1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ransomware: Die verschlüsselte Stadt…

Immer Ärger mit Limux!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer Ärger mit Limux!

    Autor: chris109 04.03.16 - 13:16

    Es ist doch zum Kotzen mit diesem blöden Limux! Immer wieder gibt es Probleme!

    Wie da ist gar kein Limux? Wie die haben das Problem, unter anderem weil sie Windows nutzen? - Aber wer ist dann der Buhmann? Müssen wir an dieser Stelle in die "Ist halt so!", "Kann ma nix machen!", "Geht doch allen anderen auch so ..." verfallen?

    ;-)

    PS: Limux ist das Linux-System, dass bei der Münchner Stadtverwaltung läuft. Immer wenn in der IT der Stadt was nicht wie erwartet, muss es als Buhmann herhalten und einige führende Politiker der Stadt fordern die Rückmigration zu Windows, weil das fast alle haben!
    Wir lernen also: Wenn man so ist, wie alle anderen, dann kann man auch dumm sein ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.

  2. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: nmSteven 04.03.16 - 13:26

    Würden alle auf ein Linux basiertes System migrieren würden Linux Systeme als Angriffsziel interessant werden und wir haben das selbe Problem. Sicher sind inzwischen beide Systeme es erfordert immer einen Benutzer der auf "CutePussy.exe" drückt und am besten noch die Admin Bestätigung drückt.

    Auch für Linux kann man sowas schreiben. Geändert werden muss der Fehler vor dem Bildschirm ob nun am tatsächlichen Arbeitsplatz oder auch der Systemadministrator der es möglich macht das überhaupt sowas ausgeführt werden kann von jedem x-belibigen.

  3. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: Mephir 04.03.16 - 14:06

    Ergebnislose Betriebsystem-Glaubensfragendiskussion inbound in 3, 2, 1, ...

    Wie immer gilt auch hier, dass sich die größte Sicherheitslücke immer noch vor dem Computer befindet.

    <ironie>
    Aber hey, vielleicht sollte ich der Dettelbacher Verwaltung mal'n paar Mails zuschicken. :P
    </ironie>

  4. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: MrAnderson 04.03.16 - 14:15

    Mephir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ergebnislose Betriebsystem-Glaubensfragendiskussion inbound in 3, 2, 1,
    > ...

    Ach komm ... Linux ist doch der letzte Mist. Von wegen Open Source und so. Da hängen doch Google und die NSA genauso drin.

    Ich schmeiß jetzt dann alles raus und nehm nur noch Apple. Die geben ja nichts raus wie man zur Zeit lesen kann. Stabiler als Linux ist es scheinbar auch ... und die Verkäuferin im Apple-Store ...rrrrrrrrrrrr, schon wegen der lohnt sich das.

  5. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: Mephir 04.03.16 - 14:27

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mephir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ergebnislose Betriebsystem-Glaubensfragendiskussion inbound in 3, 2, 1,
    > > ...
    >
    > Ach komm ... Linux ist doch der letzte Mist. Von wegen Open Source und so.
    > Da hängen doch Google und die NSA genauso drin.
    >
    > Ich schmeiß jetzt dann alles raus und nehm nur noch Apple. Die geben ja
    > nichts raus wie man zur Zeit lesen kann. Stabiler als Linux ist es
    > scheinbar auch ... und die Verkäuferin im Apple-Store ...rrrrrrrrrrrr,
    > schon wegen der lohnt sich das.

    In der linken Ecke: der Sicherheitstitelverteidiger und überzeugte IOS und MAC OS Jünger "MrAnderson" mit einem Kampfgewicht von 2 Iphones und einem Macbook pro und in der rechten Ecke: der Herauforderer...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.16 14:27 durch Mephir.

  6. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: devman 04.03.16 - 14:28

    Ich denke das Betriebssystem spielt keine so große Rolle. Ob Linux oder Windows, es wird immer mit Support gekauft werden müssen.
    Systemausfälle durch einen so hinterhältigen Virus ist eine Sache, aber es kann ja auch die Festplatte kaputt gehen oder der Server-Raum ausbrennen. Man bekommt Gänsehaut, wenn man sieht, wie mit unseren Daten umgegangen wird. Verantwortungslos und mit einer Risikobereitschaft, was seines gleichen nicht sein darf. Man kann auch mit Windows gute und große Netzwerke aufbauen und absichert. Linux ist sicherlich interessanter, zuletzt auch, weil es frei für jeden verfügbar ist.
    In diesem Fall ist es einfach nur lustig, das der Staat sich mit Bitcoins erpressen lässt.

  7. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: Linuxschaden 04.03.16 - 14:32

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicher sind inzwischen beide Systeme

    Nein. Zahlreiche Persönliche Erfahrungen belegen das. Wenn ich ein sicheres System aufsetzen will, denke ich garantierterweise nicht an Windows.

    Wir haben keine Details zu der Infektion, wir wissen nicht, welche Ransom.Software eingesetzt wurde. Es kann sein, dass die Infektion durch schiere Blödheit der User ausgelößt wurde (Politik und User nörgeln endlos über Einschränkungen auf den Maschinen, Admin hat darauf keinen Bock und/oder winkt nur noch durch), oder durch eine tatsächliche Sicherheitslücke. Dann muss man erst mal feststellen, woher die Lücke überhaupt kam, und wenn sie bereits so in Linux drin ist, dann kannst du dir aber sowas von sicher sein, dass das:

    1. nach Außen so auch kommuniziert wird (Arschbedeckung)
    2. und an die Entwickler mitgeteilt wird, damit das geschlossen wird.

    Und wenn nicht, dann ist es Schuld der Admins, nicht der Leute, die an Linux hacken.

    Aber zu sagen, dass Linux und Windows sicher sind ... nee, das lass ich dir nicht durchgehen, sorry.

  8. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: MrAnderson 04.03.16 - 14:37

    *vonlinksnachrechtstänzel*
    *schweißvonderstirnwisch*

  9. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: liberavia 04.03.16 - 14:41

    chris109 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch zum Kotzen mit diesem blöden Limux! Immer wieder gibt es
    > Probleme!
    >
    > Wie da ist gar kein Limux? Wie die haben das Problem, unter anderem weil
    > sie Windows nutzen? - Aber wer ist dann der Buhmann? Müssen wir an dieser
    > Stelle in die "Ist halt so!", "Kann ma nix machen!", "Geht doch allen
    > anderen auch so ..." verfallen?
    >
    > ;-)
    >
    > PS: Limux ist das Linux-System, dass bei der Münchner Stadtverwaltung
    > läuft. Immer wenn in der IT der Stadt was nicht wie erwartet, muss es als
    > Buhmann herhalten und einige führende Politiker der Stadt fordern die
    > Rückmigration zu Windows, weil das fast alle haben!
    > Wir lernen also: Wenn man so ist, wie alle anderen, dann kann man auch dumm
    > sein ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.

    Schade, dass auf diese Festellung nicht eingegangen wird. Sie ist nämlich Goldrichtig. Wo aind hier die Politiker, die lauthals über das IT-System herziehen? Nach einer Migration würden hier vermutlich ganz andere Töne angeschlagen.

    Aber OSS als Sündenbock scheint ja ohnehin En Vogue zu sein:
    http://app.handelsblatt.com/technik/cebit2016/rsa-sicherheitskonferenz-open-source-wird-ein-ernstes-problem/13052788.html

    samt kruder Argumentation und Stimmungsmache. Das landet im Mainstream. Und wo ist die Ransomware Meldung über die Stadt zu finden? Genau: In der Fachpresse. Schon seltsam irgendwie....

  10. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: MrAnderson 04.03.16 - 14:46

    Linuxschaden schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nmSteven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sicher sind inzwischen beide Systeme
    >
    > Nein. Zahlreiche Persönliche Erfahrungen belegen das. Wenn ich ein sicheres
    > System aufsetzen will, denke ich garantierterweise nicht an Windows.
    >
    > Wir haben keine Details zu der Infektion, wir wissen nicht, welche
    > Ransom.Software eingesetzt wurde. Es kann sein, dass die Infektion durch
    > schiere Blödheit der User ausgelößt wurde (Politik und User nörgeln endlos
    > über Einschränkungen auf den Maschinen, Admin hat darauf keinen Bock
    > und/oder winkt nur noch durch), oder durch eine tatsächliche
    > Sicherheitslücke. Dann muss man erst mal feststellen, woher die Lücke
    > überhaupt kam, und wenn sie bereits so in Linux drin ist, dann kannst du
    > dir aber sowas von sicher sein, dass das:
    >
    > 1. nach Außen so auch kommuniziert wird (Arschbedeckung)
    > 2. und an die Entwickler mitgeteilt wird, damit das geschlossen wird.
    >
    > Und wenn nicht, dann ist es Schuld der Admins, nicht der Leute, die an
    > Linux hacken.
    >
    > Aber zu sagen, dass Linux und Windows sicher sind ... nee, das lass ich dir
    > nicht durchgehen, sorry.

    Manchmal macht es schon Sinn, die Artikel zu lesen bevor man postet:

    "Dettelbach infizierte sich nicht mit dem derzeit grassierenden Locky-Trojaner, sondern mit Tesla-Crypt in der Version 2.0 oder 3.0. "

  11. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: Dino13 04.03.16 - 14:56

    Weil Linux per se sicher ist? Immer die selbe Grütze hier.

  12. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: liberavia 04.03.16 - 15:08

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Linux per se sicher ist? Immer die selbe Grütze hier.

    OP nicht verstanden. Es geht um das Medienecho. Mist kann überall passieren, vor allem wenn man sich nicht genug vor Layer 8 geschützt hat.

    Der Unterschied bei den beiden Fällen ist halt die Medienwirksame Reaktion. Bei Limux passiert ein Fehler, schon wird öffentlich von Rückmigration gereded (Sündenbockverhalten), weil es z. B. ein Problem mit dem Mailserver gab.

    Und gibt es das hier? Nein.

    Zurecht übrigens. Aber ich bitte doch darum immer mit gleichen Maß zu messen. Gerade was die Mainstreampresse angeht. Die Glaubensdiskussionen in IT-Fachforen kannst du da mal komplett ausklammern, denn die bekommt Josef Jedermann gar nicht mit. Wenn der Bürgermeister hingegen unqualifiziert nach einem Fehler in allen ihm zur Verfügung stehenden Medien abzieht, dann sehr wohl ;-)

  13. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.03.16 - 15:09

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *vonlinksnachrechtstänzel*
    > *schweißvonderstirnwisch*

    *Sopran*
    "Tiiiime tooooo say goooodbye ..."

  14. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.16 - 15:13

    Linuxschaden schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Zahlreiche Persönliche Erfahrungen belegen das.

    Na, wer findet den Fehler?

  15. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: Madricks 04.03.16 - 16:52

    MrAnderson schrieb:

    > Ich schmeiß jetzt dann alles raus und nehm nur noch Apple. Die geben ja
    > nichts raus wie man zur Zeit lesen kann. Stabiler als Linux ist es
    > scheinbar auch ... und die Verkäuferin im Apple-Store ...rrrrrrrrrrrr,
    >
    Ich hatte ja schon oft Linux im Gebrauch und läuft genauso stabil wie OSX und es ist genauso sicher, bzw. unsicher wie dein OSX. Es kommt nur darauf in wie sehr du beider abschottest.

