1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Touch-ID lässt sich mit Knete…

War da nicht mal was mit Herzschlag?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War da nicht mal was mit Herzschlag?

    Autor: Füchslein 03.03.16 - 09:12

    Habe neulich gelesen, dass es schon Systeme gibt, die den Herzschlag als Schlüssel benutzen.

    Müsste man mal beides kombinieren. Zumindest feststellen, ob ein Puls im Finger zu spüren ist, sollte relativ einfach möglich sein, denke ich.

    Hilft auch gegen die Horrorvision aus Actionfilmen, dass man einfach den Finger abschneidet. ;-)

  2. Re: War da nicht mal was mit Herzschlag?

    Autor: Niaxa 03.03.16 - 10:04

    Mit gleichzeitigen Rumdrücken am Finger, kannst den Herzschlag bestimmt auch simulieren ^^.

  3. Re: War da nicht mal was mit Herzschlag?

    Autor: Orthos 03.03.16 - 10:35

    Mittels Pulsoxymetrie wäre das recht einfach zu regeln...

  4. Re: War da nicht mal was mit Herzschlag?

    Autor: Füchslein 03.03.16 - 14:17

    cooles Stichwort.... habs mal bei Wikipedia angeschaut. Ist für bunte Fingernägel zwar nix, aber die hat ja nicht jeder ...

  5. Re: War da nicht mal was mit Herzschlag?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.03.16 - 15:07

    Zum Glück funktioniert da aber meist die Holzleimmethode viel besser. Diese Attacke hier ist wirklich etwas Weltfremd soll aber wohl zeigen, dass der Sensor nichts weiter prüft.

    Lebenderkennung wurde ja nun auch schon häufiger aus getrickst.

  6. Re: War da nicht mal was mit Herzschlag?

    Autor: Stimmy 03.03.16 - 16:21

    Gibt's doch schon fast.
    Es gibt Apps die mit der Smartphone-Kamera den Puls messen können. Dafür muss man den Finger gleichzeitig auf die Cam und die "Blitz"-LED legen; die LED beleuchtet den Finger und über Veränderungen im Kamerabild wird der Puls erkannt. Ich habe die Pulsmesser-App von Runtastic mal ausprobiert, funktioniert echt gut.

    Das müsste man nur noch mit Erkennungen von individuellen Merkmalen im Herzschlag kombinieren, dann könnte man es vielleicht statt einem Sperrcode benutzen.

  7. Re: War da nicht mal was mit Herzschlag?

    Autor: Cespenar 03.03.16 - 22:53

    Füchslein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe neulich gelesen, dass es schon Systeme gibt, die den Herzschlag als
    > Schlüssel benutzen.
    >
    > Müsste man mal beides kombinieren. Zumindest feststellen, ob ein Puls im
    > Finger zu spüren ist, sollte relativ einfach möglich sein, denke ich.
    >
    > Hilft auch gegen die Horrorvision aus Actionfilmen, dass man einfach den
    > Finger abschneidet. ;-)

    Da ginge prinzipiell noch vieles. Problem ist nicht die Technik sondern der Finger selbst. Es gibt z.B. Menschen mit viel Hornhaut and den Fingern oder mit nur wenigen eindeutigen Details. Wenn plötzlich nur noch die Hälfte der Nutzer den Sensor nutzen können weil ihre Finger nicht gut genug (Puls durch Hornhaut nicht messbar oder so) sind ist wäre der Aufschrei groß.
    Wirklich sicher wird das wahrscheinlich nie werden, schon weil man sein "Passwort" überall hinterlässt. Dafür ist es bequem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau
  2. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  3. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  4. BHS-Sonthofen GmbH, Sonthofen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  2. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  3. 31,99€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4