1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tuxedo Infinitybook: Das voll…

der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: pk_erchner 07.02.16 - 21:44

    Consumer haben nur noch Smartphones

    die Webelite nur noch Macbooks

    der Rest hat eher Probleme

    echt gute + leichte Laptops kosten mal locker über 1200¤

    leider

    und dann gibt es noch den 15 Zoll 3kg 300¤ Trash

    tja .. ein Markt bei dem sich Qualität nicht so recht durchsetzen kann

    ich finde das Dell xps 13 sehr gut

    leider kein Schnäppchen

    das Asus Eeebook / Acer Chromebook Cb11 sind eher Lowend Produkte für 220¤, die zu wenig Leute kennen

  2. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: DrWatson 07.02.16 - 21:54

    Qualität hat man noch nie hinterhergeschmissen bekommen. Die Thinkpads früher waren auch alles andere als billig.

  3. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: picaschaf 07.02.16 - 21:58

    Qualität kostet nunmal Geld. Aber wie du darauf kommst das Smartphones und Apple die Ursache für den Schrott den manche Hersteller abliefern sind, das weißt auch nur du. In meinen Augen gibt es nur 3 vernünftige Laptophersteller aktuell: Apple, Dell und Tuxedo. Bei allen anderen hat sich eben diese 300 EUR Scheiße eingeschlichen und dann wundern sie sich das keiner den Müll kauft - bzw. einmal kauft und dann zur Konkurrenz läuft.

  4. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: Neuro-Chef 07.02.16 - 22:56

    picaschaf schrieb:
    > Bei allen anderen hat
    > sich eben diese 300 EUR Scheiße eingeschlichen und dann wundern sie sich
    > das keiner den Müll kauft - bzw. einmal kauft und dann zur Konkurrenz
    > läuft.
    Hier muss man differenzieren:
    -Von wegen 15 Zoll, 3kg: Für 300¤ bekommt man schonmal etwas, das von der Leistung her den Ansprüchen einiger Leute genügt. Ich finde 15 Zoll an sich gut und "3kg" sind bei privater Nutzung nicht zwangsläufig ein Problem. Beruflich dann eben 1,4kg für 1500¤, was soll's.
    -Aus günstig genau wie teuer kann bei sonst gleicher Hardware drin leicht Scheiße werden, wenn man dusselige Trends mitmacht, wie etwa flache Dreckstastaturen und fehlende Maustasten (hallo Lenovo!). Gerade bei den 300¤ Dingern ist der Chiclet Scheiß auch nicht nötig, um das Gehäuse flach zu halten. Das flache ist sowieso Quatsch, brauchen viele garnicht. Statt nice to have scheint es vielen tatsächlich das wichtigste zu sein. Ich finde ein altes >2cm Thinkpad jedenfalls nicht zu hoch oder zu schwer. Aber als günstigere Option mit vielen Anschlüssen wird sowas eben nicht mehr angeboten. Mit Lüfter hochdrehen und einem Teppich aus USB-Adaptern geht es ja auch. Man hat ja vorher Gewicht und Platz dafür gespart..

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: TarikVaineTree 08.02.16 - 00:08

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Consumer haben nur noch Smartphones
    >
    > die Webelite nur noch Macbooks

    Das halte ich für Unsinn. Ich kenne praktisch niemanden mit Smartphone ohne Notebook.

    In meinem Freundeskreis befinden sich 3 Äpfel, zugegeben, aber dafür unzählige Windows-Note- und einige Linux Netbooks (ja, gibt's kurioser weise auch noch.

    Außer einer kleinen technikaffinen Elite sind auch soweit alle zufrieden. Sie können surfen, Emails checken und Hausarbeiten/Präsentationen basteln, abends dann mal 'nen Film - genügt.

  6. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: teddybums 08.02.16 - 03:23

    Als Student hat man es gut bei den Thinkpads da hat man bei manch einem 800¤ Rabatt.
    Ein mein Thinkpad hätte ich mir nie im Leben für 2000¤ gekauft.