  16. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: gadthrawn 04.03.16 - 16:57

    chris109 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch zum Kotzen mit diesem blöden Limux! Immer wieder gibt es
    > Probleme!
    >
    > Wie da ist gar kein Limux? Wie die haben das Problem, unter anderem weil
    > sie Windows nutzen? - Aber wer ist dann der Buhmann? Müssen wir an dieser
    > Stelle in die "Ist halt so!", "Kann ma nix machen!", "Geht doch allen
    > anderen auch so ..." verfallen?
    >
    > ;-)
    >
    > PS: Limux ist das Linux-System, dass bei der Münchner Stadtverwaltung
    > läuft. Immer wenn in der IT der Stadt was nicht wie erwartet, muss es als
    > Buhmann herhalten und einige führende Politiker der Stadt fordern die
    > Rückmigration zu Windows, weil das fast alle haben!
    > Wir lernen also: Wenn man so ist, wie alle anderen, dann kann man auch dumm
    > sein ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.


    Heartbleed
    Apache als meistgehackter Server
    Wordpress
    Mint je nach downloaddatum
    Mehrmals gehackte Server des debianprojekts, welche ja nur securityfixes und patche verteilen.
    Etc.pp.

    So sicher ist Linux...

  17. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: gadthrawn 04.03.16 - 17:00

    liberavia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dino13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil Linux per se sicher ist? Immer die selbe Grütze hier.
    >
    > OP nicht verstanden. Es geht um das Medienecho. Mist kann überall
    > passieren, vor allem wenn man sich nicht genug vor Layer 8 geschützt hat.
    >
    > Der Unterschied bei den beiden Fällen ist halt die Medienwirksame Reaktion.
    > Bei Limux passiert ein Fehler, schon wird öffentlich von Rückmigration
    > gereded (Sündenbockverhalten), weil es z. B. ein Problem mit dem Mailserver
    > gab.
    >
    > Und gibt es das hier? Nein.
    >
    > Zurecht übrigens. Aber ich bitte doch darum immer mit gleichen Maß zu
    > messen. Gerade was die Mainstreampresse angeht. Die Glaubensdiskussionen in
    > IT-Fachforen kannst du da mal komplett ausklammern, denn die bekommt Josef
    > Jedermann gar nicht mit. Wenn der Bürgermeister hingegen unqualifiziert
    > nach einem Fehler in allen ihm zur Verfügung stehenden Medien abzieht, dann
    > sehr wohl ;-)


    Bei limux passiert ständig der eine fehler- Projekt ist halt politisch gewollt...

  18. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: Madricks 04.03.16 - 17:04

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Linux per se sicher ist? Immer die selbe Grütze hier.


    Also ich finde dass liberavia schon recht hat.
    Auf Limux im gesamten, wird von den Medien gern eingedroschen und das nur weil ein par Beamte nach all den Jahren immer noch zu blöd sind, um es zu bedienen.

  19. Re: Immer Ärger mit Limux!

    Autor: Dino13 04.03.16 - 17:33

    Ich glaube hier gibt es ein Missverständnis bezüglich wem ich geantwortet habe und das war eben Linuxschaden.

  20. Unter Linux wäre das nicht passiert

    Autor: xeniac.at 04.03.16 - 18:03

    Viel Spaß dabei so eine Falle für Deppen unter Linux zu schreiben. Lassen wir die nicht vorhandene Verbreitung mal weg. Mit welcher GUI macht man das? Man kann nicht sicher sein das GTK2,3, oder QT3,4,5 installiert ist. Besser statisch linken. Dann viel Spaß. Unter Linux kann ich keinen Virus mit xlsx Endung öffnen. Zuerst muss ich den abspeichern und die Rechte anpassen.

    Ab hier wird der Sohn/Admin gerufen. "Das Linux kann die Rechnung nicht öffnen.

    Manchmal sind die Nachteile von Vorteil...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  3. Vodafone GmbH, Kaiserslautern
  4. über duerenhoff GmbH, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond