1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fjodor: Russische Forscher…

Grob-Motoriker

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grob-Motoriker

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.16 - 21:21

    Die eigentliche Kunst wäre es ja
    eine Cola-Dose ==nicht== zu zerquetschen.

    Und diese anstatt einfach aus der Roboterhand fallen zu lassen
    die Dose sanft, elegant und ordentlich aufzusetzen.

    Die vorliegende Roboter-Version scheint ja ein rechter Rüpel zu sein.
    Keine gute "Kinderstube" gehabt, mangelnde "Erziehung".

    Na ja, der Rüpel soll ja eh zum Militär,
    da wird er wohl ziemlich rumholzen.

    Zerstören war ja schon immer einfacher als aufbauen.
    Collateral Damage scheint da ja kein Problem zu sein.
    Einfach mal drauf halten, Hauptsache kaputt.

  2. Re: Grob-Motoriker

    Autor: Gl3b 19.02.16 - 22:11

    Das gleiche mit der Dose dachte ich mir auch

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  3. Re: Grob-Motoriker

    Autor: Moe479 20.02.16 - 06:05

    Ihr habt aber schon gesehen, dass mit Handschuhen von Menschenhand ferngesteuert wurde? Mit dieser 'Vorführung' allein über die sensorischen und motorischen Fähigkeiten des Gerätes zu schließen ist schon etwas vermesssen oder meint ihr nicht?

    Es geht denke ich, im All, um Außeneinsätze, und da das Ding weder Sauerstoff, Wärme/Kühlung noch Schlaf benötigt, muss es bestimmt auch nicht so flink gesteuert werden wie in dieser Demonstration, und kann dann auch empfindlichere Gegenstände vorsichtiger greifen und bewegen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.16 06:06 durch Moe479.

  4. Re: Grob-Motoriker

    Autor: Loxxx 20.02.16 - 08:31

    Hm... iwie habe ich das Gefühl, daß die USA weiter sind...! ^^

  5. Re: Grob-Motoriker

    Autor: Anonymer Nutzer 20.02.16 - 14:12

    Na, dann warten wir mal eine erneute Demo ab
    in welcher dieser Roboter einen Daunenfeder aufhebt
    und sorgsam wieder ablegt.

    Die Cola-Dose mit deutlich sichtbarem Logo
    war sicherlich auch keinem Product-Placement geschuldet
    sondern eher einem beabsichtigten politischem Statement.

  6. Re: Grob-Motoriker

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 20.02.16 - 19:14

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die eigentliche Kunst wäre es ja
    > eine Cola-Dose ==nicht== zu zerquetschen.

    Eine Metapher zu erkennen, ist auch eine Kunst. Kleiner Tipp: Welches Getränk steht wohl sinnbildlich am stärksten für die USA?

    > Na ja, der Rüpel soll ja eh zum Militär,
    > da wird er wohl ziemlich rumholzen.

    Der US-Pendant ist ebenso das Ergebnis einer quasi-militärischen Institution. Überhaupt wird die gesamte Robotik - auch in der Privatwirtschaft - stark mit Geldern aus dem Rüstungsbudget befeuert. Das ist ja auch logisch, denn gerade in militärischem Bereich gibt es gehäuft jene Extremsituationen, in denen man Menschen durch Roboter ersetzen möchte. Aber keine Sorge, so lange man auch dem größten Idioten beibringen kann, aus welchem Ende eines Gewehrs die Kugel kommt, wird dieser Sektor beim Menschen verbleiben - die vermehren sich einfach billiger und man kann periodisch die jeweiligen Armenviertel leeren.

    > Zerstören war ja schon immer einfacher als aufbauen.
    > Collateral Damage scheint da ja kein Problem zu sein.
    > Einfach mal drauf halten, Hauptsache kaputt.

    Was ebenfalls ein Grundproblem so ziemlich aller Nationen und ihres Militärs ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. C/C++ Elektrotechniker / Informatiker als Softwaretester (m|w|d)
    SALT AND PEPPER Technology GmbH & Co. KG, Osnabrück
  2. Support Mitarbeiter (m/w/d) für eigenentwickelte Agentursoftware
    Raven51 AG, Frankfurt am Main
  3. iOS Entwickler (m/w/d) für App-Development mit Objective C & Swift
    iConnectHue, verschiedene Standorte
  4. Systemadministrator/in (m/w/d)
    DYNACAST Deutschland GmbH, Bräunlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    God of War (PC) im Technik-Test: Kratos' Axt hackt geschmeidiger denn je
    God of War (PC) im Technik-Test
    Kratos' Axt hackt geschmeidiger denn je

    Bessere Optik, höhere Framerate und niedrigere Latenz: Die PC-Version von God of War lässt kaum Wünsche offen, selbst bei älteren Grafikkarten.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Sony Ultra-PC von God of War wird leistungshungrig
    2. God of War Kriegsgott Kratos kämpft sich auf PCs
    3. God of War Ragnarök schickt erneut Kratos und Sohn ins Abenteuer

    Plasma, LCD, OLED und mehr: LCD-Fernseher auf Abschiedstournee
    Plasma, LCD, OLED und mehr
    LCD-Fernseher auf Abschiedstournee

    CES 2022 Technisch unterlegen und doch enorm erfolgreich: LCD-Technik hat die Entwicklung vieler Geräte erst ermöglicht. Nach über 30 Jahren gerät sie aber zunehmend ins Hintertreffen.
    Eine Analyse von Elias Dinter

    1. Viewsonic XG251G Monitor setzt auf echtes G-Sync und 360 Hz statt Panelgröße
    2. U3223QZ Dells Büromonitor integriert USB-C-Hub und 4K-Webcam
    3. Odyssey Ark Samsungs 55-Zoll-Monitor ist für den Hochkantbetrieb gedacht