1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DDR-Computer: Wie ich mir nach 28…

Wie kam man in der DDR zu einem funktionsfähigen Computer?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kam man in der DDR zu einem funktionsfähigen Computer?

    Autor: fanreisender 10.11.19 - 21:28

    Alles bekomme ich nicht mehr zusammen.

    Irgendwann so gegen 1985 stellte eine Firma vollständige zweiseitige durchkontaktierte Leiterplatten her, die man tatsächlich einfach so kaufen konnte. Allerdings wirklich nur die Leiterplatte und eine Bestückungsliste.

    Brauchte man "nur" noch die Bauteile.

    70% bekam man in den Hauptstädten der damaligen Bezirke. Widerstand für Widerstand, TTL-Chip für TTL-Chip. In Erfurt gab es noch einen Privatladen mit unbekannten Quellen, der für weitere 5% gut war.

    Dann war da der Konsum-Elektronik-Versand Wermsdorf. Mitten in der Pampa, weshalb sich wegen der dann doch nicht so ganz einfachen Anreise (das Privatauto war zu dieser Zeit weitestgehend noch nicht erfunden) dort erstaunlich Bauteile hielten, beispielsweise der legendäre 2N3055. Das Geschäft schaltete sogar Anzeigen, beispielweise im "Radioamataur" oder "Radio und Fernsehen", später "Radio, Fernsehen, Elektronik".

    Was tun? Mit Bahn und mitgenommenem Fahrrad zunächst bis Dahlen, dann mit selbiegn Zweirad ein paar Kilometer durch landschaftlich schönes Gebiet bergauf/bergab bis zu diesem sagenhaften Märchenland. Das reichte etwa bis zum Bauteilestand von 98%. Der richtige dicke Engpass war ein Quarz mit einer Frequnez von 4,194 MHz (2**24).

    Den gab es an einer ganz anderen Stelle und zwar in Berlin. Aber nicht im Zentrum, sondern wieder in landschaftlich recht netter Umgebung. So weit ich mich entsinne, in Biesdorf.
    Wenn man alle die Fahrtkosten und vor allem die Zeit zusmamenrechnet, war das sündteuer.

    Das Ganze hat am Ende dann tatsächlich funktioniert, trotz der großen Chancen auf eine kalte Lötstelle.

    Edit: Bölschestrasse in Niederschönhausen war der Ort des Quarzverkäufer (na fast Biesdorf ...)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.19 21:35 durch fanreisender.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg
  3. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main
  4. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 2,50€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme