1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ransomware: Die verschlüsselte Stadt…

Fachfirma?! WTF

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fachfirma?! WTF

    Autor: Bill Carson 04.03.16 - 08:27

    Will nicht wissen, wievielfach diese 'Fachfirma' teurer war als die eigentlich erpressten 500¤.

    Bitcoin.de Profil erstellen - Bitcoin kaufen. Ist ja nun nicht komplizierter als ein Amazon-Konto zu erstellen und einzukaufen.

    #nurmeinemeinung

  2. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: CubiCux 04.03.16 - 08:28

    +1

  3. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Ebola 04.03.16 - 08:34

    Vermutlich der selbe "IT-Spezialist", der auch für die Backups zuständig war...

  4. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Ingwar 04.03.16 - 08:34

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Will nicht wissen, wievielfach diese 'Fachfirma' teurer war als die
    > eigentlich erpressten 500¤.
    >
    > Bitcoin.de Profil erstellen - Bitcoin kaufen. Ist ja nun nicht
    > komplizierter als ein Amazon-Konto zu erstellen und einzukaufen.

    Instructions unclear - Profis fragen die dann sagen "jupp, zahlt mal"

  5. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: jizzlemynizzle 04.03.16 - 09:18

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Will nicht wissen, wievielfach diese 'Fachfirma' teurer war als die
    > eigentlich erpressten 500¤.
    >
    > Bitcoin.de Profil erstellen - Bitcoin kaufen. Ist ja nun nicht
    > komplizierter als ein Amazon-Konto zu erstellen und einzukaufen.


    Naja, das ist eine Stadtverwaltung, also nicht deren Geld.
    Da ist es relativ egal, was "die Fachfirma" fürs Bitcoin-Kaufen nimmt.
    Würde mich auch nicht wundern, wenn "die Fachfirma" irgendeinem Verwandten eines Verwaltungsbeamten gehört.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.16 09:19 durch jizzlemynizzle.

  6. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Analysator 04.03.16 - 09:18

    Als "Fachfirma" würde ich noch heute lachen ;)

  7. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: caldeum 04.03.16 - 09:49

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Will nicht wissen, wievielfach diese 'Fachfirma' teurer war als die
    > eigentlich erpressten 500¤.
    >
    > Bitcoin.de Profil erstellen - Bitcoin kaufen. Ist ja nun nicht
    > komplizierter als ein Amazon-Konto zu erstellen und einzukaufen.
    Machen die Unwissenden etwas selbst, heißt es am Ende "Wieso haben die Noobs keine Profis beauftragt". Beauftragen sie Profis, heißt es "Die Profis sind viel zu teuer". Natürlich ohne die Kosten der Firma für den Dienst zu kennen.

    Man merkt, es ist wieder Freitag.

  8. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: RaZZE 04.03.16 - 09:57

    Ebola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich der selbe "IT-Spezialist", der auch für die Backups zuständig
    > war...

    Mein Gedanke. Katastrophal was sich heutzutage Informatiker nennen darf.

  9. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: highrider 04.03.16 - 10:04

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bitcoin.de Profil erstellen - Bitcoin kaufen. Ist ja nun nicht
    > komplizierter als ein Amazon-Konto zu erstellen und einzukaufen.

    Mitarbeiter: Chef, mit welcher E-Mail-Adresse soll ich mich da registrieren?

    Chef: Oh, gute Frage. Können wir dafür eine neue einrichten lassen?

    Mitarbeiter: Ja, das kann ich bei der IT beauftragen.

    [2 Tage später]

    Mitarbeiter: Chef, ich bin drin. Die wollen wissen, wie wir bezahlen wollen.

    Chef: Auf Rechnung, wie immer.

    Mitarbeiter: Das geht nicht. Nur Kreditkarte, Paypal oder Lastschrift.

    Chef: Das können wir nicht machen. Schick denen eine E-Mail, dass wir eine Behörde sind und auf Rechnung bestehen.

    [2 Tage später]

    Mitarbeiter: Chef, die sagen, die machen das nicht auf Rechnung.

    Chef: Mann sind die unflexibel. Dann beauftragen wir eine externe Fachfirma damit.

    Mitarbeiter: Aber Chef, was das wieder kostet.

    Chef: Das ist mir egal. Das MUSS jetzt gemacht werden. Mach eine Ausschreibung!

  10. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Beazy 04.03.16 - 10:05

    Das Problem ist nicht dass die in der IT-Abteilung niemanden haben der das mit den Bitcoin zustandebekäme, sondern dass die Finanzabteilung nicht weiss wie sie das in die Bücher schreiben soll. Eine Rechnung an eine IT-Firma ist viel einfacher abgewickelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.16 10:06 durch Beazy.

  11. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Flexor 04.03.16 - 10:08

    Leute, die Verwaltungen setzen meistens jeden Rechner einzeln Händisch auf, die haben keine standard Verteilung übers Netzwerk wie die meisten Firmen. Da ist jeder PC individuell an den Nutzer angepasst.

    Wenn da auch nur 50 Infiziert waren, ist es wirklich günstiger zu zahlen.
    Es ist immerhin ein Kosten/Zeitaufwand...

  12. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Lemo 04.03.16 - 10:16

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ebola schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vermutlich der selbe "IT-Spezialist", der auch für die Backups zuständig
    > > war...
    >
    > Mein Gedanke. Katastrophal was sich heutzutage Informatiker nennen darf.

    Ich kenne die betreffenden Personen, komme aus der Gegend. Laut allen Beteiligten war das nicht zwangsläufig menschliches Versagen, sondern generell ein konzeptioneller Fehler, der aber nicht von den Mitarbeitern so beschlossen wurde.

  13. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Sharkuu 04.03.16 - 10:41

    jep, genau so läuft es jedes verdammte mal...immer wieder toll das die verwaltungen noch im jahre 1980 hängen...

    die kasse würde das ja sogar erlauben, aber die müssen sich auch an das halten, was von ganz oben kommt. und die hängen noch in der vergangenheit. falls die aber wirklich mal was erneuern wollen, brauchen die dafür so lange, das es schon wieder egal ist. drucker, die 30¤ kosten, müssen über 5 jahre abgeschrieben werden und solche scherze...

  14. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Mithrandir 04.03.16 - 10:44

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RaZZE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ebola schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Vermutlich der selbe "IT-Spezialist", der auch für die Backups
    > zuständig
    > > > war...
    > >
    > > Mein Gedanke. Katastrophal was sich heutzutage Informatiker nennen darf.
    >
    > Ich kenne die betreffenden Personen, komme aus der Gegend. Laut allen
    > Beteiligten war das nicht zwangsläufig menschliches Versagen, sondern
    > generell ein konzeptioneller Fehler, der aber nicht von den Mitarbeitern so
    > beschlossen wurde.

    Das ist leider die Realität, vor allem in der öffentlichen Hand - es treffen Leute wichtige Entscheidungen, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben.

  15. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: der_wahre_hannes 04.03.16 - 10:44

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Will nicht wissen, wievielfach diese 'Fachfirma' teurer war als die
    > eigentlich erpressten 500¤.
    >
    > Bitcoin.de Profil erstellen - Bitcoin kaufen. Ist ja nun nicht
    > komplizierter als ein Amazon-Konto zu erstellen und einzukaufen.

    Genau, und gehen sie so vor, dann kommt der nächste Troll um die Ecke und mosert rum, wie wieder "unsere Steuergelder verplempert werden".

  16. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Dingens 04.03.16 - 11:08

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bill Carson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Chef: Mann sind die unflexibel.

    hehehe

  17. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Dino13 04.03.16 - 11:12

    Drum leben auch alle in der Stadtverwaltung in Saus und Braus.

  18. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Oktavian 04.03.16 - 11:32

    > Will nicht wissen, wievielfach diese 'Fachfirma' teurer war als die
    > eigentlich erpressten 500¤.

    Der Hauptgrund dürfte sein, diese "Fachfirme" kann eine Rechnung stellen. Somit können die 500EUR plus Nebenkosten sauber verbucht werden. Der Kämmerer kann ja nicht einfach 500 aus der Stadtkasse geben, etwas dafür kaufen, bei dem noch nicht klar ist, was es eigentlich juristisch ist, und dieses etwas dann verschenken.

  19. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: ve2000 04.03.16 - 12:00

    jizzlemynizzle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Naja, das ist eine Stadtverwaltung, also nicht deren Geld.
    > Da ist es relativ egal, was "die Fachfirma" fürs Bitcoin-Kaufen nimmt.
    > Würde mich auch nicht wundern, wenn "die Fachfirma" irgendeinem Verwandten
    > eines Verwaltungsbeamten gehört.

    Welcher (der "Verwandte") zudem im Vorfeld für die unauffällige Platzierung des Trojaners sorgte(?).
    Möchte nicht wissen, wie viele solcher "Infrastrukturen" bewusst infiziert werden...

  20. Re: Fachfirma?! WTF

    Autor: Bill Carson 04.03.16 - 12:00

    Ich fürchte, unsere Steuergelder werden eher durch starre Abläufe nach Vorschrift verschwendet, egal ob sie Sinn machen oder nicht, als durch flexible und pragmatische Lösungen.

    Oktavian hat wohl recht wenn er schreibt, das der Erhalt einer Rechnung der Hauptgrund für die Beauftragung einer Fachfirma ist. Selber machen ist halt nicht vorgesehen.

    #nurmeinemeinung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist