Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Book im Test: Schon…

no trackpoint? - no buy. KWT.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: MyspaMbox 17.02.16 - 19:04

    ohne trackpoint kaufe ich kein Notebook.
    Lieder gibts da halt nur wenige, alle im profi Bereich (nicht nur Lenovo auch Toshiba, Teils Fujitsu und Dell)...

  2. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: Berner Rösti 17.02.16 - 19:43

    Volle Zustimmung.

    Es ist mir ein Rätsel, warum alle so sehr auf diese Touchpads abfahren. Ich komme mir immer wie ein Sonderling vor, wenn ich bei meinem Thinkpad mit dem "komischen Gnubbel da" viel schneller arbeite als die "Touchpad-Streichler". ;)

    Deshalb hatte ich große Hoffnungen in das Thinkpad Helix gelegt, aber aufgrund der grotesken Preisgestaltung und der offensichtlichen Unlust Lenovos, das Ding mal ordentlich zu vermarkten, hab ich das aufgegeben.

  3. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: MyspaMbox 17.02.16 - 19:56

    die sachen aus der neuen serie sehen ganz nobel aus... bei mir wirds ein x1 yoga....

  4. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: körner 17.02.16 - 20:34

    Niemand schert.

  5. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: ilovekuchen 17.02.16 - 20:36

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Volle Zustimmung.
    >
    > Es ist mir ein Rätsel, warum alle so sehr auf diese Touchpads abfahren. Ich
    > komme mir immer wie ein Sonderling vor, wenn ich bei meinem Thinkpad mit
    > dem "komischen Gnubbel da" viel schneller arbeite als die
    > "Touchpad-Streichler". ;)
    >
    > Deshalb hatte ich große Hoffnungen in das Thinkpad Helix gelegt, aber
    > aufgrund der grotesken Preisgestaltung und der offensichtlichen Unlust
    > Lenovos, das Ding mal ordentlich zu vermarkten, hab ich das aufgegeben.
    Der Knackpunkt ist ein gutes touchpad mit guter Software. Gibts nicht mitwindows, die bauen ein 5-Finger touchpad ein und nichtmal drei werden genutzt.

    Thinkpad Knubbel ist cool, funktioniert gut also eine Stufe ungefähr mit den mac aber dafür verschleißt der Knubbel schneller. Am Ende also knapp zweiter Sieger und der Dritte Platz total außer Konkurrenz^^

  6. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: ebey 17.02.16 - 20:39

    Ich würde wetten jemand der mit dem Touchpad umgehen kann, ist immer schneller und präziser als ein Trackpointnutzer. Ist einfach ne andere Liga, vergleichbar mit dem Spielen eines Egoshooters mit Maus+Tastatur oder Gamepad.

  7. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: ilovekuchen 17.02.16 - 20:44

    ebey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde wetten jemand der mit dem Touchpad umgehen kann, ist immer
    > schneller und präziser als ein Trackpointnutzer. Ist einfach ne andere
    > Liga, vergleichbar mit dem Spielen eines Egoshooters mit Maus+Tastatur oder
    > Gamepad.

    Absolut nicht, trackpoint+Übung hält komplett mit macbook+übung mit und verweist windows+trackpoint+übung in die Ecke.

  8. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: SelfEsteem 17.02.16 - 21:13

    ebey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde wetten jemand der mit dem Touchpad umgehen kann, ist immer
    > schneller und präziser als ein Trackpointnutzer.
    Ernstgemeinter Rat: Sei gaaanz vorsichtig mit der Wette.
    Ich hab auf genau diese Art ca. 100 Euro (in Form von Cocktails ... ) verloren.

    Aber haette ich es nicht gesehen, wuerde ich auch nicht glauben, dass man mit dem Trackpoint produktiv arbeiten kann.

  9. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: delpart 17.02.16 - 21:38

    Dank Trackpoint kann ich aber meine Hände schön auf der Tastatur lassen, gerade wenn man viel tippen muss, ist dies eine ernome Erleichterung ; )

  10. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: Berner Rösti 17.02.16 - 22:19

    ilovekuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Volle Zustimmung.
    > >
    > > Es ist mir ein Rätsel, warum alle so sehr auf diese Touchpads abfahren.
    > Ich
    > > komme mir immer wie ein Sonderling vor, wenn ich bei meinem Thinkpad mit
    > > dem "komischen Gnubbel da" viel schneller arbeite als die
    > > "Touchpad-Streichler". ;)
    > >
    > > Deshalb hatte ich große Hoffnungen in das Thinkpad Helix gelegt, aber
    > > aufgrund der grotesken Preisgestaltung und der offensichtlichen Unlust
    > > Lenovos, das Ding mal ordentlich zu vermarkten, hab ich das aufgegeben.
    > Der Knackpunkt ist ein gutes touchpad mit guter Software. Gibts nicht
    > mitwindows, die bauen ein 5-Finger touchpad ein und nichtmal drei werden
    > genutzt.
    >
    > Thinkpad Knubbel ist cool, funktioniert gut also eine Stufe ungefähr mit
    > den mac aber dafür verschleißt der Knubbel schneller. Am Ende also knapp
    > zweiter Sieger und der Dritte Platz total außer Konkurrenz^^

    Die Gummikappe lässt sich mit einem Handgriff austauschen. Meine Maus am PC hält auch nicht ewig.

