Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Künstliche Intelligenz: "Alpha Go…

Wie viel Rechenleistung etc. steht Alpha Go zur Verfügung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie viel Rechenleistung etc. steht Alpha Go zur Verfügung?

    Autor: divStar 09.03.16 - 12:25

    Hallo,

    während der Spielverlauf im Artikel sehr detailliert ist, fehlt mir ein wenig die Angabe zur Rechenleistung usw. Außerdem: ist Alpha Go mit dem Netz und/oder Rechenzentren verbunden - oder eine in sich abgeschlossene Maschine, die auf bestimmter Hardware und mit bestimmter Software läuft?

    Wie viel GHz usw. braucht es also, um den weltbesten Go-Spieler zu besiegen?

    Die Beschreibung des Verlaufs war spannend - und nun ja.. es ist klar, dass Computer durchaus in der Lage sind Spieler zu besiegen; die Frage ist aber stets: was braucht es dafür?

  2. Re: Wie viel Rechenleistung etc. steht Alpha Go zur Verfügung?

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 09.03.16 - 12:28

    Beim Spiel gegen Fan Hui waren es Größenordnungsmäßig 1800 CPU Kerne und 140 Grafikkartenkerne. Bei diesem Spiel hatte ich dazu keine konkreten Informationen, also hab ich es nicht in den Artikel geschrieben.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  3. Re: Wie viel Rechenleistung etc. steht Alpha Go zur Verfügung?

    Autor: OneMore 09.03.16 - 13:10

    Es steht in der Meldung: "Inwiefern die Hardware verbessert wurde, war noch nicht zu erfahren." Also was erwartest Du an Infos, welche der Redakteur nicht hat?

  4. Re: Wie viel Rechenleistung etc. steht Alpha Go zur Verfügung?

    Autor: theonlyone 09.03.16 - 13:28

    OneMore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es steht in der Meldung: "Inwiefern die Hardware verbessert wurde, war noch
    > nicht zu erfahren." Also was erwartest Du an Infos, welche der Redakteur
    > nicht hat?

    Das genau das drin steht.

    Zu technischen Informationen ist [aktuell] nichts bekannt.

    Und das nachreichen sofern es verfügbar wird (macht Golem ja sonst auch, wenn Artikel aktualisiert werden weil neue Informationen kommen).

    Sollte also nicht so das Problem sein.

  5. Re: Wie viel Rechenleistung etc. steht Alpha Go zur Verfügung?

    Autor: alles banane 09.03.16 - 15:24

    Frank Wunderlich-Pfeiffer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Spiel gegen Fan Hui waren es Größenordnungsmäßig 1800 CPU Kerne und
    > 140 Grafikkartenkerne. Bei diesem Spiel hatte ich dazu keine konkreten
    > Informationen, also hab ich es nicht in den Artikel geschrieben.

    Hm, hier steht etwas von 48 CPUs und 8 GPUs ... was stimmt denn jetzt?

    https://web.archive.org/web/20160128151110/https://storage.googleapis.com/deepmind-data/assets/papers/deepmind-mastering-go.pdf



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.16 15:24 durch alles banane.

  6. Re: Wie viel Rechenleistung etc. steht Alpha Go zur Verfügung?

    Autor: der_wahre_hannes 09.03.16 - 15:45

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OneMore schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es steht in der Meldung: "Inwiefern die Hardware verbessert wurde, war
    > noch
    > > nicht zu erfahren." Also was erwartest Du an Infos, welche der Redakteur
    > > nicht hat?
    >
    > Das genau das drin steht.

    Tut es doch? Oder was genau ist an "Inwiefern die Hardware verbessert wurde, war noch nicht zu erfahren." denn unklar?

  7. Re: Wie viel Rechenleistung etc. steht Alpha Go zur Verfügung?

    Autor: MSW112 09.03.16 - 20:54

    Letztenendes beides, da es sowohl eine Version von AlphaGo für "eine" Maschine gibt (48 CPU, 8 GPU Kerne), als auch eine distributed Variante, um mehrere Maschinen zusammenzuschalten (im Beispiel knapp 1200 CPU Kerne etc.).

    Resultat war nun, dass das Ergebnis mit der distributed Variante natürlich besser, aber eben in Relation zu den Kosten recht ineffizient ist.

  8. Re: Wie viel Rechenleistung etc. steht Alpha Go zur Verfügung?

    Autor: Friederich 10.03.16 - 10:27

    Steht in deiner Quelle : Gegen Fan Hui waren es 1202 CPUs und 176 GPUs.
    "We also implemented a distributed version of AlphaGo that exploited multiple machines, 40 search threads, 1202 CPUs and 176 GPU."
    "Finally, we evaluated the distributed version of AlphaGo against Fan Hui [...]"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. itsc GmbH, Hannover
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. BWI GmbH, München, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 80,90€ + Versand
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28