Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssystem neu installieren…

Bitte was?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte was?

    Autor: Blutgruppe10w60 30.03.16 - 09:43

    Golem schreibt
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür ging die Neuinstallation recht schnell und war eine attraktive Strategie zur >Problemlösung: Windows installieren, ein paar Updates draufspielen, und nach
    > wenigen Stunden war in der Regel ein frisches System fertig.

    >"Neuinstallation recht schnell"
    >"nach wenigen Stunden"

    >"Schnell"
    >"Stunden"

    Frage an alle Windows-Nutzer: stimmt das was hier im Artikel steht? Ist das für euch wirklich normal? Habt ihr mal drüber nachgedacht, das sowas auch anders geht?

  2. Re: Bitte was?

    Autor: pumok 30.03.16 - 09:49

    Lach, worauf willst Du hinaus? Dass Linux besser ist und in 5 Minuten installiert ist?

    Falls ja, soll ich den PC meiner Mutter auf Linux umstellen, weil die Installation schneller geht? Ich investiere lieber mehr Zeit bei der Installation, als danach den Benutzer jeden Tag 1h gratis Support zu leisten...

  3. Re: Bitte was?

    Autor: Blutgruppe10w60 30.03.16 - 09:51

    Ich habe keine Ahnung ob Linux "besser" ist. Das wird wohl jeder für sich entscheiden. Ich weis aber, das Linux in weniger als "Stunden" installiert und einsatzbereit ist. Erst recht, wenn man es regelmäßig machen müsste.
    Meine Frage war ernst gemeint. Ich habe noch nie ein Windows irgendwo installiert, oder dabei zugesehen.

  4. Re: Bitte was?

    Autor: Trollversteher 30.03.16 - 09:55

    >Frage an alle Windows-Nutzer: stimmt das was hier im Artikel steht? Ist das für euch wirklich normal? Habt ihr mal drüber nachgedacht, das sowas auch anders geht?

    Das hängt extrem von Fall zu Fall ab. Scheint (zumindest bei Win7) vor allem ältere Geräte zu betreffen. Mein Desktop-PC mit halbwegs aktueller Hardware hatte nie Probleme, aber mein 8 Jahre altes altes Core2Duo Notebook hat ebenfalls Ewigkeiten für die Updates und Patches gebraucht. Allerdings habe ich mit älteren Notebooks unter Linux auch schon einiges erlebt (fehlende Treiber etc.).

  5. Re: Bitte was?

    Autor: Dragos 30.03.16 - 09:55

    Blutgruppe10w60 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Golem schreibt
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dafür ging die Neuinstallation recht schnell und war eine attraktive
    > Strategie zur >Problemlösung: Windows installieren, ein paar Updates
    > draufspielen, und nach
    > > wenigen Stunden war in der Regel ein frisches System fertig.
    >
    > >"Neuinstallation recht schnell"
    > >"nach wenigen Stunden"
    >
    > >"Schnell"
    > >"Stunden"
    >
    > Frage an alle Windows-Nutzer: stimmt das was hier im Artikel steht? Ist das
    > für euch wirklich normal? Habt ihr mal drüber nachgedacht, das sowas auch
    > anders geht?

    für Win7 leider ja. Wenn man die Updates dazurechnet.

  6. Re: Bitte was?

    Autor: Chantalle47 30.03.16 - 09:56

    Blutgruppe10w60 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Frage war ernst gemeint. Ich habe noch nie ein Windows irgendwo
    > installiert, oder dabei zugesehen.

    Also ich hab letztens Win10 neu aufgesetzt, die Installation an sich war nach 40 Minuten gegessen. Von USB, ohne SSD.

    Updates haben dann nochmal 30 Minuten gedauert, das läuft aber im Hintergrund, bekommt man also nix mit. (KabelBW 200MBit)

    Die restlichen Anwendungen haben ca. 2,5h gedauert (Steam, Adobe CC, usw.), dann war der Käse gegessen.

  7. Re: Bitte was?

    Autor: Blutgruppe10w60 30.03.16 - 09:56

    Wieviel Gig kommen denn da so zusammen?

  8. Re: Bitte was?

    Autor: Chantalle47 30.03.16 - 09:57

    Blutgruppe10w60 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviel Gig kommen denn da so zusammen?

    Keinen Schimmer. Bei ner 200er Leitung ist das relativ Wurscht. :p

  9. Re: Bitte was?

    Autor: bernd71 30.03.16 - 10:00

    Blutgruppe10w60 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviel Gig kommen denn da so zusammen?

