1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssystem neu…

apt-get sysupgrade dauert auch

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: TC 30.03.16 - 12:59

    Die nehmen sich da nix, wenn man "alte" Images zur Installation voraussetzt...

  2. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: Atraides 30.03.16 - 13:16

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die nehmen sich da nix, wenn man "alte" Images zur Installation
    > voraussetzt...

    Nur mit einem entscheidenden Unterschied: bei apt wird alles in einem Rutsch runtergeladen und installiert. Bei Windows darfst du alle Naselang mal nachschauen, ob es nicht mal wieder nach nur ein paar Patches neu starten will. Allein das danach erneut erfolgende Zusammensuchen, was denn jetzt noch aktualisiert werden soll, dauert auf schwächeren Geräten samt langsamer Internetanbindung länger, als der gesamte Update-Prozeß mit apt auf den gleichen Geräten.

    mfg

    M. Bähr



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.16 13:19 durch Atraides.

  3. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: Niantic 30.03.16 - 14:04

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die nehmen sich da nix, wenn man "alte" Images zur Installation
    > voraussetzt...


    Also ich weiss ja nicht. Hatte letztens ein notebook nach 9 monaten wieder in betrieb genommen, installiert war ein debian jessie zu testingzeiten, mit einem updatestand von ca januar 2015. Apt-get upgrade war nach 3 minuten fertig. Und das inklusive update der repositories. Ich muss allerdings zugeben dass ich am ende eine neuinstallation gemacht habe, weil das system auf luks/dmcrypt umgestellt werden sollte, und ich zu faul war die mapper nachträglich einzurichten(rootfs+swap+home, encrypt dauert länger als eine saubere neu installation). Nichtsdestotrotz war das vorherige upgrade schmerzlos und schnell

  4. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: Anonymer Nutzer 30.03.16 - 14:52

    Habe gestern noch ein Upgrade bei einem alten Freund von Ubuntu 12x auf 14x durchgeführt. Für den Download der 1,3GB und die anschließende Installation bräuchte der Sechskerner locker 2 Stunden. Und vonwegen ohne Überwachung. Das fragt dann halt mitten drin, ob eigens angelegte Configfiles für den Drucker behalten oder überschrieben werden sollen und pausiert dafür auf chillig die komplette Installation.

  5. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: DeathMD 30.03.16 - 14:57

    Upgrade =/= Update

    Mach mal ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10...

  6. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: TC 30.03.16 - 15:13

    upgrade != sysupgrade ;)

  7. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: lear 30.03.16 - 15:38

    > Für den Download der 1,3GB und die anschließende Installation bräuchte der Sechskerner
    Technischer Hinweis:
    Dein Downstream dürfte hier *etwas* relevanter sein als die Anzahl der Kerne ...
    Mit Telekom-typischen 2MBit/s wollte ich das aber auch nicht machen (dann dauert der Download eben 1.5h-2h)

  8. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: nille02 30.03.16 - 15:50

    Atraides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur mit einem entscheidenden Unterschied: bei apt wird alles in einem
    > Rutsch runtergeladen und installiert.

    Das ganze hat einen unschönen Preis, keine definierten Patch Level mehr. Unter Windows 10 ist es ja inzwischen auch unmöglich. Du hast das aktuelle oder etwas sehr altes.

  9. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: frostbitten king 30.03.16 - 15:53

    ps .. sysupgrade gibts ned. Heist distupgrade.

  10. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: Atraides 30.03.16 - 15:58

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das fragt dann halt mitten drin, ob eigens angelegte Configfiles für den
    > Drucker behalten oder überschrieben werden sollen und pausiert dafür auf
    > chillig die komplette Installation.

    Nicht mittendrin, sondern nachdem alles schon fertig heruntergeladen auf der Platte liegt. Wenn solche Nachfragen nicht gewünscht sind:

    sudo apt-get -o Dpkg::Options::="--force-confdef" -o Dpkg::Options::="--force-confold" dist-upgrade

    Das Verhalten lässt sich auch fest einstellen.

    Quelle: http://askubuntu.com/questions/104899/make-apt-get-or-aptitude-run-with-y-but-not-prompt-for-replacement-of-configu

    mfg

    M. Bähr

  11. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: DeathMD 30.03.16 - 16:05

    dist-upgrade.... ;)

  12. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: frostbitten king 30.03.16 - 16:13

    FUUUUUU. :D. Ok, Bindestrich vergessen. Klugscheissen will gelernt sein.

  13. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: aha47 30.03.16 - 19:08

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die nehmen sich da nix, wenn man "alte" Images zur Installation
    > voraussetzt...

    Psst, das darf man doch nicht sagen. Hier ist doch ein IT-Profi-Forum. Linux ist daher grundsätzlich gut und Micro$loth Window$ grundsätzlich böööse.

  14. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: Ensi Ferrum 30.03.16 - 21:07

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Upgrade =/= Update
    >
    > Mach mal ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10...

    Blöde Frage von 'nem blöden Typ mit Ahnung: " Wer macht den sowas?"

  15. Re: apt-get sysupgrade dauert auch

    Autor: Atraides 30.03.16 - 22:21

    aha47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psst, das darf man doch nicht sagen. Hier ist doch ein IT-Profi-Forum.
    > Linux ist daher grundsätzlich gut und Micro$loth Window$ grundsätzlich
    > böööse.

    Unsinn ist böse. Und was er schrieb ist im Wesentlichen Unsinn. Aus akademischem Interesse habe ich hier mal ein altes Ubuntu 11.10 hergenommen (Entspricht zeitlich Win7 SP1) und in virtualbox installiert (64Bit System, 1 CPU, 2048MB RAM, 40GB Disk auf USB3.0-SSD). Start Installation 20:45, Upgrade zu 12.04 wird direkt nach der Installation angeboten. Hier habe ich einen Dialog ignoriert, der Sprachpakete nach installieren wollte, was sich als Fehler erwies. 12.04 -LTS läuft 21:07. An dieser Stelle habe ich als Nicht-Ubuntu-Nutzer etwas gebraucht, da irgendwas mit den Sprachpaketen nicht passte und ich nicht wußte, wie ich auf 14.04-LTS komme. 21:25 Start Upgrade nach 14.04-LTS, 21:50 Maschine läuft.

    Zeit für das Herunterladen der Updatepakete jeweils ca. 7-8 Minuten (DSL16k). Reine Installationszeit also rund 35 Minuten. Ein Laptop sollte da nicht wesentlich schlechter sein, auch wenn hier ein I7-4790K mit 32GB RAM werkelt.

    mfg

    M. Bähr

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant Data Governance (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Senior Software Developer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  3. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) Schwerpunkt ERP
    FUCHS & Söhne Service, Berching, Hainichen
  4. Junior Software-Entwickler (m/w/d)
    efcom gmbh, Neu Isenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AKRacing Master PRO für 319€ + 34,99€ Versand statt 449€ im Vergleich)
  2. 499€ (Vergleichspreis 679€)
  3. (u. a. Apple MacBooks im Angebot)
  4. 1.099€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de