1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtuelle Mobilfunknummer: Deutsche…

Aus Joyn wird Immmr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aus Joyn wird Immmr

    Autor: Thurius 22.02.16 - 13:36

    Also aus Joyn, was sich nicht gegen Whatsapp durchsetzen konnte, wird nun unter dem Namen Immmr geführt.
    Ah...

  2. Re: Aus Joyn wird Immmr

    Autor: tingelchen 22.02.16 - 14:46

    Joyn... Joyn... was war dieses Joyn nochmal ? ^^

  3. Re: Aus Joyn wird Immmr

    Autor: Thurius 22.02.16 - 15:31

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Joyn... Joyn... was war dieses Joyn nochmal ? ^^


    Laut deutscher Telekom der SMS-Nachfolger oder so.

  4. Re: Aus Joyn wird Immmr

    Autor: matok 22.02.16 - 16:06

    Messenger made in Germany.

  5. Re: Aus Joyn wird Immmr

    Autor: Pjörn 22.02.16 - 18:30

    Nein
    Aus ChooChee wird Immmr


    [ Linked_in:Ori Cohen ]

    https://www.crunchbase.com/organization/choochee

    Edit:Immer

    Ave Arvato!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.16 18:35 durch Pjörn.

  6. Re: Aus Joyn wird Immmr

    Autor: kkdrf 22.02.16 - 20:38

    Thurius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also aus Joyn, was sich nicht gegen Whatsapp durchsetzen konnte, wird nun
    > unter dem Namen Immmr geführt.
    > Ah...

    Nein aus Joyn wurde Message+...

  7. Re: Aus Joyn wird Immmr

    Autor: Pjörn 22.02.16 - 23:32

    kkdrf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thurius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also aus Joyn, was sich nicht gegen Whatsapp durchsetzen konnte, wird
    > nun
    > > unter dem Namen Immmr geführt.
    > > Ah...
    >
    > Nein aus Joyn wurde Message+...


    Nein
    Joyn läuft parallel zu Message+

    Die Deutsche Telekom hat in den vergangenen 36 Monaten hauptsächlich WhatsApp stigmatisiert,indem man sich ganz groß "Datenschutz durch eine dezentrale Struktur" auf die Fahne geschrieben hat. Nicht nur das dieser Ansatz aus moralischer Sicht schon vollkommener Nonsens war. Gegen das was die Telekom da zukünftig anbieten wird,ist WhatsApp mit Hinblick auf Datenschutz schon beinahe wieder akzeptabel. Diese ganzen Cloud-Kommunikationskonzepte der Telekom sind übrigens in direkter Zusammenarbeit mit dem BND/BfV,dem israelischen Auslandsgeheimdienst Mossad und der NSA ausgearbeitet worden.

    Ave Arvato!

  8. Re: Aus Joyn wird Immmr

    Autor: kkdrf 23.02.16 - 10:02

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kkdrf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Thurius schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also aus Joyn, was sich nicht gegen Whatsapp durchsetzen konnte, wird
    > > nun
    > > > unter dem Namen Immmr geführt.
    > > > Ah...
    > >
    > > Nein aus Joyn wurde Message+...
    >
    > Nein
    > Joyn läuft parallel zu Message+
    >
    > Die Deutsche Telekom hat in den vergangenen 36 Monaten hauptsächlich
    > WhatsApp stigmatisiert,indem man sich ganz groß "Datenschutz durch eine
    > dezentrale Struktur" auf die Fahne geschrieben hat. Nicht nur das dieser
    > Ansatz aus moralischer Sicht schon vollkommener Nonsens war. Gegen das was
    > die Telekom da zukünftig anbieten wird,ist WhatsApp mit Hinblick auf
    > Datenschutz schon beinahe wieder akzeptabel. Diese ganzen
    > Cloud-Kommunikationskonzepte der Telekom sind übrigens in direkter
    > Zusammenarbeit mit dem BND/BfV,dem israelischen Auslandsgeheimdienst Mossad
    > und der NSA ausgearbeitet worden.
    Welchen Namen und welches Icon ich an die App dranbabse ändert an der technischen Grundlage Nichts. Joyn heißt bei D1 genauso wie bei O2 und D2 Message+.
    Kannst ja auf der Telekomwebsite das laut deiner Aussage parallel verwendete Joyn suchen... da gibt es außer in den AGB keine Verweise mehr drauf.