  11. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: Berner Rösti 17.02.16 - 22:21

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ebey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde wetten jemand der mit dem Touchpad umgehen kann, ist immer
    > > schneller und präziser als ein Trackpointnutzer.
    > Ernstgemeinter Rat: Sei gaaanz vorsichtig mit der Wette.
    > Ich hab auf genau diese Art ca. 100 Euro (in Form von Cocktails ... )
    > verloren.
    >
    > Aber haette ich es nicht gesehen, wuerde ich auch nicht glauben, dass man
    > mit dem Trackpoint produktiv arbeiten kann.

    Also wie es sich in Spielen verhält, kann ich nicht sagen, da ich aus dem Alter raus bin. Aber im produktiven Einsatz (Entwicklung, Grafikdesign, usw.) ziehe ich da auch jeden Touchpad-Streichler ab. ;o)

  12. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: SelfEsteem 17.02.16 - 23:03

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wie es sich in Spielen verhält, kann ich nicht sagen, da ich aus dem
    > Alter raus bin. Aber im produktiven Einsatz (Entwicklung, Grafikdesign,
    > usw.) ziehe ich da auch jeden Touchpad-Streichler ab. ;o)

    Hmm ... war damals im Buero und ich hab die Wette gegen einen Kollegen aus 'ner Schwester-Abteilung verloren.
    Aber Spiele sind ein gutes Stichwort. Evtl. kann ich mir so das Geld fuer die Drinks wieder holen ;P

  13. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: Schattenwerk 17.02.16 - 23:24

    Offtopic-Frage: Was KWT bedeutet weißt du oder?

  14. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: teddybums 18.02.16 - 06:02

    und das ist genau der punkt eines tackpoints den ihn so gut macht. man bleibt auf der tastatur. Ein touchpad ist einfach unangenehm in dieser sache. wenn man nur am browsen ist und nicht am arbeiten dann benutzt man die tastatur sowieso kaum.

  15. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: Ext3h 18.02.16 - 09:03

    Nö, wird mit Spielen auch nichts.

    Habe mit dem Trackpoint da auch schon alles durch, Shooter, Strategie, whatever. Wenn man das darunter liegende Touchpad als 2-Wege-Mausrad konfiguriert ("Gesten" nur mit dem Daumen ohne Zeigefinger vom trackpoint zu nehmen), dann hat man mit den 3 Tasten tatsächlich einen mehr als nur vollwertigen Mausersatz.

    Das Touchpad verliert in dem Augenblick wo man mehrere Gesten / Maustasten gleichzeitig bräuchte. Wobei Gesten jetzt selten wirklich optimal sind, da häufig einfach zu lahm, und obendrein während einer Geste auch der Cursor weg fällt.

    Nervig ist beim Trackpoint lediglich der Drift den sich das Teil bei längerer Benutzung ohne Pause einfängt, gerade bei Shootern muss man dann doch zwischen den Runden mal den Finger vom Trackpoint nehmen damit der wieder den Nullpunkt kalibrieren kann.

    Ansonsten hält das Teil durchaus mit Gamepads mit - gegen eine richtige Maus verliert man dann aber doch irgend wann, dafür übersteuert der Trackpoint zu sehr.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.16 09:07 durch Ext3h.

  16. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: lottikarotti 18.02.16 - 13:08

    > Es ist mir ein Rätsel, warum alle so sehr auf diese Touchpads abfahren. Ich
    > komme mir immer wie ein Sonderling vor, wenn ich bei meinem Thinkpad mit
    > dem "komischen Gnubbel da" viel schneller arbeite als die
    > "Touchpad-Streichler". ;)
    Bezweifle ich stark. Ich arbeite am MBP ausschließlich mit dem Touchpad und bin mittlerweile sehr schnell & präzise damit. Zudem kann das Touchpad einfach deutlich mehr als dieser "komische Gnubbel" :-)

    R.I.P. Fisch :-(

  17. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: Noppen 18.02.16 - 14:51

    Ich hatte nach drei Tagen intensiver Trackpoint-Nutzung mal Hornhaut am Zeigefinger -- seitdem bin ich sehr vorsichtig mit diesen kleinen Knubbeln ;)

  18. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: tschundeee 18.02.16 - 14:57

    Trackpoint?! LOL so ein altmodischer Schrott aus den 90ern.

  19. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: Moe479 18.02.16 - 17:20

    ich wollte grade sagen, dass ein trackpoint schwer multitouch gesten aufnehmen kann, son ipad ist immerhin für 11(!) finger ausgelgt ... ;-)

    nur die sache ist die ... in der konsole ist das alles so furchtbar unwichtige scheisse, oder schreibt ihr eure commands mit pad oder point ?!?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.16 17:22 durch Moe479.

  20. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: lottikarotti 19.02.16 - 15:01

    > nur die sache ist die ... in der konsole ist das alles so furchtbar
    > unwichtige scheisse, oder schreibt ihr eure commands mit pad oder point ?!?
    Üblicherweise nutze ich die Konsole sehr intensiv aber nicht ausschließlich. Oftmals geschieht das in einem Kontext wo andere Anwendungen involviert sind, zwischen denen regelmäßig gewechselt wird, bspw: IDE + Browser + CLI. Da sind die Gesten des MBP-Touchpads schon eine echte Wohltat und sorgen für eine produktive Arbeitsweise :-)

    R.I.P. Fisch :-(

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Berlin, München
  2. BWI GmbH, Münster
  3. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  4. Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50