1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LMCable: Ein Stecker für…

... tolle Idee ... soo brachial versemmelt ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... tolle Idee ... soo brachial versemmelt ...

    Autor: Geierwally 01.03.16 - 09:35

    Das LM-Cable wäre von der Idee her ja nicht schlecht ... wenn sich das Unternehmen keinen Schwachmaten von Designer dazugeholt hätte: welcher Mann schiebt sich schon gerne ein USB-Kabel in die Hosentasche so Dick wie ein Gartenschlauch? Soll das etwa hip oder schick sein mit der genähten Lederhülle um das Kabel? Ich dachte, es soll zweckmäßig sein ... nur Nippes ohne Sinn! Schade, ein Universaladapter als reiner Adapterstecker und als schlankes Adapterkabel (wahlweise 60, 120, 180 cm) würde wirklich Sinn machen - so ein Schnickschnack aber gar nicht!

  2. Re: ... tolle Idee ... soo brachial versemmelt ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.03.16 - 09:42

    Ich finde das richtig so. Die Stromführenden Leiter sollen bitte möglichst dick sein. Bei allen Nichtoriginalen Kabeln laden die Geräte im Schneckentempo, weil die Spannung am Gerät einbricht durch die viel zu dünnen Leiter und den zu hohen Leitungswiderstand. Statt, dass die Geräte einfach ziehen drosseln sie heftig. Das Kabel darf ja nicht warm werden.....

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: ... tolle Idee ... soo brachial versemmelt ...

    Autor: M.P. 01.03.16 - 10:04

    Da bleibt die Frage, ob kräftigere Leiter-Querschnitte zum Vorscheinen kommen, wenn man das Leder entfernt.....

  4. Re: ... tolle Idee ... soo brachial versemmelt ...

    Autor: Geierwally 01.03.16 - 10:06

    Sorry, aber STROM FLIESST NICHT DURCH LEDER und daß die Innenleiter ausreichend dick sein sollten, halte ich für selbstverständlich - nicht aber, daß die Kabeldicke für Lederschnickschnack aufgebraucht wird und das Handy dann noch langsamer lädt wie bei den angesprochenen No-Name-Kabeln ...

  5. Re: ... tolle Idee ... soo brachial versemmelt ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.03.16 - 10:08

    Woher willst du wissen, wie dick das Leder ist?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: ... tolle Idee ... soo brachial versemmelt ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.03.16 - 10:10

    Ok ich finde es an sich völlig übertrieben dafür Leder zu nutzen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: ... tolle Idee ... soo brachial versemmelt ...

    Autor: Lilalaunebär 01.03.16 - 10:27

    Ich verstehe den Kommentar nicht..

    1. Ich hab ja keine Ahnung, was Du so alles mit Deinem USB-Kabel machst (in der Hose rumtragen?) aber meine liegen entweder auf dem Schreibtisch oder in der Schublade.

    2. Ebenfalls wird hier nur rumspekuliert.
    Ich habe auf der Seite keine Angaben zum Kabelquerschnitt gefunden und genausowenig glaube ich, das jmd. schon eins aufgeschnitten daheim hat.

    3. wem´s gefällt (wie mir, da ich beide Kabeltypen endlich vereinen kann und nur noch eines brauche) kann mitmachen, wer´s nicht will soll´s lassen.

    Wem solche Beiträge was bringen weiß ich leider nicht...

  8. Re: ... tolle Idee ... soo brachial versemmelt ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.03.16 - 10:28

    Bitte verwende die Threadedansicht und antworte auf den richtigen Post. Danke.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: ... tolle Idee ... soo brachial versemmelt ...

    Autor: lx200 01.03.16 - 10:44

    Viel wichtiger fände ich eigentlich zu fühlen oder sehen, welche Seite des Steckers die richtige ist!
    Hier muss man leider ausprobieren oder die Pins zählen, irgendwie nervig!
    (und nein, ich will meinen stylischen Designstecker nicht selber anmalen)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt
  3. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), Berlin (Remote-Office möglich)
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
  3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch