1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lego Education im Test: Lernen…

(Zu) Hohe Hardware Requirements für das Bildungssystem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. (Zu) Hohe Hardware Requirements für das Bildungssystem

    Autor: fwnklr 15.02.16 - 12:53

    Ich hab den Basis-Baukasten meinem Sohn zum 7. Geburtstag geschenkt, ist sehr gut angekommen und er ist mit Feuereifer dabei! (Y)

    Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass als Hardware-Voraussetzung deutlich gestanden hätte, dass eine Gerät mit mind. Bluetooth 4.0 nötig ist. Weder Kinder-Tablet (Kindle Fire Kids Edition) noch mein IPad 2, noch mein MacBook Pro oder meine Win7-Schleuder hatten entspr. Chip an Board.

    Jetzt gibts einen Workaround mit Bluetooth 4.0 USB Stick und Macbook .. so what.

    Ich frage mich nur, ob man bei unserem derzeitigen Bildungsstandard davon ausgehen kann, dass alle Schulen/Bildungseinrichtungen mit derartig neuer Hardware ausgestattet sind .. leider etwas realitätsfremd finde ich :(

  2. Re: (Zu) Hohe Hardware Requirements für das Bildungssystem

    Autor: afarber 15.02.16 - 12:58

    Hallo, habe vorgestern auch eins für meinen ebenso 7-jährigen Sohn bestellt.

    Welches USB-Stick war es denn bei dir bitte?

    Hoffentlich geht die WeDo-App auf meinem iPad mini 2 oder MBA...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.16 12:59 durch afarber.

  3. Re: (Zu) Hohe Hardware Requirements für das Bildungssystem

    Autor: fwnklr 15.02.16 - 13:16

    Bluetooth 4.0 nachrüsten: http://musterleben.de/mac-bluetooth-4-0-le-nachruesten-fuer-mavericks-und-yosemite/

    USB Stick: http://www.amazon.de/gp/product/B007MKMJGO

    Dein IPad mini 2 sollte aber gehen, hat schon BT 4.0 an Board.

  4. Re: (Zu) Hohe Hardware Requirements für das Bildungssystem

    Autor: plutoniumsulfat 15.02.16 - 14:28

    Hier gibt's noch Windows 98 und P3....Da ist man schon froh, wenn man ins Internet kommt....

  5. Re: (Zu) Hohe Hardware Requirements für das Bildungssystem

    Autor: gast22 15.02.16 - 14:32

    Tja, Deutschland ist nicht Dänemark. In Dänemark läuft an den Schulen deutlich mehr deutlich fortschrittlicher. Zukunftstauglich sollten die Geräte aber sein und die Verbindungen sollten ja auch stabil sein, z.B. bei gleichzeitiger Nutzung von 10 Kästen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  2. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning bei München
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 17€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Destiny 2 - Beyond Light + Saison für 33,99€, Call of Duty : Black Ops Cold War - Cross...
  3. (u. a. Robas Lund DX Racer 5 für 169,74€, Nitro Conceps S300 186,90€)
  4. (u. a. Samsung 970 Evo PCIe-SSD 1TB für 98,45€, Logitech G502 Hero Gaming-Maus für 34,12€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de