1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tentacle Remastered im Test: Abenteuer…

Linux, sicher?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux, sicher?

    Autor: kendon 23.03.16 - 12:43

    Bei Steam http://store.steampowered.com/app/388210/ wird nur Windows und MacOSX erwähnt, weder Steam OS noch Linux. Eine kurze Recherche sagt mir dass es für Linux kommen soll, es aber bisher keine Timeline gibt.

  2. Re: Linux, sicher?

    Autor: MisterND 23.03.16 - 19:39

    Naja hoffen wir mal dass es zeitnah auch für Linux kommt.
    Der von Fans gemachte "Nachfolger" soll ja u.a. auch auf Linux kommen.

  3. Re: Linux, sicher?

    Autor: TarikVaineTree 25.03.16 - 14:32

    MisterND schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der von Fans gemachte "Nachfolger" soll ja u.a. auch auf Linux kommen.


    Was, wie, wo? Nachfolger?

  4. Re: Linux, sicher?

    Autor: mess-with-the-best 28.03.16 - 02:13

    Hoffentlich kommts doch bald. Ich hab jedenfalls ein paar DoubleFine Games auf meinem Linux am laufen

  5. Re: Linux, sicher?

    Autor: Heinzel 28.03.16 - 13:52

    Die fehlende Linux-Unterstützung ist auch der Grund warum ich nach erscheinen der HD Version doch wieder ScummVM angeschmissen habe. Und mein Gott, das sieht ja auch nicht schlecht aus mit hq?x Filter. ;)

    Tolles Adventure nur wenn mans kennt leider - viel zu kurz. Wenn man nicht mehr selbst alles durchprobieren muss verpasst man auch den ein oder anderen Dialog.

  6. Re: Linux, sicher?

    Autor: der_robert 29.03.16 - 16:22

    http://www.returnofthetentacle.de/

  7. Re: Linux, sicher?

    Autor: TTX 30.03.16 - 11:20

    Wenn der überhaupt kommt, haben die eine Erlaubnis die entsprechenden Grafiken und Lizenzen zu nutzen, wie z.B. Between Time and Space das hatte? Wenn nicht verschwinden sie recht fix wieder in der Versenkung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.16 11:36 durch TTX.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Düsseldorf
  3. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf
  4. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus ROG Strix B450-F Gaming-Mainboard für 98,95€)
  2. 69,99€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Intenso externe Festplatte 1TB für 39€, Xiaomi Mi 10 Lite für 269€)
  4. 209€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
    AVM Fritzdect Smarthome im Test
    Nicht smart kann auch smarter sein

    AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
    2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
    3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot