1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dual-OS-Gerät angeschaut…

Das hätte mal Canonical machen sollen..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das hätte mal Canonical machen sollen..

    Autor: Hiob10hiob 24.02.16 - 21:48

    anstatt ein neues System zu entwickeln. Ein Android Handy mit gut integriertem Desktop Ubuntu wär doch eine Marktlücke und das am besten vor 2 Jahren. Wurde das nicht mal entwickelt?

  2. Re: Das hätte mal Canonical machen sollen..

    Autor: golist9232 24.02.16 - 23:57

    Ja das Ding hatte den Namen Ubuntu for Android. Das war schon Anfang 2012 fertig. Aber es wollte keiner haben.

    Für Gerätehersteller selbst war es zum Zeitpunkt noch kein Thema mit dem man erwarten konnte sich von anderen abzuheben. Man war noch zu viel damit beschäftigt mit Samsung und Apple gleichzuziehen.

  3. Re: Das hätte mal Canonical machen sollen..

    Autor: golist9232 25.02.16 - 00:01

    Aber um nochmal nachzuhacken - eigentlich will man kein reguläres Linux mit Paketen und beliebig komplexen Abhängigkeiten und Konflikten mehr. Ein Linux bei dem die Pakete bei der Installation beliebige Dateien im System anfassen dürfen. Bei dem Software direkt auf Hardware und direkt auf deine Daten zugreifen darf. Intel ist hier mit dem Ansatz 4 Jahre zu spät. Ist einem erstmal klar was man such als Nutzer/Administrator damit ans Bein bindet, bei einem System bei dem man unter Umständen nicht mal so einfach einen anderen Kernel installiert.. dann will man doch lieber so etwas wie Ubuntu Touch

  4. Re: Das hätte mal Canonical machen sollen..

    Autor: Pjörn 25.02.16 - 13:25

    golist9232 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das Ding hatte den Namen Ubuntu for Android. Das war schon Anfang 2012
    > fertig. Aber es wollte keiner haben.

    Da war 2012 überhaupt nichts fertig. Das ganze ist meines Wissens nach nie aus der Beta-Phase herausgekommen und wurde ja dann letztlich eingestellt.


    > Für Gerätehersteller selbst war es zum Zeitpunkt noch kein Thema mit dem
    > man erwarten konnte sich von anderen abzuheben. Man war noch zu viel damit
    > beschäftigt mit Samsung und Apple gleichzuziehen.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Complete_Linux_Installer

    https://play.google.com/store/apps/details?id=champion.gnuroot

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.zpwebsites.linuxonandroid

    http://linuxonandroid.org

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  2. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  3. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
  4. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
IT-Arbeitsmarkt
Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  2. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit
  3. IT-Jobs Gutes Onboarding spart viel Geld

Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
  2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
  3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung