draußen. ;)

  20. Re: Linux Mint ist ein Sicherheits-Alptraum

    Autor: Kabelsalat 04.02.16 - 14:34

    grdada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum ist Windows dann Marktführer?
    >
    > Mann, du stellst Fragen? Ist doch klar, weil man pro Woche MBs an Updates
    > in 3 stelliger Zahl angeboten bekommt :-))). Damit wird der Schein der
    > vermeintlichen Sicherheit gewahrt.

    Und außerdem verwended Windows einen anderen Kernel als Mint. ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Microsoft 365 Cloud Engineer (m/w/d)
    BUCS IT, Wuppertal
  2. IT Business Partner (m/w/d)
    Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)
  3. IT-Systemanalyst/IT Administrator (m/w/d)
    Econocom Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  4. Business Analyst (m/w/d)
    Sollers Consulting GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
Nach Datenleck
Hausdurchsuchung statt Dankeschön

Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
Von Moritz Tremmel

  1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
  2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
  3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wissenschaft Zweibeiniger Straußenroboter joggt 5 Kilometer weit
  2. Automatisierung Brand in Lagerhaus nach Roboterkollision
  3. Pneumatik Weiche Roboterhand spielt ganzen Level von Super Mario Bros.