Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wenn Spiele auf Emotionen reagieren

Fraunhofer halt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fraunhofer halt...

    Autor: Venkman 31.03.06 - 13:37

    ...Forschung zum Selbstzweck, bezahlt aus Industrie und Steuergeld.

    [/polemik]

    Von den (gefühlten) hunderten Instituten sind wirklich nur einige mit wirklich "sinnvollen" Forschungen beschäftigt - wer wählt eigentlich aus, in welchen Bereichen dort geforscht wird?

  2. Re: Fraunhofer halt...

    Autor: FranUnFine 31.03.06 - 15:45

    Venkman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Forschung zum Selbstzweck, bezahlt aus
    > Industrie und Steuergeld.

    Ich möchte in keiner Welt leben, in der alle Forschung wirtschaftlichen Nutzen haben muss... verdammt, ist ja fast schon soweit.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  3. Re: Fraunhofer halt...

    Autor: con 31.03.06 - 15:55

    Die Geldgeber. Und übrigens: ich habe noch nie in so einer entspannten Atmosspäre gearbeitet, wie in der fhg. War echt super.

    Venkman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Forschung zum Selbstzweck, bezahlt aus
    > Industrie und Steuergeld.
    >
    > Von den (gefühlten) hunderten Instituten sind
    > wirklich nur einige mit wirklich "sinnvollen"
    > Forschungen beschäftigt - wer wählt eigentlich
    > aus, in welchen Bereichen dort geforscht wird?


  4. Re: Fraunhofer halt...

    Autor: Subby 03.04.06 - 12:32

    con schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Geldgeber. Und übrigens: ich habe noch nie in
    > so einer entspannten Atmosspäre gearbeitet, wie in
    > der fhg. War echt super.

    Nutzen != Arbeitsatmosphäre

    ------
    Real programmers confuse Christmas and Halloween because DEC 25 = OCT 31

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 245,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Handelskrieg: Trump will kein 5G von Ericsson und Nokia aus China zulassen
      Handelskrieg
      Trump will kein 5G von Ericsson und Nokia aus China zulassen

      Trump setzt seine Kampagne gegen Huawei fort und will nun auch die Europäer zwingen, nicht mehr in China produzieren zu lassen. Die USA haben keinen eigenen 5G-Ausrüster.

    2. Jobs durch Huawei: "Kein Huawei-Mitarbeiter steigt auf einen Mobilfunkmast"
      Jobs durch Huawei
      "Kein Huawei-Mitarbeiter steigt auf einen Mobilfunkmast"

      Huawei arbeitet in Deutschland mit vielen Partnern zusammen. Daher steigen die Beschäftigten des chinesischen Ausrüsters in Deutschland auch nicht selbst auf die Masten.

    3. Musikstreaming: Apple wirft Spotify falsche Angaben vor
      Musikstreaming
      Apple wirft Spotify falsche Angaben vor

      Im Streit mit Spotify über Provisionen im App Store hat der US-Konzern Apple die Vorwürfe zurückgewiesen. Der Streamingdienst habe überhöhte Zahlen genannt.


    1. 16:13

    2. 15:47

    3. 15:35

    4. 15:19

    5. 14:54

    6. 14:30

    7. 14:00

    8. 12:05