  9. Re: Aus Joyn wird Immmr

    Autor: Horsty 23.02.16 - 10:34

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein
    > Aus ChooChee wird Immmr
    >
    > [ Linked_in:Ori Cohen ]
    >
    > www.crunchbase.com
    >
    > Edit:Immer

    Timing ist das A und O. Das gilt insbesondere für die Telko Branche und zeigt sich immer wieder, Touch Screen, Apps, Messenger ...

    Wahts up ist sicher nicht zu Ende gedacht. Schon allein, dass es nur auf einem device funktioniert.

  10. Re: Aus Joyn wird Immmr

    Autor: Quantium40 23.02.16 - 11:13

    Horsty schrieb:
    > Wahts up ist sicher nicht zu Ende gedacht. Schon allein, dass es nur auf
    > einem device funktioniert.

    Ach deshalb ist Whatsapp der absolute Marktführer unter den Instantmessengern.
    Kennst du übrigens web.whatsapp.com?

  11. Re: Aus Joyn wird Immmr

    Autor: plutoniumsulfat 23.02.16 - 11:27

    Schon mal dein Handy verloren? Akku platt?

  12. Re: Aus Joyn wird Immmr

    Autor: spezi 23.02.16 - 22:51

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Messenger made in Germany.

    [EDIT: Pfff... Ich hatte eben einen leichten Knick in der Optik (bzw. die falsche Thread-Ansicht) und angenommen, "Messenger made in Germany" wäre ein Kommentar zu tingelchen weiter oben gewesen... Egal ob's so gemeint war oder nicht: hier mein Kommentar zu Joyn und "Immmr"... ;) (Der Name ist der Albtraum für jede Rechtschreibkorrektur...))]

    Nein. Joyn ist (oder vielmehr: war) ein Markenname für den RCS-Standard ("Rich Communications Service"), der von der GSMA als SMS-Nachfolger propagiert wird. Den Markennamen "Joyn" gab es in mehreren Ländern, America Movil hatte ihn z.B. in vielen Ländern Südamerikas eingeführt.

    Mittlerweile haben viele Anbieter den Dienst auf "Message+" umbenannt, so z.B. auch die Telekom.

    Ich bin auch skeptisch, dass aus RCS noch was wird. Aber im Grunde bin ich der Meinung, dass ein allgemeiner Standard wie RCS eine gute Sache wäre. Denn die Situation bei Messaging finde ich schon etwas absurd. Bei Emails fände es kaum jemand positiv, wenn man einen Gmail-Account bräuchte, um Emails an andere Gmail-Adressen zu schicken, oder einen GMX-Account für GMX-Adressen etc. Bei Messaging haben wir letztendlich genau das: man muss den Dienst der gleichen Firma verwenden, um kommunizieren zu können.

    Bisher haben es die Netzbetreiber ziemlich vergeigt, einen offenen Messaging-Nachfolgestandard für SMS zu etablieren. Ich bin auch wie gesagt skeptisch, ob sie gegen WhatsApp (oder z.B. WeChat in bestimmten Teilen Asiens) ankommen.

    Aber es gibt doch ein paar interessante Entwicklungen bei RCS: Google hat vor einigen Monaten ein StartUp gekauft, dass für Netzbetreiber RCS-Dienste anbietet:
    http://jibe.google.com

    Und gestern hat Google angekündigt, künftig für Android eine SMS/MMS/RCS-Messaging-App anzubieten, die das allgemeine RCS-Profil implemntiert:
    http://www.gsma.com/newsroom/press-release/global-operators-google-and-the-gsma-align-behind-adoption-of-rcs/

    Mal schauen was draus wird.
    Und ich hoffe mal, dass Immmr auch auf dem RCS-Standard basiert...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.16 22:59 durch spezi.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  3. DLRG Bundesgeschäftsstelle, Bad Nenndorf
  4. Method Park Holding AG, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT für 358,38€, Alpenföhn 120mm Wing Boost 3 ARGB Triple...
  2. 193,85€
  3. 363,90€ (Aktueller Bestpreis!)
  4. (u. a. Asus ROG Crosshair VIII Hero für 349,00€, Asus Radeon RX 5700 XT ROG Strix Gaming OC für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab

    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz