Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Warum dem Galaxy S6 der…

tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: User_x 01.03.16 - 18:15

    kwt

  2. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: divStar 01.03.16 - 18:32

    Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber Android-Hersteller werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das iPhone gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.

  3. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: User_x 01.03.16 - 18:45

    kontroverse unterschiede z.b. dass man nur ein modell und keine konkurenz hat?

    tja bei android kann man eben wählen. machts der eine nicht, machts der andere - was auch gut ist.

    hoffentlich hat der umsatzeinbruch samsung wehgetan.

  4. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: stiGGG 01.03.16 - 19:12

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hoffentlich hat der umsatzeinbruch samsung wehgetan.

    Hatte sich das S6 nicht deutlich besser verkauft als das S5?

  5. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: User_x 01.03.16 - 19:33

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hoffentlich hat der umsatzeinbruch samsung wehgetan.
    >
    > Hatte sich das S6 nicht deutlich besser verkauft als das S5?

    echt? hmmm... schade. dann ist es soweit, jeder kauft nur noch das, auf was er geprägt wurde ohne über den tellerrand zu schauen. schade.

  6. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: violator 02.03.16 - 07:38

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tja bei android kann man eben wählen. machts der eine nicht, machts der
    > andere

    Eben nicht. "Machts der andere" gibts ja eher nur in Ausnahmen, sonst würden nicht dauernd Leute nach SD und wechselbaren Akkus rufen. Und wenn die 1-2 Geräte die dann übrig bleiben schlecht sind bringt einen das auch nicht weiter.

  7. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Geigenzaehler 02.03.16 - 08:59

    Ja. Und wenn man dann noch eine Hardware-Tastatur (QWERTZ) will, dann wirds komplett finster.
    Zwei Lichtblicke im Einheitsbrei gabs neulich aber immerhin:
    Blackberry will ja Android mit Tastaturen machen. Und LG brachte ein (leider eher maues) Klapphandy auf den Markt! Wenigstens mal was Anderes als die ueblichen 5"-Glasplatten.

  8. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.16 - 09:40

    Geigenzaehler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja. Und wenn man dann noch eine Hardware-Tastatur (QWERTZ) will, dann wirds
    > komplett finster.
    > Zwei Lichtblicke im Einheitsbrei gabs neulich aber immerhin:
    > Blackberry will ja Android mit Tastaturen machen. Und LG brachte ein
    > (leider eher maues) Klapphandy auf den Markt! Wenigstens mal was Anderes
    > als die ueblichen 5"-Glasplatten.

    kein Interesse am Priv?
    Ich habe eines - Android ist als OS wesentlich schlechter als BlackBerry 10 aber die Hardware ist super.
    (Bisschen groß für meinen Geschmack aber das ist eine andere Diskussion)

  9. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Nobunaga 01.03.16 - 19:03

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber Android-Hersteller
    > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das iPhone
    > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.


    Sicherheit bei Apple, das halte ich für ein Gerücht.

  10. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: stiGGG 01.03.16 - 19:14

    Nobunaga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicherheit bei Apple, das halte ich für ein Gerücht.

    Mein iPhone ist so sicher, dass es nicht mal Geheimdienste knacken können.

  11. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Arkarit 01.03.16 - 19:40

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nobunaga schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sicherheit bei Apple, das halte ich für ein Gerücht.
    >
    > Mein iPhone ist so sicher, dass es nicht mal Geheimdienste knacken können.

    Zumindest nicht bei Temperaturen unterhalb von 10 Grad.

  12. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: MasterBlupperer 01.03.16 - 19:40

    Nobunaga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber
    > Android-Hersteller
    > > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das iPhone
    > > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.
    >
    > Sicherheit bei Apple, das halte ich für ein Gerücht.

    Mal überlegen ... welcher Anbieter hat nochmal eine Hardware-Verschlüsslung auf Hardware-Basis seit 2009 und verschlüsselt seit 2014 (afaik) den gesamten Speicher? ... Welcher Anbieter hat nochmal in den letzten beiden Modellen eine Secure Enclave eingeführt, die praktisch ein auslesen und dekodieren des Flash-Speichers unmöglich macht? ... Welcher Anbieter hat nochmal in den letzten beiden Modellen das Passwort-Timeout inkl. automatischem löschen des Speichers (genauer gesagt, den private Key aus der Secure Enclave) in Hardware gegossen? ... Welcher Anbieter bietet überhaupt selbst für Geräte die Oktober 2011 auf den Markt kamen noch immer Sicherheitsupdates an? ... und apropos Secure Enclave ... welcher Anbieter hat von Anfang an den Fingerabdruck-Hash *NICHT* normal auf dem System, sondern direkt nicht auslesbar in ein Chip gespeichert?

    Mal überlegen ... irgendwie fällt mir da in keinem Fall auch nur halbwegs das Wort: "Samsung" ein. Mir fällt da - mit Einschränkungen - nur Microsoft und praktisch im vollem Umfang Apple ein. Die haben - im Gegensatz zu Samsung - bei den letzten Modellen doch einiges für die Sicherheit getan.

  13. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: User_x 01.03.16 - 19:54

    und? was bringt dir die sicherheit? will ich was, greif ich dich am router ab... nur die amis können so behindert dumm sein und irgendwelche persönlichen daten auf einem firmentelefon vermuten.

    hisbolla kundenservice oder was?

  14. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.03.16 - 19:59

    MasterBlupperer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nobunaga schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > divStar schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber
    > > Android-Hersteller
    > > > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das
    > iPhone
    > > > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.
    > >
    > >
    > > Sicherheit bei Apple, das halte ich für ein Gerücht.
    >
    > Mal überlegen ... welcher Anbieter hat nochmal eine Hardware-Verschlüsslung
    > auf Hardware-Basis seit 2009 und verschlüsselt seit 2014 (afaik) den
    > gesamten Speicher? ... Welcher Anbieter hat nochmal in den letzten beiden
    > Modellen eine Secure Enclave eingeführt, die praktisch ein auslesen und
    > dekodieren des Flash-Speichers unmöglich macht? ... Welcher Anbieter hat
    > nochmal in den letzten beiden Modellen das Passwort-Timeout inkl.
    > automatischem löschen des Speichers (genauer gesagt, den private Key aus
    > der Secure Enclave) in Hardware gegossen? ... Welcher Anbieter bietet
    > überhaupt selbst für Geräte die Oktober 2011 auf den Markt kamen noch immer
    > Sicherheitsupdates an? ... und apropos Secure Enclave ... welcher Anbieter
    > hat von Anfang an den Fingerabdruck-Hash *NICHT* normal auf dem System,
    > sondern direkt nicht auslesbar in ein Chip gespeichert?
    >
    > Mal überlegen ... irgendwie fällt mir da in keinem Fall auch nur halbwegs
    > das Wort: "Samsung" ein. Mir fällt da - mit Einschränkungen - nur Microsoft
    > und praktisch im vollem Umfang Apple ein. Die haben - im Gegensatz zu
    > Samsung - bei den letzten Modellen doch einiges für die Sicherheit getan.

    Ordentliche Verschluesselung gab es schon sehr viel laenger bei RIM, heute BlackBerry.
    Ist also insofern nichts besonderes.

  15. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Trollversteher 02.03.16 - 09:47

    >Sicherheit bei Apple, das halte ich für ein Gerücht.

    Dann informier Dich mal. Das Hardware-Sicherheitskonzept der iPhones schlägt derzeit alles andere auf dem Markt. Und die aktuelle FBI Diskussion, in Kombination mit Snowdens gleakten NSA-Dokumenten sowie zahlreicher Aussagen unabhängiger Sicherheitsexperten haben das ja auch bestätigt. Aber es nun mal schwer für notorische Apple-Gegner, dem "Feind" auch mal eine Leistung anzuerkennen...

  16. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: RaZZE 01.03.16 - 19:49

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem bietet das iPhone
    > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.

    Ja bitte. Bühne frei.
    Was genau ?

  17. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Koto 01.03.16 - 20:44

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber Android-Hersteller
    > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das iPhone
    > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.

    Halt ich für mumpitz. Für viele ist Apple keine Wahl eben weil keine SD Karten Slot hat und man im Apple Universum gefangen ist.

    Bei mir sind auch Android Geräte aus der Wahl ohne SD Slot. Sehr viele besehen darauf.

  18. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: zettifour 01.03.16 - 22:17

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber
    > Android-Hersteller
    > > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das iPhone
    > > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.
    >
    > Halt ich für mumpitz. Für viele ist Apple keine Wahl eben weil keine SD
    > Karten Slot hat und man im Apple Universum gefangen ist.
    >
    > Bei mir sind auch Android Geräte aus der Wahl ohne SD Slot. Sehr viele
    > besehen darauf.

    Ich kenne keinem in meinem privaten und beruflichen Umfeld, der sich eine SD Karte im Phone wünscht. Wozu auch? Frickelig, langsam, unzuverlässig, miserabler Support vom Android OS, zusätzlicher Aufwand die Daten zu organisieren, schlecht global im OS eingebunden, keine Hardware-Verschlüsselung, und so weiter. Das ist den wenigsten die Preisersparniss wert.

  19. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Labbm 01.03.16 - 22:29

    Ich Wünsche mir trotzdem (wieder) einen sd Slot.
    Warum? Weil die meisten hersteller es nicht auf die reihe bekommen Geräte mit ordentlich Speicherplatz auf den Markt zu bringen, oder oftmals mit halbierten Speicher im europäischen Raum. Warum? Keine Ahnung, aber genau das ist der Grund für die sd karte. Bei einer ordentlichen ist auch die Geschwindigkeit sehr gut.
    Grade gestern erst habe ich mir zum aufrüsten "mal eben" eine 128gb Karte gekauft für schlappe 50¤.
    Spotify offline Dateien verschlingen bei mir schon alleine 40gb, und das wäre selbst mit langsamer Karte kein Problem.

  20. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: zettifour 01.03.16 - 23:41

    Labbm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich Wünsche mir trotzdem (wieder) einen sd Slot.
    > Warum? Weil die meisten hersteller es nicht auf die reihe bekommen Geräte
    > mit ordentlich Speicherplatz auf den Markt zu bringen, oder oftmals mit
    > halbierten Speicher im europäischen Raum. Warum? Keine Ahnung, aber genau
    > das ist der Grund für die sd karte. Bei einer ordentlichen ist auch die
    > Geschwindigkeit sehr gut.
    > Grade gestern erst habe ich mir zum aufrüsten "mal eben" eine 128gb Karte
    > gekauft für schlappe 50¤.
    > Spotify offline Dateien verschlingen bei mir schon alleine 40gb, und das
    > wäre selbst mit langsamer Karte kein Problem.

    Warum Download bei einem Streaming Dienst? Und bei 40GByte kann man wohl gut 2 Wochen offline ununterbrochen hören. Wozu? Und wann?

  21. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Labbm 02.03.16 - 00:37

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Labbm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich Wünsche mir trotzdem (wieder) einen sd Slot.
    > > Warum? Weil die meisten hersteller es nicht auf die reihe bekommen
    > Geräte
    > > mit ordentlich Speicherplatz auf den Markt zu bringen, oder oftmals mit
    > > halbierten Speicher im europäischen Raum. Warum? Keine Ahnung, aber
    > genau
    > > das ist der Grund für die sd karte. Bei einer ordentlichen ist auch die
    > > Geschwindigkeit sehr gut.
    > > Grade gestern erst habe ich mir zum aufrüsten "mal eben" eine 128gb
    > Karte
    > > gekauft für schlappe 50¤.
    > > Spotify offline Dateien verschlingen bei mir schon alleine 40gb, und das
    > > wäre selbst mit langsamer Karte kein Problem.
    >
    > Warum Download bei einem Streaming Dienst? Und bei 40GByte kann man wohl
    > gut 2 Wochen offline ununterbrochen hören. Wozu? Und wann?

    Simple Antwort: Weil man es kann.

    Spotify offline spart Datenvolumen. Ich höre mit dem Smartphone ständig Musik, unterwegs, im Auto, auf der Arbeit. Das Smartphone bzw Spotify ist meine einzige Musikquelle geworden da man seine Sammlung eben zentral und überall hat. Grade unterwegs bricht aber doch ab und an das Netz ein, zudem bin ich mit meinem alten Tarif fast jeden Monat an die 6gb Grenze ran gekommen. Diesen teureren Tarif kann ich mir jetzt sparen.
    Wozu denn wenn es auch offline und in besserer Qualität geht? Sonst bei meinem Nexus 5 mangels Speicherkapazität (16gb fest) blieb einfach keine andere Wahl, da war der Speicher eh ständig wegen irgendwas anderem voll.
    Zuhause wird per Chromecast zwar weiterhin gestreamt, aber zuhause ist das ja auch nicht weiter tragisch.
    Zudem halte ich mir gern die Möglichkeit offen oft unterschiedliche Sachen zu hören. Die Möglichkeit gibt es eben die Dateien lokal zu haben, Speicher ist dank Karte genug da.

    Ein Automatisches Cloud-backup mache ich zwar trotzdem noch, das war aber sonst ohne Karte immer ein Muss. Das man eben ab und an die lokalen Bilder und Videos löschen kann(muss) um Speicher frei zu haben.
    Klar muss man nicht immer so viele Daten bei sich tragen, aber man kann es eben. Speicher kostet nichts, und er wird stetig immer billiger. Wozu sich eben künstlich beschränken? Zumal auch die apps unnötigerweiße immer riesiger werden, auch das ist oft ein Problem bei Smartphone's die noch mehr dem Speichergeiz ausgesetzt sind. Meine Freundin besitzt ein Sony Xperia M4 Aqua. Für ihre Zwecke ein tolles Smartphone, aber bei uns nur mit 8gb erhältlich von denen 6gb schon belegt sind. Da sind selbst die nötigsten apps schon fast zu viel, und ohne sd Slot bräuchte man in dem Fall nicht einmal Fotos machen.

  22. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: MoodyMammoth 02.03.16 - 09:05

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Labbm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich Wünsche mir trotzdem (wieder) einen sd Slot.
    > > Warum? Weil die meisten hersteller es nicht auf die reihe bekommen
    > Geräte
    > > mit ordentlich Speicherplatz auf den Markt zu bringen, oder oftmals mit
    > > halbierten Speicher im europäischen Raum. Warum? Keine Ahnung, aber
    > genau
    > > das ist der Grund für die sd karte. Bei einer ordentlichen ist auch die
    > > Geschwindigkeit sehr gut.
    > > Grade gestern erst habe ich mir zum aufrüsten "mal eben" eine 128gb
    > Karte
    > > gekauft für schlappe 50¤.
    > > Spotify offline Dateien verschlingen bei mir schon alleine 40gb, und das
    > > wäre selbst mit langsamer Karte kein Problem.
    >
    > Warum Download bei einem Streaming Dienst? Und bei 40GByte kann man wohl
    > gut 2 Wochen offline ununterbrochen hören. Wozu? Und wann?

    Nur weil Du Dir das nicht vorstellen kannst, heißt es nicht, dass es dafür keinen Bedarf gibt.

  23. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Niaxa 02.03.16 - 09:40

    Der Bedarf kann nur nicht so hoch sein. Sonst gäbe es keine Käufe in der Richtung SP ohne SD Karte und die verkaufen sich wie warme Semmel.

  24. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Labbm 02.03.16 - 17:39

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Bedarf kann nur nicht so hoch sein. Sonst gäbe es keine Käufe in der
    > Richtung SP ohne SD Karte und die verkaufen sich wie warme Semmel.


    Das liegt an dem Gesamtpaket - wenn der rest passt nimmt man es eben doch mal in Kauf darauf zu verzichten. Hab ich einst nicht anders gemacht weil das Nexus 5 Konkurrenzlos war.

  25. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: User_x 01.03.16 - 23:44

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Koto schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > divStar schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber
    > > Android-Hersteller
    > > > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das
    > iPhone
    > > > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.
    > >
    > > Halt ich für mumpitz. Für viele ist Apple keine Wahl eben weil keine SD
    > > Karten Slot hat und man im Apple Universum gefangen ist.
    > >
    > > Bei mir sind auch Android Geräte aus der Wahl ohne SD Slot. Sehr viele
    > > besehen darauf.
    >
    > Ich kenne keinem in meinem privaten und beruflichen Umfeld, der sich eine
    > SD Karte im Phone wünscht. Wozu auch? Frickelig, langsam, unzuverlässig,
    > miserabler Support vom Android OS, zusätzlicher Aufwand die Daten zu
    > organisieren, schlecht global im OS eingebunden, keine
    > Hardware-Verschlüsselung, und so weiter. Das ist den wenigsten die
    > Preisersparniss wert.

    und wieviel speicher haben die handys? oder zahlt man etwa cloud? dafür wäre ich zu geizig, und abgesehen davon solls ja leute geben die kaum bilder oder apps auf das telefon packen, da spielt es also keine rolle was drauf läuft, da man es eh kaum nutzt - nur von sich auf andere schließen ist nicht schön.

  26. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: dev_null 02.03.16 - 01:41

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Koto schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > divStar schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber
    > > Android-Hersteller
    > > > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das
    > iPhone
    > > > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.
    > >
    > > Halt ich für mumpitz. Für viele ist Apple keine Wahl eben weil keine SD
    > > Karten Slot hat und man im Apple Universum gefangen ist.
    > >
    > > Bei mir sind auch Android Geräte aus der Wahl ohne SD Slot. Sehr viele
    > > besehen darauf.
    >
    > Ich kenne keinem in meinem privaten und beruflichen Umfeld, der sich eine
    > SD Karte im Phone wünscht. Wozu auch? Frickelig, langsam, unzuverlässig,
    > miserabler Support vom Android OS, zusätzlicher Aufwand die Daten zu
    > organisieren, schlecht global im OS eingebunden, keine
    > Hardware-Verschlüsselung, und so weiter. Das ist den wenigsten die
    > Preisersparniss wert.


    Stimmt mp3 und mp4, jpg müssen mit mindestens 100MB/s angebunden sein, sonst wartet man länger als 0,1 Sekunde bis es abgespielt wird. Ich und alle meinen coolen Freunden speicher die mp3, filme, Bilder auch immer auf der SDD...

    SD Card, zusätzlicher Aufwand? Bist du betrunken.
    iTunes ist doch die Hölle auf Erden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.16 01:42 durch dev_null.

  27. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: root666 02.03.16 - 02:04

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu auch? Frickelig, langsam, unzuverlässig,
    > miserabler Support vom Android OS, zusätzlicher Aufwand die Daten zu
    > organisieren, schlecht global im OS eingebunden,

    Das ist nicht korrekt. Android 6 kann SD-Karten genauso einbinden wie den üblichen Speicher und ihn damit erweitern. Langsam ist es nur wenn du langsame SD-Karten einbaust, bei ordentlichen Karten merkt man keinen Unterschied. Wir reden hier von Daten wie MP3s, Videos, Fotos oder Apps nicht von irgendwelchen aufwendigen Anwendungen...

  28. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: violator 02.03.16 - 07:40

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne keinem in meinem privaten und beruflichen Umfeld, der sich eine
    > SD Karte im Phone wünscht. Wozu auch?

    Zum Erweitern des internen Speichers? Ich kauf mir doch kein neues Gerät, bloß weil der Speicher voll ist, wenn ich einfach ne Karte für ein paar Euro da einbauen kann. Vor allem nicht wenns bei Bildern und Musik eh scheissegal ist, wie schnell der Speicher ist.

  29. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: drsnuggles79 02.03.16 - 07:41

    weil apple schafe einfach alles hinnehmen, während andere käufer durchaus das prinzip der abzocke durchschauen

  30. Re: tja, apple politik funktioniert...

    Autor: Niaxa 02.03.16 - 07:42

    Wegen? Hat wunderbar funktioniert. Hat sich super verkauft und ist ein verdammt gutes Handy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt
  3. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55