Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Book im Test: Schon…
  6. Thema

no trackpoint? - no buy. KWT.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: lottikarotti 19.02.16 - 15:07

    > (..) - gegen eine richtige
    > Maus verliert man dann aber doch irgend wann, dafür übersteuert der
    > Trackpoint zu sehr.
    Irgendwann? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit einem Trackpoint (auch wenn man sehr geübt darin ist) auch nur annähernd so schnell & präzise sein kann, wie ein geübter Spieler mit einer Maus. Insbesondere bei Ego-Shootern. Hier zielt man ja nicht auf statische Punkte, sondern agiert oft aus einem Reflex heraus oder verfolgt bewegende Ziele, die Position der Ziele wechselt häufig und man muss sich auch regelmäßig umsehen - d.h. das Bewegungsniveau ist insgesamt sehr hoch und anspruchsvoll.

    R.I.P. Fisch :-(

  2. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: gdh 19.02.16 - 17:46

    kaufe keinen laptop mehr one trackpoint mit 3 hardwaretasten.

    das sit die genialste erfindung die ich kenne. so entspanntes arbeiten kann man nicht haben.

    klar bin ich auch nach mehr als 2 jahren übung nicht so fix wie mit der maus, dennoch ist es nach der maus der beste ersatz für mich. grade bei mobilen lösungen, wo man keine maus mit rumtragen möchte

    im liegen kann ich den laptop auf der brust ablegen und dennoch mit dem courser umherfahren. mach das mal mit dem touchpad, nach 30 min haste nen krampf.

    auch die features sind genial, mittelfinger auf dem track point , daumen für linksklick ,mittleren taste oder rechte taste.


    was viele nicht wissen, es gibt bei den thinkpads 3 verschiedene. einen mit so schmirgelpapier, einer mit gummi noppen und einer mit so einer auswölbung.

    die ersten 2 sind für mich schrott, nach kurzer zeit schmerzt es, man verliert grip, der point wird dreckig.... aber der mit der auswölbung hat es richtig drauf :D

  3. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: sofries 19.02.16 - 20:38

    Wenn man ein gutes Mac Trackpad hat, dann braucht man ziemlich selten eine Maus. Trackpoints kommen aus einer Zeit, in der Touchpads klein und ziemlich nutzlos waren. Wir sind aber nicht mehr im Jahre 2003. Selbst in der Nicht Apple Welt gibt es mittlerweile viele gute Touchpads. Es gibt sicher noch Leute, die besser mit einer Kutsche als mit einem Auto klarkommen, aber dennoch würde ich heutzutage nicht mehr viel ins Kutschengeschäft investieren.

  4. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: MyspaMbox 19.02.16 - 23:38

    ein trackpoint ist viel intuitiver und ergonomischer als so ein neumodisches trackpad. Egal ob von Apple oder sonstwem. Von mir aus benutzt den Mist, ich kauf kein Gerät ohne.

    p.s. und liebe Mobiltelefonhersteller: Ich will auch bei Smartphones wieder Tasten, ein QUERTY Keyboard und gescheite mechanische Schieberegler (z.b. um wlan anzuschalten usw). Ich will das ding blind in der tasche bedienen können. Touchdisplay ist für manche Anwendungen ok, aber sicher nicht ergonomisch.

  5. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: plutoniumsulfat 20.02.16 - 12:15

    Das will aber sonst niemand mehr....

  6. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: Moe479 13.03.16 - 19:02

    Ich wäre schon ein Zweiter und finde mich nicht als ein Niemand!

    Okay ... ein vollständiges Keyboard vielleicht nicht, aber ständig raufglotzen zu müssen um einfaches und wiederkehrendes zu bedienen ist auch nicht das Gelbe vom Ei ... Das stimmt IMHO schon, auch ein paar programmierbare ertastbare Hardware-Schalter/Taster währen schon etwas situativ angenehmes ...

  7. Re: no trackpoint? - no buy. KWT.

    Autor: zilti 14.03.16 - 20:00

    Naja, ich kann alles auch mit einem Trackpoint machen, und erst noch schneller und bequemer. Insbesondere scrollen und Dinge verschieben. Viel mehr macht man mit dem Gestengedöns ja auch nicht.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. Zech Management GmbH, Bremen
  4. interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Audio-Produkte)
  2. 49,90€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Palit GeForce RTX 2070 Dual V1 für 399€ + Versand und Corsair Dark Core RGB für...
  4. 87,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
      Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
      Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

      Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

    2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
      AVG
      Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

      Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

    3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
      Gamestop
      Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

      Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


    1. 14:32

    2. 12:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:20

    6. 18:21

    7. 16:20

    8. 15:50