  7. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.16 - 04:14

    Doch, der TE hat Recht.
    Apple kappt als Technologie"führer" (Imageführer) am laufenden Band Features mit der Vorgabe: wir machen alles leichter und mobiler. Kann ja auch keiner etwas gegen haben.
    Dafür muss man aber proprietäre mini-Schnittstellen einführen, die zum Einen den Austausch mit anderen erschweren (das bedeutet, man verfängt sich immer mehr im Netz) udn zum anderen braucht man dann Adapter, dei man da eigene Schnittstellen für gutes Geld verkaufen kann.
    Die anderen Hersteller nehmen sich Apple als Vorbild und lassen weg. Samsung hat es beim S6 sogar soweit übertrüben, dass sie sogar den SD-Slot (deren eigentliche Stärke als Apple Wettbewerber) wegließen. Das ging im Grunde voll in die Hose.
    Bei Apple wird so etwas nie in die Hose gehen, weil Apple zum Einen immer Alternativen wie die Cloud anbietet (auch wenn es keine ist, aber der Applekunde hat sein kognitive Wahrnehmung mittlerweile so dehnbar gestaltet, dass er auch noch schaffen wird so etwas gut zu finden. Das geht bei Samsung nicht).
    Apple wird damit auch den Smartphonemarkt beerdigen, die Frage ist, ob sie das noch erleben werden.

  8. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: picaschaf 08.02.16 - 05:11

    Apple nutzt also proprietäre Ministecker. Welche sind das genau? Apple hat das genaue Gegenteil gemacht. Weg vom ADB zB hin zu USB, TB, DP, ... Aber gleich kommt bestimmt Lightning und TB sind proprietäre Apple Schnittstellen, den Bullshit kenne ich schon. TB und Lightning sind genauso proprietäre Apple Schnittstellen wie es USB mal war.

    Wenn Samsung meint es muss die SD Karte weglassen ist einzig und allein Samsung dafür verantwortlich. Wenn sie es tun weil sie mit Blick auf Apple die falschen Schlüsse gezogen haben ist immer noch Samsung selbst dafür verantwortlich. Und im Übrigen wird bei immer mehr Smartphones die SD Karte weggelassen weil sie teuer ist, Platz verschwendet und von der Masse der Kunden ohnehin nicht genutzt wird (Nein, Golem Leser sind nicht die Masse der Nutzer).

  9. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: TrollNo1 08.02.16 - 08:38

    Ich kenne genug Leute in meinem Freundeskreis, denen der interne Speicher nicht reicht. Die müssen dann sogar Apps löschen, wenn eine andere drauf soll.

  10. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: picaschaf 08.02.16 - 08:44

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne genug Leute in meinem Freundeskreis, denen der interne Speicher
    > nicht reicht. Die müssen dann sogar Apps löschen, wenn eine andere drauf
    > soll.


    Wenn du ernsthaft der Meinung bist dein Freundeskreis würde eine repräsentative Gruppe bilden, dann stell ihn doch Samsung & Co vor. Die werden sich über die eingesparten Kosten für Marktforschung sehr freuen.

  11. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: JensM 08.02.16 - 09:01

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist der Chiclet Scheiß auch nicht nötig

    Dabei sind Chiclet so beliebt, dass sogar Apple es kopiert hat. :)

  12. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: Narancs 08.02.16 - 09:04

    Die Qualität deiner Interpunktion lässt auch zu wünschen übrig. ;)

  13. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: Unix_Linux 08.02.16 - 10:42

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > > Bei allen anderen hat
    > > sich eben diese 300 EUR Scheiße eingeschlichen und dann wundern sie sich
    > > das keiner den Müll kauft - bzw. einmal kauft und dann zur Konkurrenz
    > > läuft.
    > Hier muss man differenzieren:
    > -Von wegen 15 Zoll, 3kg: Für 300¤ bekommt man schonmal etwas, das von der
    > Leistung her den Ansprüchen einiger Leute genügt. Ich finde 15 Zoll an sich
    > gut und "3kg" sind bei privater Nutzung nicht zwangsläufig ein Problem.
    > Beruflich dann eben 1,4kg für 1500¤, was soll's.
    > -Aus günstig genau wie teuer kann bei sonst gleicher Hardware drin leicht
    > Scheiße werden, wenn man dusselige Trends mitmacht, wie etwa flache
    > Dreckstastaturen und fehlende Maustasten (hallo Lenovo!). Gerade bei den
    > 300¤ Dingern ist der Chiclet Scheiß auch nicht nötig, um das Gehäuse flach
    > zu halten. Das flache ist sowieso Quatsch, brauchen viele garnicht. Statt
    > nice to have scheint es vielen tatsächlich das wichtigste zu sein. Ich
    > finde ein altes >2cm Thinkpad jedenfalls nicht zu hoch oder zu schwer. Aber
    > als günstigere Option mit vielen Anschlüssen wird sowas eben nicht mehr
    > angeboten. Mit Lüfter hochdrehen und einem Teppich aus USB-Adaptern geht es
    > ja auch. Man hat ja vorher Gewicht und Platz dafür gespart..

    Findest du deine Signatur lustig?

  14. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: Neuro-Chef 08.02.16 - 14:19

    Unix_Linux schrieb:
    > Findest du deine Signatur lustig?
    Seit die img-Tags nicht mehr greifen etwas weniger. Und du?

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  15. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: violator 08.02.16 - 14:38

    Hat sich ja scheinbar schon erledigt, da Samsung bei den nächsten Geräten wieder SD-Slots anbieten will.

    Mal sehen was Apple als nächstes weglässt, 3,5mm Klinke wäre der nächste Kandidat. ;)

  16. Hä?

    Autor: Yeeeeeeeeha 08.02.16 - 15:03

    Ich verstehe nicht, was du uns mitteilen möchtest.

    Dass gute Notebooks Geld kosten und billige Notebooks scheiße sind?

    Das war vor 20 Jahren schon so und wird auch immer so sein. Um die typisch deutsche Auto-Analogie zu bringen: Ist Mercedes daran schuld, dass Oberklasse-Autos viel Geld kosten und billige Autos Trash sind?

    PS: Dass sich die MacBooks so durchgesetzt haben, mag u.a. daran liegen, dass ein Unix drauf läuft, dank vorhersehbarer Hardware Linux gut drauf läuft und sie auch nicht sooooooo viel teurer sind als andere Notebooks mit vergleichbarer Hardware-Qualität (wozu auch Details wie ein gutes Touchpad zählen).

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  17. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: tiptronic 08.02.16 - 15:23

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal sehen was Apple als nächstes weglässt, 3,5mm Klinke wäre der nächste
    > Kandidat. ;)

    Ja - das wäre super, wenn sie dieses Dreck-Loch weglassen würden. Im Grunde gibt es ohnehin (fast) kein Argument mehr, warum ein SmartPhone eine Schnur zum Kopfhörer braucht.

    Und als nächstes wäre dann das Ladekabel dran!

    Dann fängt die Sache an Spass zu machen...

  18. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: Dwalinn 08.02.16 - 15:55

    Also ich bin mit meinem 500¤ Lenovo zufrieden... wird allerdings auch selten im Freien eingesetzt (absolut grottiges Display) aber für den preis einen i5 4210u + 120GB SSD

    Angeblich lässt sich RAM und SSD sogar auswechseln (habs noch nicht probiert)

    Wozu also ein teures MacBook kaufen, (Verarbeitung ist üblich auch anständig)

  19. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: Huitzilo 08.02.16 - 18:35

    Dwalinn schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu also ein teures MacBook kaufen

    Weil die Hardware in der gleichen Qualität bei anderen Herstellern auch nicht billiger zu haben ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.16 18:45 durch Huitzilo.

  20. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den restlichen Laptopmarkt

    Autor: narfomat 08.02.16 - 19:17

    tatsache ist das es im jahr 2016 so viel notebook/subnotebook fuers geld gibt wie noch nie zuvor. fuer ca 750euro bekommt man nen 1,9kg lenovo L450 mit ips fhd, 128gb ssd, 8gb ram (wenn man selbst nachruestet 12gb), und i5 processor inkl win10 pro, ordentlichen HID, wechselakku, etc. rechnet das bitte mal inflationsbereinigt auf das jahr 2005 zurueck! inflationsbereinigt waren das im jahr 2005 ca 650euro. na ich bin gespannt was fuer ein notebook im jahr 2005 mehr leistung (also gleiche leistungsklasse damals) + equivalenter verarbeitung ihr mir gleich nennen werdet, welches damal zu 650euro zu bekommen war... dafuer gabs damals grottenmuell barebonegeraete mit celeron, xga tn panels klapprige gehaeuse und keyboards, die 3kg gewogen haben. also mal butter bei die fische...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (-79%) 5,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. IT: Für Berlins Windows-10-Umstellung wird es immer enger
    IT
    Für Berlins Windows-10-Umstellung wird es immer enger

    Das Betriebssystem Windows 7 ist ein Auslaufmodell: Im Januar 2020 beendet Microsoft den kostenlosen Support, dann drohen Sicherheitslücken. Doch in der Berliner Verwaltung warten noch Tausende Rechner auf ein Upgrade - 30.000 müssen wegen eines Fehlers zudem neu bespielt werden.

  2. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
    Messenger
    Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

    Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

  3. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.


  1. 13:02

  2. 22:22

  3. 18:19

  4. 16:34

  5. 15:53

  6. 15:29

  7. 14:38

  8. 14:06