1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deep Sea Mining: Die Tiefsee ist…

Super Idee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Idee

    Autor: bongj 12.02.16 - 22:28

    Ja genau, macht doch den Meeresgrund auch noch kaputt. Bis jetzt hat die Rohstofförderung ja immer hervorragend geklappt und keinerlei negative Auswirkungen auf die Umwelt gehabt. Mir ist schon klar, dass wir stark auf Rohstoffe angewiesen sind, aber wenn man auch nur halb soviel Geld, wie man in die Erschliessung von neuen Quellen/Rohstoffen steckt, stattdessen für die Optimierung von Recyclingtechnologien ausgeben würde, liesse sich sicher einige Umweltsünden vermeiden.

  2. Re: Super Idee

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 13.02.16 - 09:58

    bongj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja genau, macht doch den Meeresgrund auch noch kaputt. Bis jetzt hat die
    > Rohstofförderung ja immer hervorragend geklappt und keinerlei negative
    > Auswirkungen auf die Umwelt gehabt.

    Ja, aber da sieht das keiner. Und was keiner sieht, ist an der Wahlurne irrelevant. Die Fischer die es vielleicht Betrifft halten auch lieber die klappe. Denn sie wollen ja auch nicht das Grund-Schleppnetze für den Fang von Krustentieren verboten werden.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  2. Web Computing GmbH, Münster
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Universität Konstanz, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 96,51€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de