1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ransomware: Die verschlüsselte Stadt…

Ich gehe davon aus, dass der Schlüssel funktioniert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich gehe davon aus, dass der Schlüssel funktioniert.

    Autor: mightymike1978 04.03.16 - 16:56

    Warum sollten sich die Programmierer soviel Mühe machen, einen Public KEy von einem geheimen Server nachzuladen?

    Weil anderenfalls das gesamte Ransomware-Konzept zusammenbrechen würde. Wenn die Entschlüsselung nach Bezahlung NIE funktionieren würde, würde nach kurzer Zeit NIEMAND mehr auch nur einen Cent für die Entschlüsselungs-Schlüssel bezahlen.

  2. Re: Ich gehe davon aus, dass der Schlüssel funktioniert.

    Autor: Lifets2 04.03.16 - 19:36

    mightymike1978 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollten sich die Programmierer soviel Mühe machen, einen Public KEy
    > von einem geheimen Server nachzuladen?
    >
    > Weil anderenfalls das gesamte Ransomware-Konzept zusammenbrechen würde.
    > Wenn die Entschlüsselung nach Bezahlung NIE funktionieren würde, würde nach
    > kurzer Zeit NIEMAND mehr auch nur einen Cent für die
    > Entschlüsselungs-Schlüssel bezahlen.

    Ach, die Mühe machen sich die Kriminellis nicht. Denen ist es Wurscht ob oder ob nicht.
    Die spekulieren auf die Einfältigen unter den Menschen und auf eine nicht zu unterschätzende Menge von DAUs in den unendlichen Weiten des Windows-Universums!

  3. Re: Ich gehe davon aus, dass der Schlüssel funktioniert.

    Autor: berritorre 04.03.16 - 19:42

    Die Verantwortlichen der letzten Ransomware-Vertreter haben sich doch schon reichlich Mühe gemacht. Nicht nur bei der Programmierung des Schädlings, sondern auch sonst gehen sie recht professionell vor.

    Also ist das schon sinnvoll, was mightymike sagt. Wenn da 5-10 Fälle auftauchen, wo der Schlüssel nicht funktioniert überlegt sich auch der letzte Depp ob er Geld überweisen soll oder einfach akzeptiert, dass alles weg ist.

    Wenn die Jungs schlau sind, dann geben sie die Dateien frei und holen sich gleich noch einen neuen Schädling nach, der in 1-2 Tagen, Wochen oder Monaten wieder zuschlägt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, Berlin
  3. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. DENIC eG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu erichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17