Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmstudios verlieren Interesse an…

Ich liebe UMDs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich liebe UMDs

    Autor: Little Orpheo 20.04.06 - 09:26

    Hallo,

    Nachdem ich zu Geburtstag eine PSP geschenkt bekommen habe und ich auf die 30 zugehe, muss ich sagen, dass ich augenblicklich diese mehr zum Musikhören und Filmeschauen benutze. Meiner Meinung nach ist die PSP der "Gameboy für Erwachsene". Ich finde es dadurch nur folgerichtig, dass Sony die PSP als Mobile Entertainment Platform vermarktet. Es ist ein Genuß, morgens bei der ersten Taste Kaffee in Höchstgeschwindigkeit über WLAN bequem im Internet zu surfen, unterwegs in bestechender Qualität Musik zu hören und auf langen Zugfahrten auf dem überragenden Display Filme oder aufgenommene Serien vom Vortag zu schauen. Sony hat mit der PSP die Hausaufgaben gemacht, das Gerät selbst ist ähnlich wie der iPod mit einem hohen Kultfaktor behaftet.

    Ich kritisiere aber aus meinem Background die Politik der UMDs. Da ich die PSP nicht in erster Linie zum Spielen benutze, wünsche ich mir folgende Dinge:
    - Vernünftige Preise für die UMDs - höchstens halb so teuer wie DVDs
    - Anständiger Download Service wie es auch Apple kann, ich würde durchaus für 1 Euro die neueste Folge LOST, Monk oder Stargate herunterladen, gern auch auf englisch, die neuesten aus Amerika.
    - Keine aberwitzige Begrenzung auf 320x240 Bildpunkte für eigene Videos vom Memory Stick. Wenn ich eine Privatkopie von meiner eigenen nicht kopiergeschützten Original-DVD machen will, sollte mir das in maximaler Quali gestattet sein. Wenn ich so an dem Film interessiert bin, würde ich mir den als ehrlichen Kunden auch auf UMD kaufen (wenn der Preis s.o. vernünftig ist)
    - Bundles von DVD und UMD - fände ich genial. Zum Beispiel für 5 Euro mehr noch die UMD dazu. Das wäre Klasse für Urlaub und Bahnfahren
    - UMDs in der Videothek ausleihen: Klasse!

    Allen Kritikern der PSP sei gesagt: Wer jemals die technische Qualität des Gerätes gesehen hat, wird Bauklötze staunen. Videos von UMDs sehen auf dem genialen Display atemberaubend aus und stellen jeden DVD-Porti in den Schatten. Wie gesagt Sony, es fehlt das Produktplacement und die richtige Produktpolitik!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  3. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. 229,99€
  3. ab 19,99€
  4. (u. a. Death Wish, The Revenant, Greatest Showman)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00