1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dual-OS-Gerät angeschaut…

Warum passt keiner Android auf Desktopbildschirme an?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Warum passt keiner Android auf Desktopbildschirme an?

    Autor: blubby666 25.02.16 - 14:01

    Ich mein es gibt sowieso schon x verschiedene Display größen für die man als Android entwickler entwickeln könnte. Warum packt man da nicht einfach noch Dekstopbildschirme dazu?

    Ich denke es wäre viel stimmiger in der Nutzung, wenn man das Android Telefon an einen desktopmonitor anschließt und dann sein Telefon OS einfach nur für den Bildschirm angepasst sieht. Gerade bei Cyanogenmod könnte ich mir das sehr gut vorstellen.

  2. Re: Warum passt keiner Android auf Desktopbildschirme an?

    Autor: Trollversteher 25.02.16 - 14:11

    Nö, wäre es nicht. Weil Touch-optimierte mobile Apps nicht für die Bedienung an einem großen, nicht-touchfähigen Bildschirm optimiert sind, und zu einem totalen Bedienungskrampf führen würden. Warum haben sich nochmal alle hysterisch über die Kacheln im Startbildschirm von Win 8 auf ihrem Desktop aufgeregt? Richtig. Weil sie so nur auf einem Touch-Display wirklich Sinn machen.

  3. Re: Warum passt keiner Android auf Desktopbildschirme an?

    Autor: Stahlreck 25.02.16 - 14:56

    Wohl eher weil die Leute eine Veränderung einfach nicht dulden konnten und am liebsten noch auf Windows XP wären...

    Bei Windows 10 hat sich eig. gar nicht so viel geändert, das Startmenü ist halt jetzt nicht permanent im Vollbildmodus...ansonsten sind die Kacheln und Apps immer noch da und werden sogar eher gepusht...und auf dem Desktop funktionieren die Windows 10 UWAs eig. auch ganz gut ;)

  4. Re: Warum passt keiner Android auf Desktopbildschirme an?

    Autor: Trollversteher 25.02.16 - 15:03

    >Bei Windows 10 hat sich eig. gar nicht so viel geändert, das Startmenü ist halt jetzt nicht permanent im Vollbildmodus...ansonsten sind die Kacheln und Apps immer noch da und werden sogar eher gepusht...und auf dem Desktop funktionieren die Windows 10 UWAs eig. auch ganz gut ;)

    Windows 10 ist aber auch von vornherein als Hybridsystem ausgelegt - genau so wie die Universal Apps. Eine Android App geht erst mal nicht davon aus, dass sie auch auf einem Desktop mit Non-Touch Monitor laufen könnte...

  5. Re: Warum passt keiner Android auf Desktopbildschirme an?

    Autor: Pjörn 26.02.16 - 05:10

    blubby666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mein es gibt sowieso schon x verschiedene Display größen für die man
    > als Android entwickler entwickeln könnte. Warum packt man da nicht einfach
    > noch Dekstopbildschirme dazu?

    Das Nexus 7¹³ hat eine Auflösung von 1920 × 1200 und das Nexus 9 hat 2048 × 1536 Pixel. Das einzige was Stock-Android von Haus aus fehlt,ist eigentlich nur ein Fenstermanager. Sieht man doch eigentlich auch super an ChromeOS.





    Anzeige-Server ja (SurfaceFlinger),Fenstermanager nein.




    Bei ChromeOS ist hingegen ein Fenstermanager (heißt glaube ich Luna) dabei.

    > Ich denke es wäre viel stimmiger in der Nutzung, wenn man das Android
    > Telefon an einen desktopmonitor anschließt und dann sein Telefon OS einfach
    > nur für den Bildschirm angepasst sieht. Gerade bei Cyanogenmod könnte ich
    > mir das sehr gut vorstellen.

    Ave Arvato!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenschutzkoordinator (m/w/d) - IT
    HSBC, Düsseldorf
  2. Test Analyst / Software Test Engineer (m/w/d)
    GK Software SE, Berlin, Chemnitz, Jena, Schöneck, Sankt Ingbert
  3. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg
  4. Software Architekt (m/w/d) für die Business Unit Digitalization
    Maag Germany GmbH, Kervenheim, Xanten, Großostheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lego UCS Landspeeder 75341 aufgebaut: Star-Wars-Nostagie in 2.000 Legosteinen
Lego UCS Landspeeder 75341 aufgebaut
Star-Wars-Nostagie in 2.000 Legosteinen

Luke Skywalkers Landspeeder (75341) ist erneut ein gut gelungenes Lego-Modell. Allerdings stellt sich die Frage: warum ein Landspeeder?
Von Oliver Nickel

  1. Transformers 10302 Optimus Prime aus Lego kann sich in einen Truck verwandeln
  2. Klemmbausteine Lego will drei mal mehr Softwareentwickler einstellen
  3. UCS Landspeeder 75341 Zum Star-Wars-Tag bringt Lego Luke Skywalkers Landspeeder

Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener