Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krypto-Trojaner Locky: Mehr als 5.000…

Einfach entlassen

  1. Beitrag
  1. Thema

Einfach entlassen

Autor: sofries 19.02.16 - 16:03

Wenn ich als Arbeitnehmer einfach die Tür zum Büro offenlasse und jemand wichtige Dokumente entwendet oder die Infrastruktur lahmlegt, wird mir wegen grober Pflichtverletzung gekündigt.

Genauso sollte es bei Mitarbeitern passieren, die einfach Mailanhänge von unbekannten Quellen öffnen, die unaufgefordert gesendet worden sind.

Den Mitarbeitern bei Einstellung einen 2-3 wöchigen Abendurs zur Computersicherheit anbieten und klar machen, dass fahrlässiges Fehlverhalten in diesem Bereich sofort zur außerordentlichen Kündigung führt und schon nehmen die Leute Mailanhänge und Passwörter sehr ernst.

Teilweise ist es traurig wie diese Mitarbeiter mit unseren Daten umgehen. Ich war bei einer großen Behörde in der Sprechstunde und auf dem PC Monitor der Sachbearbeiterin war ein Post it mit dem Account passwort aufgeklebt : 12345
Wenn man bedenkt dass diese Leute Zugriff auf tausende Anträge mit sensiblen finanziellen Informationen haben, wird einem klar, dass diese Leute it Sicherheit nicht wirklich ernst nehmen wie sonstige Sicherheitsvorschriften.


Im Privatbereich ist es weniger tragisch. Jeder kann dort mal einen Fehler machen, aber kluge Leute werden sich hüten den Fehler noch einmal zu machen, nachdem sie die Strafe bezahlt haben.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Einfach entlassen

sofries | 19.02.16 - 16:03
 

Re: Einfach entlassen

Neutrinoseuche | 19.02.16 - 16:10
 

Re: Einfach entlassen

Mithrandir | 19.02.16 - 21:15
 

Re: Einfach entlassen

Quantium40 | 23.02.16 - 22:26
 

Re: Einfach entlassen

watevr | 19.02.16 - 16:23
 

Re: Einfach entlassen

wizzla | 19.02.16 - 16:23
 

Re: Einfach entlassen: den IT-Admin!

Tuxianer | 19.02.16 - 16:33
 

Re: Einfach entlassen: den IT-Admin!

Noppen | 19.02.16 - 20:13
 

Re: Einfach entlassen: den IT-Diktator!

Bouncy | 22.02.16 - 11:33
 

"Freiheit" bis zum Kollaps der Firma...

Tuxianer | 23.02.16 - 11:22
 

Re: "Freiheit" bis zum Kollaps der...

Bouncy | 23.02.16 - 11:47
 

Re: Einfach entlassen: den IT-Admin!

Feuerfred | 23.02.16 - 15:18
 

Re: Einfach entlassen: den IT-Admin!

Tuxianer | 23.02.16 - 17:26
 

Re: Einfach entlassen

Dirk79 | 19.02.16 - 17:40
 

Re: Einfach entlassen

Tuxianer | 23.02.16 - 12:36
 

Re: Einfach entlassen

Feuerfred | 23.02.16 - 15:22
 

Re: Einfach entlassen

ip_toux | 19.02.16 - 19:24
 

Re: Einfach entlassen

Quantium40 | 19.02.16 - 19:54
 

Re: Einfach entlassen

Tuxianer | 23.02.16 - 11:42
 

Re: Einfach entlassen

HubertHans | 22.02.16 - 11:04
 

Re: Einfach entlassen

Moe479 | 24.02.16 - 02:55

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  4. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. 19,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Abwehr: Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar
    Abwehr
    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

    Qualcomm lässt sich die Abwehr der eigenen feindlichen Übernahme fünf Milliarden US-Dollar kosten. NXP-Aktionäre bekommen jetzt mehr Geld und der Kauf dürfte kommen.

  2. Rockpro64: Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor
    Rockpro64
    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

    Der Rockpro64 ist eine Art leistungsstärkerer Raspberry Pi, inklusive Rockchip-Prozessor, 4 GByte RAM und aktuellen Anschlüssen. Allerdings müssen einige Funktionen hinzugekauft werden - eine WLAN-Karte und Massenspeicher fehlen hier.

  3. Jameda: Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch
    Jameda
    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

    Eine Ärztin hat beim Bundesgerichtshof erstmals die Löschung ihres Profiles bei dem Ärztebewertungsportal Jameda durchgesetzt. Die Plattform soll für Werbung zahlende Ärzte begünstig haben. Nun soll diese Möglichkeit abgeschaltet sein.


  1. 16:32

  2. 15:52

  3. 15:14

  4. 14:13

  5. 13:55

  6. 13:12

  7. 12:56

  8. 12:25