    Es ist nicht die Datenmenge, sondern das die Updates in mehreren Etappen installiert werden, ggf. mit Neustart. Man kann aber dann bereits mit dem PC arbeiten, sollte aber vorsichtig sein, da logischerweise etliche Fehler noch nicht gepacht sind.
    In der c't gab es vor einiger Zeit mal ein Script/Anleitung/Tool, das alle Updates in einem Schwung laden soll. Hat bei mir aber nicht so geklappt, konnten aber auch an mir gelegen haben. ;-)

  10. Re: Bitte was?

    Autor: Atraides 30.03.16 - 10:03

    Blutgruppe10w60 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frage an alle Windows-Nutzer: stimmt das was hier im Artikel steht? Ist das
    > für euch wirklich normal? Habt ihr mal drüber nachgedacht, das sowas auch
    > anders geht?

    Ja, leider. Hab ich gerade Ostern leidvoll erleben dürfen. Windows 8 Rechner, seit 2013 nicht mehr benutzt und aktualisiert, ca. 980MB Updates stehen aus. Sonntag Mittag angefangen, über Nacht laufen lassen, in der Hoffnung, das wenigstens alles Nötige heruntergeladen wird (Trugschluss übrigens), Montag gegen Mittag entnervt aufgegeben nach noch 470MB Restvolumen, was immer noch runterzuladen gewesen wäre.

    mfg

    M. Bähr

  11. Re: Bitte was?

    Autor: Dadie 30.03.16 - 10:04

    Chantalle47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blutgruppe10w60 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieviel Gig kommen denn da so zusammen?
    >
    > Keinen Schimmer. Bei ner 200er Leitung ist das relativ Wurscht. :p

    Die Internet-Anbindung des Endnutzers ist in der Regel auch nicht die begrenzende. Die Windows 7 Update-Server sind und waren schon immer grauenhaft langsam. Zumindest ich habe denen maximal 0,5 oder 1 Mbit/s abgewinnen können. Entsprechend lange dauert dann selbst der Download eines dösigen 4MB Updates.

  12. Re: Bitte was?

    Autor: Chantalle47 30.03.16 - 10:06

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chantalle47 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Blutgruppe10w60 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wieviel Gig kommen denn da so zusammen?
    > >
    > > Keinen Schimmer. Bei ner 200er Leitung ist das relativ Wurscht. :p
    >
    > Die Internet-Anbindung des Endnutzers ist in der Regel auch nicht die
    > begrenzende. Die Windows 7 Update-Server sind und waren schon immer
    > grauenhaft langsam. Zumindest ich habe denen maximal 0,5 oder 1 Mbit/s
    > abgewinnen können. Entsprechend lange dauert dann selbst der Download eines
    > dösigen 4MB Updates.

    Wenn man nicht gerade zu Stoßzeiten kommt dann sind durchaus 12-14 MB/s kein Thema. ^^

    Bei Steam bin ich bei ca. 18-20 MB/S. Ein Traum... :)

  13. Re: Bitte was?

    Autor: mainframe 30.03.16 - 10:08

    Also ich lade von den MS Update Servern oft mit 5-6 MByte also 40-50MBit runter, um mein WSUS zu aktuallisieren.

    Die Hauptsächliche Zeit bei den Updates vergeht auch dadurch, dass jedes Update Wiederherstellungspunkte setz um bei nicht funktion alles wieder rückgängig machen zu können. Und natürlich die tausenden kleinen Flies zu entpacken.

    Die meisten Rechner (200) bei uns haben Platten... Selbst die neugekauften :-)

  14. Re: Bitte was?

    Autor: Psy2063 30.03.16 - 10:09

    Blutgruppe10w60 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frage an alle Windows-Nutzer: stimmt das was hier im Artikel steht? Ist das
    > für euch wirklich normal? Habt ihr mal drüber nachgedacht, das sowas auch
    > anders geht?


    ich habe bisher für keine Windows 7, 8 oder 8.1 Installation inklusive aller Treiber länger als 2 Stunden gebraucht.
    Für Win10 deutlich kürzer als 1 Stunde, allerdings auf SSD.

    Bei exotischen Notebook- oder Tablet Grafikkarten kann ich mir allerdings durchaus Vorstellen, dass es da deutlich länger dauert bis man alles in einem funktionsfähigen Zustand hat.

  15. Re: Bitte was?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.03.16 - 10:10

    Blutgruppe10w60 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frage an alle Windows-Nutzer: stimmt das was hier im Artikel steht? Ist das
    > für euch wirklich normal? Habt ihr mal drüber nachgedacht, das sowas auch
    > anders geht?
    Nein stimmt nicht. Keine Ahnung was Golem hier phantasiert. Vor allem der Part das es früher wohl schneller ging.

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Internet-Anbindung des Endnutzers ist in der Regel auch nicht die
    > begrenzende. Die Windows 7 Update-Server sind und waren schon immer
    > grauenhaft langsam. Zumindest ich habe denen maximal 0,5 oder 1 Mbit/s
    > abgewinnen können. Entsprechend lange dauert dann selbst der Download eines
    > dösigen 4MB Updates.

    In der Regel also? Ich kann nur bestätigen das sie im Gigabit Bereich nicht mehr klarkommen (Uni) aber definitiv schneller sind als 1Mbit/s sind.


    Wenn ich aber ein Image ohne Updates usw. nehme und jedes mal von neuem Update habe ich den Schuss nicht gehört. Mit aktuellem Iso reduziert sich die Updatezeit auf ein Minimum, ähnlich wie bei Linux.

  16. Re: Bitte was?

    Autor: Atraides 30.03.16 - 10:12

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Falls ja, soll ich den PC meiner Mutter auf Linux umstellen, weil die
    > Installation schneller geht? Ich investiere lieber mehr Zeit bei der
    > Installation, als danach den Benutzer jeden Tag 1h gratis Support zu
    > leisten...

    Ich will deiner Mutter ja nicht zu nahe treten, aber meine wird nächstes Jahr 80, nutzt schon seit einiger Zeit ausschließlich Linux und ich schaue einmal im Jahr zu Weihnachten mal nach dem Rechten. Kostet mich meisten nur so um 30 Minuten.

    mfg

    M. Bähr

  17. Re: Bitte was?

    Autor: Noppen 30.03.16 - 10:12

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falls ja, soll ich den PC meiner Mutter auf Linux umstellen, weil die
    > Installation schneller geht? Ich investiere lieber mehr Zeit bei der
    > Installation, als danach den Benutzer jeden Tag 1h gratis Support zu
    > leisten...

    Vielleicht unterschätzt Du Deine Mutter auch einfach nur...

  18. Re: Bitte was?

    Autor: mainframe 30.03.16 - 10:12

    @ Psy2063

    Machst DU auch alle Update drauf? Oder lässt Du die nach und nach vom User selbst installieren.

    Hab ich auch schon gemacht.. dann dauert es aber gern mal ne Woche bis alle Updates drauf sind und die User sind genervt, dass die Kiste so oft neustarten will.

  19. Re: Bitte was?

    Autor: non_sense 30.03.16 - 10:14

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich habe bisher für keine Windows 7, 8 oder 8.1 Installation inklusive
    > aller Treiber länger als 2 Stunden gebraucht.

    Aber auch nur mit Images von Drittanbietern, wie z.B. Winfuture.
    Die offiziellen Images waren immer von Anno Dazumal, wo man erst mal tausend Updates installieren musste, die auch nicht alle auf einmal reinkamen, sondern nur Schrittweise.

  20. Re: Bitte was?

    Autor: Psy2063 30.03.16 - 10:27

    mainframe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Machst DU auch alle Update drauf? Oder lässt Du die nach und nach vom User
    > selbst installieren.

    Weder das eine noch das andere. Es gibt mehr als genug Tools, sogar bereits schon bei Win 7 direkt von Haus aus integrierte, mit denen sich Images erstellen lassen die bereits alle Servicepacks, Updates und Treiber beinhalten. Alle paar Monate mal ein neues Image mit DISM bauen kostet keine halbe Stunde, dann hat man maximal eine handvoll Updates die noch nach gezogen werden müssen wenn man dem User seinen Rechner hin stellt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg
  4. Kendrion Kuhnke Automotive GmbH, Malente

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  2. GRATIS im Ubisoft-Sale
  3. 329,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
    Google Game Builder ausprobiert
    Spieldesign mit Karten statt Quellcode

    Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
    2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

    2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

    3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
      Germany Next
      Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

      Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


    1. 19:42

    2. 18:31

    3. 17:49

    4. 16:42

    5. 16:05

    6. 15:39

    7. 15:19

    8. 15:00